Swenja Peick

Beiträge zum Thema Swenja Peick

Panorama
Nahmen Stellung zum Übergang von G8 auf G9: (vorne, v. li.) Swenja Peick, Charlotte Panzer und Cora Schierenbeck von der Schülervertretung sowie (hi., v. li.) Oberstufenkoordinatorin Karen Holzhausen, Vize-Schulleiter Jens Peter und Schulleiterin Dorit von Hoerschelmann

Salzhäuser Schüler und Lehrer zum Abitur nach 13 Jahren
"Nur Vorteile durch G9"

ce. Salzhausen. "Ausnahmezustand" am Gymnasium Salzhausen: Erstmals finden dort im nächsten Jahr keine Abiturprüfungen statt. Ursache ist der vom Kultusministerium beschlossene Übergang vom Abitur am Ende der 12. Klasse nach acht Jahren (G8) zum Abschluss nach neun Jahren (G9). Und den können die Schülerinnen und Schüler erst in der 13. Klasse in 2021 machen. "G9 statt G8 hat nur Vorteile. Gymnasialschüler haben bislang wegen der vielen Unterrichtsstunden beispielsweise in Sportvereinen...

  • Salzhausen
  • 29.10.19
Panorama
Engagieren sich in der Schülervertretung (v. li.): Annika Beyer, Swenja Peick, Nico Ruschmeier, Adna Bajrovic, Collin Bergmann, Charlotte Panzer und Isa von Platen. Es fehlt Cora Schierenbeck   Foto: ce

Schülervertretung des Gymnasiums Salzhausen zum scheidenden Schulleiter und zur Zukunft der Schule

ce. Salzhausen. "Er pflegte mit uns eine offene Kommunikation, ist sehr gut organisiert und sehr zuverlässig." Dieses hervorragende "Zeugnis" stellt die Schülervertretung (SV) des Gymnasiums Salzhausen im Gespräch mit dem WOCHENBLATT dem scheidenden Schulleiter Norbert Stüven zum Abschied aus. "Für uns war die Kooperation mit der Schulleitung sehr gut. Ich fand es sehr beeindruckend, dass Herr Stüven alle unsere Anliegen respektiert hat, unsere Fragen immer beantwortete und uns bei Projekten...

  • Winsen
  • 29.01.19
Panorama
"Die Lebensfreude der Kinder ist toll": Swenja Peick und die kleine Grace beim Ballspielen in Tansania
4 Bilder

"Herzlichkeit war cool": Salzhäuser Gymnasiasten besuchten von Schule unterstütztes Waisenheim in Tansania

Schüler sammelten schon knapp 46.000 Euro für Waisen  ce. Salzhausen. "Die Offenheit und Herzlichkeit, mit der uns die Menschen trotz ihrer ärmlichen Verhältnisse begegnet sind, war einfach cool." So fasst Jannik Schmidt, Zehntklässler vom Gymnasium Salzhausen, seine Eindrücke vom jüngsten Besuch im Waisenheim "Watoto Wetu Tanzania" zusammen. Zusammen mit sieben Mitschülern sowie den Lehrern Anne-Katrin Dierschke und Arne Simon war Jannik eine Woche lang in dem Heim in Ostafrika, dass vom...

  • Winsen
  • 16.11.18
Panorama
Vor dem Reiseantritt: (vorne, v. li.) Malte Heins, Collin Bergmann, Jannik Schmidt, Darius Hartwig, (dahinter, v. li.) Charlotte Pajor, Swenja Peick und Kim Hartmann sowie die Lehrer Anne-Kathrin Dierschke und Arne Simon

Salzhäuser Gymnasiasten besuchten erstmals Waisenheim in Afrika

"Wir werden von den Kindern lernen"  ce. Salzhausen. "Auf nach Afrika!" lautete das Motto, als jetzt eine Schülerdelegation des Gymnasiums Salzhausen erstmals das Waisenheim "Watoto Wetu" in Tansania, das Patenprojekt der Schule, besuchte. Begleitet wurden die acht Zehnt- bis Zwölftklässler von den Lehrern Anne-Katrin Dierschke und Arne Simon. Vor Ort wollen sie die Kinder und die Situation im Heim persönlich kennenlernen. Darius Hartwig, Malte Heins, Jannik Schmidt (Jahrgang 10), Kim...

  • Winsen
  • 04.09.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.