Tschernobyl-Kinder

Beiträge zum Thema Tschernobyl-Kinder

Panorama
Die Winsener wurden in der Ukraine herzlich empfangen   Foto: Tschernobyl Kinderhilfe

Besuch in Winsen
Tschernobyl-Kinder kommen wieder

Winsener Verein benötigt noch dringend Unterstützung thl. Winsen. Der Verein "Tschernobyl Kinderhilfe" aus Winsen freut sich wieder auf den Besuch aus Bila Zerkwa: Im August kommt eine 20-köpfige Kindergruppe aus der Ukraine an die Luhe, um ihr vier Wochen Abstand von familiären Sorgen und wirtschaftlicher Not zu ermöglichen. Gerade erst hat eine Delegation des Vereins die Freunde in der Ukraine besucht und wurde vor Ort freudig empfangen. "Die Situation in unserer Partnergemeinde macht...

  • Winsen
  • 25.06.19
Panorama
Bei der Mahnwache wurde an die Risiken der Atomenergie erinnert

Spende für die Tschernobyl-Ferienkinder

Organisatoren der Mahnwache zur Erinnerung an die Fukushima-Katastrophe fördern Aktion in Buchholz os. Buchholz. Zum achten Jahrestag der Atomkatastrophe von Fukushima haben Vertreter von BUND, Greenpeace und Friedensgruppe in Buchholz bei einer Mahnwache auf die Gefahren hingewiesen, die mit der Atomenergie verbunden sind. Unter die Haut gingen laut Teilnehmern Gedichte, die der Hamburger Künstler Peter Hermann über die Folgen von Atom-unfällen und über das Schicksal von Strahlenopfern...

  • Buchholz
  • 15.03.19
Panorama

Gasteltern gesucht für Tschernobyl-Kinder

(os). Bereits seit 1991 lädt die Landeskirche Hannover Kinder aus Weißrussland ein. Jedes Jahr dürfen 24 Kinder im Alter zwischen neun und 13 Jahren vier Wochen lang in Deutschland eine unbeschwerte Zeit genießen, saubere Luft atmen und unbelastete Lebensmittel essen. Hintergrund: Kein Land litt so unter den Folgen des Reaktorunfalls in Tschernobyl (Ukraine) wie Weißrussland. Im Kirchenkreis Hittfeld betreut Pastor Jürgen Stahlhut von der Buchholzer St.-Johannis-Kirchengemeinde die Aktion für...

  • Buchholz
  • 10.02.18
Panorama
Bereits zum achten Mal sammelten die Mitglieder der 
evangelischen Jugend die ausgedienten Weihnachtsbäume ein

Kirchen-Jugend sammelt Spenden über 1.700 Euro

Helfer holten bei frostigen Temperaturen Weihnachtsbäume ab / Geld kommt Tschernobyl-Kindern zugute. mum. Jesteburg. Das ist Einsatz! Trotz frostiger Temperaturen machten sich jetzt die Mitglieder der evangelischen Jugend in Jesteburg auf, um Weihnachtsbäume einzusammeln. Etwa 80 Helfer verteilten sich auf mehrere Traktoren und sammelten mehr als 400 Tannenbäume ein. „Trotz des ungemütlichen Wetters war die Stimmung großartig“, so Pastorin Ellen Kasper. Das Ergebnis nach mehreren Stunden...

  • Jesteburg
  • 16.01.18
Panorama
Mädchen und Jungen aus Gomel mit ihren Dolmetschern bei ihrem Aufenthalt in Büsum

Viel mehr als nur eine Reise

25 Kinder aus Weißrussland erleben dank vieler Unterstützer unbeschwerte Ferien in Norddeutschland. (mum). Vier Wochen haben 25 Mädchen und Jungen aus Gomel bei Tschernobyl sorglose Ferien im Kirchenkreis Hittfeld verbracht. Nun ging es zurück Weißrussland: „Spasiba“ (Danke), sagten die Kinder ihren Gasteltern am Tag der Abreise für unbeschwerte Tage, schöne Ausflüge und Erlebnisse. Seit 1991 lädt die evangelische Landeskirche Kinder aus Weißrussland für Ferien zu sich ein - seit dieser...

  • Jesteburg
  • 04.07.17
Panorama
Die Band „Alex Mofa Gang“ begeisterte am Wochenende 500 Besucher beim Benefizkonzert „Rock’n’Roll für Tschernobyl“
2 Bilder

Hilfe für Tschernobyl-Kinder

Fast 500 Besucher kamen zum Benefizkonzert „Rock’n’Roll für Tschernobyl“ nach Jesteburg. mum. Jesteburg. „Was für ein Abend“, schwärmt Emma von der Lieth. Gemeinsam mit Paul Bakker, Moritz Prezell, Lennart Gebauer und Sebastian Wolf hatte sie im Namen der Evangelischen Jugend Jesteburg am vergangenen Wochenende das Benefizkonzert „Rock’n’Roll für Tschernobyl“ organisiert. Vor allem von der Besucherzahl war die Schülerin begeistert: Fast 500 Jugendliche und Erwachsene waren gekommen, um für...

  • Jesteburg
  • 09.06.17
Panorama
Eine tolle Aktion: Die Pattensener Landfrauen haben Kinder aus Tschernobyl in den Barfußpark eingeladen
2 Bilder

Das Immunsystem stärken

Kinder aus Tschernobyl besuchen den Barfußpark in Egestorf. mum. Egestorf/Pattensen. Wie zaubert man ein Lächeln auf das Gesicht von Kindern? Ganz einfach, man besucht den Barfußpark Lüneburger Heide in Egestorf. Wie jedes Jahr engagierten sich die Mitglieder des Landfrauenvereins Pattensen und Umgebung wieder für eine Gruppe von Kindern aus Tschernobyl. Sie versuchen, den Jungen und Mädchen einen unbeschwerte Zeit mit viel Erholung zu verschaffen. Dafür wurden viele Leckereien gebacken und...

  • Hanstedt
  • 10.09.16
Panorama
Sie sind die Adressaten des Benefizkonzerts: die Kinder aus Tschernobyl mit ihren Betreuern und Gasteltern
2 Bilder

Starke Premiere auf der Naturbühne

Evangelische Jugend organisierte Benefizkonzert für Kinder aus Tschernobyl erstmals in Eigenregie os. Jesteburg. Die fünfte Auflage des Benefizkonzerts "Rock'n'Roll für Tschernobyl" war eine ganz Besondere: Erstmals organisierte die evangelische Jugend aus Jesteburg und Bendestorf das Event auf der Naturbühne in Jesteburg ganz allein. Wie berichtet, war Diakon Reinhard Schünemann nach Hittfeld gewechselt, sodass seine Mithilfe bei der Organisation entfiel. "Hier ist viel los. Es klappt halt...

  • Buchholz
  • 14.06.16
Panorama
Bei der Spendenübergabe: Frank Rehmers, Sylvia Büsing und Fulko Steinhausen (Mitte, v. li.), umringt von den Kindern aus Gomel mit Gasteltern und Betreuern

DRK-Kaufhaus "Fundus" spendet 1.000 Euro für Aufenthalt der von der Tschernobyl-Katastrophe belasteten Kinder

bim. Tostedt. Die Folgen der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl im Jahr 1986 sind nach wie vor spürbar. "Auch nach fast 30 Jahren ist alles noch total verseucht. Kein Kind kommt richtig gesund zur Welt", sagt der Hollenstedter Pastor Fulko Steinhausen. Er nahm jetzt dankbar eine 1.000 Euro-Spende des "DRK-Fundus - Kaufhaus für alle" von Geschäftsführer Frank Rehmers im Tostedter "Fundus" in Empfang. Mit dem Geld wird der Aufenthalt von 28 Kindern aus Gomel an der frischen, jodhaltigen...

  • Tostedt
  • 17.07.15
Panorama

Ferienfreizeit ist gesichert

thl. Winsen. Eine Spendenbox mit 1.600 Euro haben die Mitglieder der Malergruppen "EigenArt" und "CreARTive" an Christoph Rödiger, Organisator der Ferienfreizeit für Tschernobyl-Kinder, übergeben. Damit ist der vierwöchige Ferienaufenthalt für 20 Kinder aus Bila Zwerkwa im kommenden Jahr im Freizeitheim in Scharmbeck gesichert. Das Geld hatten die beiden Malgruppen auf ihrer Bilderausstellung in Vierhöfen gesammelt, bei der unter dem Motto "Der gelbe Faden" Bilder verkauft wurden.

  • Winsen
  • 16.09.14
Panorama

Gastfamilien für Tschernobyl-Kinder

bim/nw. Hittfeld. Für zwei Kinder aus dem Gebiet um Tschernobyl sucht der Kirchenkreis Hittfeld eine Gastfamilie. Artjom und Ilija (beide 9) kommen mit 26 weiteren Kindern vom 29. Mai bis zum 26. Juni aus dem durch das Reaktorunglück in Tschernobyl verseuchten Gebiet zu Besuch in den Kirchenkreis. Leider fällt nun aber ihre Gastfamilie aus Krankheitsgründen aus. Damit Artjom und Illija trotzdem kommen können, werden dringend Ersatz-Eltern bzw. Großeltern gesucht. Die Kinder brauchen ein...

  • Seevetal
  • 15.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.