Staatsarchiv

Beiträge zum Thema Staatsarchiv

Das könnte Sie auch interessieren:

Blaulicht
Äußerst realistisches Übungsszenario: Mit einem Knall steht plötzlich das Nachbargebäude in Flammen
18 Bilder

Übung der Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Jesteburg
Brandstifter in Jesteburg

as. Jesteburg. Samstagabend, 17.45 Uhr: Polizei und Feuerwehr werden zur ehemaligen Kampfsportsschule Nordheide an der Schützenstraße/Ecke Schierhorner Weg in Jesteburg gerufen. Der Anrufer soll gedroht haben, die Kampfsportschule in Brand zu setzen. Dichter Rauch dringt aus dem Gebäude. Eine Mülltonne explodiert.  Dieses Szenario ist Teil eines spektakulären Übungseinsatzes, den die Freiwillige Feuerwehr der Samtgemeinde Jesteburg jetzt durchgeführt hat. Mit pyrotechnischen Effekten haben "die...

Panorama
Die Ampelanlage an der K13 ist weitgehend fertiggestellt. Es müssen aber noch Restarbeiten ausgeführt werden

Kreisstraße zwischen Dibbersen und Vaensen
Wann wird die Ampel eingeschaltet?

os. Dibbersen. Droht Buchholz eine weitere Ampel-Dauerbaustelle? Diesen Eindruck bekommen derzeit Passanten, die an der Kreisstraße 13 zwischen der Buchholzer Ortschaft Dibbersen und der Kernstadt unterwegs sind. Die Ampelanlage an der Ausfahrt der Brauerstraße ist zwar weitgehend fertiggestellt, in Betrieb ist sie aber noch nicht. Wie berichtet, errichtet die Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg (WLH) die neue Anlage. Sie kommt damit laut WLH-Geschäftsführer Jens Wrede dem Wunsch der...

Service

Wildunfälle, was tun?
Unfallgefahr durch die Zeitumstellung – Wildtiere kennen keine Winterzeit.

Wissenschaftler werten über 30.000 Datensätze des Tierfund-Katasters aus. Besonders risikoreich ist die Zeit von 6 bis 8 Uhr morgens. Ende Oktober wird die Uhr wieder auf Winterzeit umgestellt. Somit erhöht sich die Gefahr für Wildunfälle drastisch!„Die Wildtiere sich an ihren Tagesablauf gewohnt und ziehen zu bestimmten Zeiten in andere Reviere und überqueren hierbei die Straßen.“ So Bernard Wegner von der Jägerschaft LK Harburg. Zudem hat sich die Siedlungs- und Verkehrsflächen in den letzten...

Panorama
An rund 40 Wochenenden, in ca. 7.000 Arbeitsstunden, haben ehrenamtliche Helfer etwa 1.200 Tonnen Material bewegt - die Hälfte davon mit Schaufel und Schubkarre. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Das Leuchtturmprojekt "JestePark" spricht Besucher aller Altersgruppen an, die sicher nicht nur aus Jesteburg anreisen werden
39 Bilder

Eine Oase, nicht nur für Lütte
Der JestePark ist eröffnet

as. Jesteburg. Nach unzähligen ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden, viel Muskelkraft und Schweiß kommt jetzt ein Mammutprojekt zum Abschluss: Am Samstag übergab der Förderverein Jesteburger Spielplätze den "JestePark am Seeveufer" (Seeveufer) in Jesteburg der Öffentlichkeit. Aus einem maroden Spielplatz ist ein Leuchtturmprojekt geworden: Auf 7.500 Quadratmetern erstreckt sich jetzt eine naturnahe Bewegungs-, Spiel- und Erholungslandschaft für Kinder und Jugendliche. Ort der Begegnung...

Panorama
Ab Dezember fahren statt des Erixx auf der Heidebahnstrecke Züge der Deutschen Bahn Regio AG

DB übernimmt Erixx-Strecke
Kartenautomaten werden abgebaut

bim. Handeloh. Der Fahrkartenautomat für den Erixx am Bahnhof in Handeloh wird am 9. November abgebaut, der DB-Automat dort am 10. November aufgebaut. Am Büsenbachtal erfolgen Ab- und Aufbau am 17. bzw. 18. Nobember, informierte Handelohs Bürgermeister Heinrich Richter. An diesen Tagen gebe es jeweils keine Möglichkeit, Fahrkarten zu erwerben. Hintergrund: Die Deutsche Bahn Regio AG wird ab Dezember 2021 Betreiberin des neuen "Dieselnetzes Niedersachsen-Mitte". Die beiden Bahnnetze "Heidekreuz"...

Service
2 Bilder

Inzidenz fünf Werktage in Folge über 50 / Aktuell liegt der Wert aber wieder darunter
Testpflicht für Ungeimpfte: Im Landkreis Stade gilt ab Donnerstag die 3G-Regel

jd. Stade. Jetzt hat es auch der Landrat per Allgemeinverfügung amtlich verkündet: Im Landkreis Stade gilt ab Donnerstag, 21. Oktober, wieder die erweiterte 3G-Regel. Grund sind die gestiegenen Corona-Zahlen. Am Dienstag lag die Sieben-Tage-Inzidenz am fünften Werktag in Folge über dem Grenzwert von 50. Nach der Corona-Verordnung des Landes treten Beschränkungen in Kraft, wenn die Inzidenz fünf Werktage in Folge die 50er-Marke überschreitet. Am heutigen Mittwoch, 20. Oktober, ist die...

Panorama
Kommen diese Woche wieder zu Dreharbeiten nach Immenbeck: Die Schauspieler Sven Martinek (li.) und Ingo Naujoks. Auf dem Archivfoto mit ihrer Kollegin Julia Schäfle

Straßensperrung für "Morden im Norden"
In Immenbeck wird wieder gemordet

tk. Buxtehude. Wenn Krimifans von dieser Straßensperrung hören, wird es vermutlich klingeln: Am Donnerstag und Freitag, 21. und 22. Oktober, wird die Immenbecker Straße von 8 bis 19 Uhr, freitags sogar von 11 bis 23 Uhr gesperrt. Der Grund: Dreharbeiten. Vor genau zwei Jahren war Immenbeck ebenfalls für zwei Tage dicht. Für die Krimiserie "Morden im Norden" wurde dort eine Szene mit den beiden TV-Kommissare Finn Kiesewetter (Sven Martinek) und Lars Englen (Ingo Naujoks) gedreht. Dieses Mal sind...

Panorama
Eine historische Kostbarkeit: der Stockholmer Vertrag, der jetzt in Stade ausgestellt ist   Fotos: Staatsarchiv
2 Bilder

Vertrag manifestiert Ende der schwedischen Herrschaft in Stade
Als die Schweden gingen

jd. Stade. Noch immer erinnern viele Relikte an die Schwedenzeit in Stade - allen voran der als Provianthaus errichtete Schwedenspeicher. Vor 300 Jahren besiegelte ein Vertrag endgültig das Aus für die schwedische Herrschaft über die Region, die de facto bereits ein paar Jahre zuvor schon nicht mehr bestand. Aus Untertanen des Königreichs Schweden wurden Bürger des Kurfürstentums Hannover. Diese beiden Mächte schlossen nach einem verlustreichen Krieg den Stockholmer Frieden. Dieser besonders...

  • Stade
  • 18.12.19
  • 403× gelesen
Panorama
Immer mehr Asylbewerber klagen gegen ihre negativen Bescheide

Zahl der Asylklagen explodiert

(bc). Die Verwaltungsgerichte in Deutschland ächzen unter der Last der Asylklagen. Und die Zahl steigt immer weiter. Beim Verwaltungsgericht (VG) Lüneburg, zuständig für den Landkreis Harburg, spricht man von einer Verdreifachung der Verfahren im Vergleich zum vergangenen Jahr. Von Januar bis Juli 2017 sind 2.231 Verfahren im Bereich Asyl eingegangen. Zum Vergleich: Im gleichen Zeitraum 2016 waren es ca. 800. „Wir werden am Ende des Jahres vermutlich bei mehr als 4.000 Asylverfahren landen“,...

  • Buxtehude
  • 18.08.17
  • 119× gelesen
Panorama
Redaktionsausschussmitglieder und Autoren präsentieren das Jahrbuch (v. li.): Dr. Christina Deggim, Dr. Johannes Heinßen, Timo Albers, Alexander Krause, Dr. Gudrun Fiedler (Herausgeberin), Dr. Frank Schlichting, Dr. Beate-Christine Fiedler, Dr. Michael Ehrhardt, Dr. Thomas Bardelle, Dr. Arend Mindermann, Antje Ghosh und Prof. Dr. Norbert Fischer
3 Bilder

Stades spannende Geschichte

Jahrbuch 2016 ist fertig: "Der Elbe-Weser-Raum im Wechsel der Zeiten" tp. Stade. Pilgerzeichen im Hafenschlick, die Pleite einer Papierfabrik und Schotten an der Elbe - die Geschichte der Stadt Stade und ihrer Umgebung birgt viele spannende Themen, über die man Näheres im neuen Stader Jahrbuch nachlesen kann. Das Redaktionsteam stellte das Jahrbuch 2016 jetzt im Niedersächsischen Staatsarchiv in Stade vor: ein Sammelband, der ein breites Spektrum an Aufsätzen aus der Geschichte des...

  • Stade
  • 10.02.17
  • 940× gelesen
Panorama
Weg frei in Richtung Bahnhof: Verwaltungsmitarbeiter und Vertreter von Baufirmen an der Steinkirchener Straße
4 Bilder

Das Ende der Sackgassenlage

Endlich Anschluss an die City: Neue Straße im Altländer Viertel freigegeben tp. Stade. Jahrzehntelang lag des Multi-Kulti-Quartier Altländer Viertel, in dem viele einkommensschwache Familien ohne Auto wohnen, in einer Sackgasse. Nun haben die Planer in Stade diesen städtebaulichen Fehler behoben und die neue Steinkirchener Straße errichtet. Das rund 1,6 Millionen Euro teure Bauwerk schließt das Viertel an den Bahnhof an. Verantwortliche aus der Stadtverwaltung sowie der beteiligten Baufirmen...

  • Stade
  • 22.06.16
  • 151× gelesen
Panorama
Laden zum Erlebnistag ein (vorne v. li.): Stadtarchivarin Dr. Christina Deggim (li.), Holger Breckwold (King's German Legion), Dr. Gudrun Fiedler, Leiterin Staatsarchiv, mit (hi. v. li.) Merle Oldenburg (Jugendbauhütte), Historikerin Beate-Christine Fiedler und Thomas Fenner, Archiv der Ritterschaft
4 Bilder

„Mobilität im Wandel“ ist das Thema in Stade, Jork und Buxtehude

Tag der Archive rund um Eisenbahn, Auto, Bus und Flugzeug / Vorträge und Führungen tp/bo. Landkreis Stade. Schon gewusst, dass der erste Bus von Pferden gezogen wurde? Spannendes und Lustiges zur Geschichte der Mobilität erfahren Interessierte am Tag der Archive, Samstag, 5. März, in Stade. In den Stader Archiven dreht sich unter dem Motto „Mobilität im Wandel“ alles um Eisenbahnen, Autos, Schiffe und Co. Viel los ist auch in Jork und Buxtehude. Das Stader Stadtarchiv an der Johannesstraße 5,...

  • Stade
  • 02.03.16
  • 751× gelesen
Panorama
Archiv-Chefin Dr. Gudrun Fiedler: Ihr Team profitierte schon von der Online-Plattform "Bürger schaffen Wissen"
2 Bilder

Bürger schaffen neues Wissen - und helfen dem Stader Archiv

Profis nutzen Sammeleifer der Hobbyforscher / Per Smartphone ins kulturelle Gedächtnis der Moderne tp. Stade. Spätestens seit der Erfindung des Mitmach-Online-Lexikons Wikipedia bröckeln verkrustete Strukturen feudaler Wissensverwaltung "von oben herab". Nun hat die Demokratisierung des Wissens eine neue Qualität: Laien können sich am wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn beteiligen, indem sie Daten sammeln und Profiforschern digital übermitteln. Jüngst unterstützte ein Hobbyforscher das...

  • Stade
  • 02.12.15
  • 381× gelesen
Politik
So wie in dieser Darstellung der Firma Luminar könnte die Altstadtkirche St. Cosmae angestrahlt werden

50.000 Euro für noch mehr Winterlicht in Stade: Kulturausschuss berät

CDU-Antrag: Stadtbildprägende Gebäude sollen beleuchtet werden tp. Stade. Weit mehr als 100.000 Euro investierte die Stadt Stade für die neue Winterbeleuchtung mit Baumkugeln und Girlanden, die im vergangenem Jahr erstmals in der dunklen Jahreszeit die Straße der City schmückten. Auf Wunsch der CDU im Rat soll das von der Firma Luminar in Hamburg entwickelte Beleuchtungskonzept weiterentwickelt werden. Um einzelne stadtbildprägende Gebäude wie das historische Rathaus oder die Altstadtkirche St....

  • Stade
  • 03.11.15
  • 132× gelesen
Blaulicht

Scheiben beim Staatsarchiv eingeworfen

bc. Stade. Randalierer haben am vergangenen Wochenende zum wiederholten Mal Steine auf das Gebäude des neuen Staatsarchivs geworfen. Dabei gingen mindestens drei Scheiben zu Bruch. Geschätzter Gesamtschaden: ca. 12.000 Euro. - Zeugenhinweise unter Tel. 04161-647115

  • Stade
  • 21.10.14
  • 127× gelesen
Politik
Das alte Staatsarchiv: Der Landkreis Stade interessiert sich für das Grundstück
3 Bilder

"Vernünftige Gesprächsebene erreicht"

Ex-Staatsarchiv-Areal: Stadt und Landkreis haben Kaufverhandlung mit dem Land aufgenommen tp. Stade. In die schleppenden Verhandlungen um das Grundstück des leerstehenden ehemaligen Staatsarchivs neben dem Kreishaus am Platz "Am Sande" in Stade kommt Bewegung: Landkreis, Stadtverwaltung und das Land Niedersachsen als Eigentümerin stehen laut Kreisbaurat Hermann Bode seit Kurzem in "konstruktivem Austausch". Seit der Eröffnung des neuen Staatsarchivs im Mai steht der alte, klotzförmige Archivbau...

  • Stade
  • 03.09.14
  • 190× gelesen
Panorama
Schlüsselübergabe (v. li.): Archiv-Chefin Dr. Gudrun Fiedler, Dr. Bernd Kappelhoff, Präsident des Niedersächsischen Landesarchivs Hannover, Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz, die Chefin des Staatlichen Baumanagements Niedersachsen Cristina von Pozniak-Bierschenk, und der niedersächsische Ministerpräsident Stefan Weil
8 Bilder

Ohne Preisexplosion und Terminverzug

Staatsarchiv in Stade eingeweiht: Lob für Pünktlichkeit und Sparsamkeit beim Millionen-Projekt tp. Stade. Der 20 Millionen Euro teure Neubau des Staatsarchivs in Stade ist fertig. Das top-moderne Magazin- und Verwaltungsgebäude wurde am Montagmorgen mit prominenten Politikern feierlich eröffnet. Die beiden Regierungschefs aus Niedersachsen und Hamburg, Stefan Weil (SPD) und Olaf Scholz (SPD), lobten unisono die Pünktlichkeit und das Kostenbewusstsein der Projekt-Verantwortlichen. Das Archiv...

  • Stade
  • 19.05.14
  • 766× gelesen
Panorama
Hans-Peter Godau, Mitarbeiter einer Transportfirma, bringt Akten aus der Stader Archiv-Außenstelle des Ex-Regierungsbezirks Lüneburg
4 Bilder

Umzug fast abgeschlossen

Die 14 Mitarbeiter richten sich im neuen Staatsarchiv ein / Offene Tür im Mai tp. Stade. Der Umzug des Staatsarchivs in Stade ist fast abgeschlossen. Seit Donnerstag, 13. März, verrichten die 14 Mitarbeiter im Neubau, Am Staatsarchiv 1 (ehemals Grabenweg) ihren Dienst. Die Stader Akten aus dem Altbau am Platz Am Sande wurden nahezu komplett in die klimatisierten und gegen Sonnenlicht abgeschotteten Archivräume einsortiert. Auch die Materialien aus dem "Ritterschaftlichen Archiv" liegen...

  • Stade
  • 25.03.14
  • 206× gelesen
Politik
Auf dem Parkplatz hinter dem Verwaltungsbau "Am Sande 4" will der Landkreis neue Büros und eine barrierefreie Bürgerinformation bauen

Warum zieht der Kreis nicht ins Staatsarchiv?

bc. Stade. Mehr als neun Millionen Euro will der Landkreis für einen 4.300 Quadratmeter großen Anbau in Stade am Platz "Am Sande" hinter dem Kreishaus ausgeben (das WOCHENBLATT berichtete), dabei steht in unmittelbarer Nachbarschaft das alte Staatsarchiv leer. Ein neunstöckiger Verwaltungsbau mit viel Platz für neue Büros. Warum zieht der Kreis dort nicht ein? Das Gebäude gehört dem Land Niedersachsen. "Das Land prüft derzeit, ob es das Haus für eigene Zwecke verwenden kann", erklärt...

  • Stade
  • 07.03.14
  • 250× gelesen
Politik
Was wird aus dem alten Staatsarchiv in Stade? Diese Frage lässt die Landesverwaltung offen

Keine Pläne fürs alte Archiv

"Alle Möglichkeiten der Nachnutzung kommen in Betracht" tp. Stade. Das alte Staatsarchiv am Platz "Am Sande" in Stade wird derzeit geräumt. Nach dem Umzug der Behörde in das neue, moderne Domizil am Grabenweg, wird der neunstöckige Backsteinbau aus dem Jahr 1964 leerstehen. Das Land Niedersachsen hat nach Angaben eines Sprechers noch keine weitere Verwendung für das Gebäude und das 7.600 Quadratmeter große Grundstück. "Es kommen alle Möglichkeiten der Nachnutzung in Betracht", so der Sprecher....

  • Stade
  • 25.02.14
  • 154× gelesen
Panorama
Das Magazin, Hauptgebäude des neuen Staatsarchivs, ist seit Monaten unter einem Baugerüst und Folie versteckt

Unter der Folie tut sich was

Staatsarchiv-Neubau: Die Plane bleibt dran, bis die Ziegel gemauert sind tp. Stade. Verhüllt im Stil des Verpackungskünstlers Christo präsentiert sich seit Monaten der unter einem Baugerüst mit blickdichter Plane versteckte Neubau des Staatsarchivs am Grabenweg in Stade. "Die Folie bleibt dran, bis die Ziegel gemauert sind", sagt die Chefin des Staatsarchivs, Dr. Gudrun Fiedler. An der Fassade des imposanten, quaderförmigen Magazingebäudes haben kürzlich die Mauerarbeiten begonnen. Seit dem...

  • Stade
  • 16.04.13
  • 131× gelesen
Politik
Richtfest: Das Staatsarchiv ist eine Gemeinschaftseinrichtung des Landes Niedersachsen und der Hansestadt Hamburg
2 Bilder

9.000 Kubikmeter Beton verbaut

Neues Staatsarchiv in Stade: Richtfest mit Polit-Prominenz tp. Stade. Es wird eines der imposantesten Verwaltungsgebäude der Kreisstadt Stade: das neue Staatsarchiv am Grabeweg. Über dem modernen Büro- und Magazingebäude prangt die Richtkrone. Zum Richtfest am Montag waren Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (41) und der Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz (54) Ehrengäste. Wie das WOCHENBLATT berichtete, ist der Bau des top-modernen 22 Millionen Euro teuren Staatsarchivs ein...

  • Stade
  • 10.12.12
  • 391× gelesen
Politik

Das Richtfest naht

Fortschritt bei den Bauarbeiten am Staatsarchiv tp. Stade. Die Bauarbeiten am neuen 22,3 Millionen Euro teuren Staatsarchiv in Stade schreiten sichtbar voran. Am Montag, 10. Dezember, um 10 Uhr wird mit prominenten Gästen aus der Politik Richtfest gefeiert. Schon gut die Hälfte des fünfgeschossigen Magazingebäudes am Grabenweg ist fertig. Wie das WOCHENBLATT berichtete, ist der Anfang Juli begonnene Bau des Staatsarchivs ein Gemeinschaftsprojekt der Landes Niedersachsen und der Hansestadt...

  • Stade
  • 04.12.12
  • 299× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.