Straßenbaubehörde

Beiträge zum Thema Straßenbaubehörde

Panorama
Der Radweg an der L 130 in Nottensdorf wird komplett erneuert

Neuer Radweg an der Landesstraße 130 in Nottensdorf

lt. Nottensdorf. Kräftig gebaut wird derzeit an der L 130 in der Gemeinde Nottensdorf. Auf insgesamt rund anderthalb Kilometern wird der Radweg zwischen Habeckstal und dem Ortsausgang Nottensdorf in Richtung Grundoldendorf für rund 700.000 Euro erneuert. In insgesamt vier Bauabschnitten wird der komplette Weg saniert, mit einem Trennstreifen von der Fahrbahn abgesetzt und durch ein Hochbord von der Fahrbahn getrennt, erläutert Maren Quast von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau...

  • Stade
  • 09.10.18
Politik
Das Gemeindehaus und das angebaute Pastorenhaus (hi. li.) werden für das Großbauvorhaben abgerissen
4 Bilder

Weg frei für den Millionen-Kreisel in Himmelpforten

Bund erteilt Planungsauftrag an Geest-Gemeinde / Baustart ist für Ende 2019 geplant tp. Himmelpforten. Die Bundes-Straßenbaubehörde hat der Gemeinde Himmelpforten die Genehmigung für den Bau des Verkehrskreisels an der jetzigen Kreuzung der Bundesstraße B73/Bahnhofstraße/Poststraße erteilt. Die Nachricht vom Bund über den lang ersehnten Planungsauftrag sei von allen Ratsfraktionen mit Erleichterung und Wohlwollen aufgenommen worden, berichtet Bürgermeister Bernd Reimers von einem internen...

  • Stade
  • 07.08.18
Politik
Am Stadtrand von Stade soll bis zum Jahr 2023 ein Autobahn- und Gleisdamm mit Fledermaus-Tunnel entstehen - nicht ganz so wie in dieser Fotomontage   Fotos: Landesbehörde für Straßenbau/Archiv/Grafik: MSR
4 Bilder

Millionenbau für Flattermänner in Stade

Erster Fledermaus-Tunnel in der Region: Durchlass unter Mega-Damm für Industriegleis und Autobahn 26 soll 2023 fertig sein tp. Stade. Mit rund einem Kilometer Länge, bis zu zehn Metern Höhe und 30 Metern Breite wird der künftige Damm für die geplante Autobahn A26 und das neue Industriegleis im Osten von Stade in der Landschaft liegen wie ein Mega-Riegel. Beim Infomarkt über die Verkehrs-Großvorhaben, der kürzlich im Stader Rathaus stattfand, informierten Planer um den...

  • Stade
  • 20.04.18
Politik
Stark abgenutzt: die L114 in Oldendorf   Fotos: tp
2 Bilder

Straßensanierung für 500.000 Euro in Oldendorf

Neuer L114-Abschnitt: Bürger wünschen Zebrastreifen oder Ampel / Land Niedersachsen soll zahlen tp. Oldendorf. Die viel befahrene Landesstraße L114 (Hauptstraße) am Ortseingang von Oldendorf hat tiefe Spurrillen und ist mit Schlaglöchern übersät. Als Hauptursache für den mangelhaften Zustand, unter der die Verkehrssicherheit leidet, gibt Bürgermeister Johann Schlichtmann mehrwöchige Extrabelastung durch Umleitungen im Zuge der Sanierung der Bundesstraße B74 im vergangenen Jahr an (das...

  • Stade
  • 16.01.18
Politik
"Bei uns findet kein Schönrechnen statt": Hans-Jürgen Haase
2 Bilder

"Kostenlüge" und "Schönrechnerei"

A20-Gegner üben harsche Kritik an Stader Behördenchef / Warnung vor Preis-Expolsion tp. Stade. "Falsche Zahlen können eine explosive Wirkung entfalten", sagt Uwe Schmidt, Sprecher des Koordinationskreis der Initiativen und Umweltverbände gegen die durch den Landkreis Stade verlaufende Autobahn 20 (A20) in Anspielung auf aktuelle Angaben des zuständigen Chef-Planers Hans-Jürgen Haase. Der Leiter der niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Stade hatte in einem...

  • Stade
  • 30.01.15
Wirtschaft
Ab 2016 könnte eine Autofähre zwischen Jork-Wisch und Wedel pendeln

Sachstandsbericht zum A20-Tunnel und zur Autofähre Jork-Wedel im IHK-Ausschuss

lt. Stade. Mit dem Thema "Die Querung der Elbe - Konzepte, Planungen, Realisierungen" hat sich am Mittwochnachmittag der IHK-Ausschuss für Häfen und Schifffahrt in Stade beschäftigt. Die Teilnehmer hörten dabei u.a. zwei Vorträge zum Elbtunnel im Zuge der A20 (früher A22) bei Drochtersen sowie zur möglichen Elbfähre Jork-Wedel. Wie berichtet, plant die Harburger Firma "Becker Marine Systems", rund zwölf bis 15 Mio. Euro in eine Auto-Fährverbindung von Jork-Wisch zum bereits projektierten...

  • Stade
  • 03.04.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.