Wald

Beiträge zum Thema Wald

Service

Gefahr in den Wäldern Rosengartens
Forstamt Sellhorn warnt weiterhin vor Ast- und Baumabbrüchen

Das staatliche Forstamt Sellhorn hat für die öffentlichen Waldflächen in Rosengarten darauf hingewiesen, dass die Aufräumarbeiten nach den drei Frühjahrsstürmen in diesem Jahr auch weiterhin nicht vollständig abgeschlossen sind. Es besteht weiterhin die Gefahr von Ast- und Baumabbrüchen. Die Freizeitnutzung in den Waldgebieten in der Gemeinde Rosengarten ist daher weiterhin nur sehr eingeschränkt oder gar nicht möglich, ohne dass man sich in Lebensgefahr begibt. Dies gilt auch für die...

  • Rosengarten
  • 26.04.22
  • 10× gelesen
Service
Vorsicht ist bei Wanderungen in Wäldern geboten
Video

Das gefährlichste Wildtier
Zeckengefahr in den Wäldern nimmt zu

Mit dem Ergrünen der bodennahen Vegetation steigt auch die Gefahr für Waldwandernde, Zecken von Halmen abzustreifen. Die kurzzeitige Rückkehr des Winters kann nicht darüber hinwegtäuschen: Im Wald sind die Zecken aktiv. Darauf macht die Landesforstanstalt aufmerksam. Die flinken Spinnentiere können bei Hautkontakt mit ihrem Wirt und dem damit verbundenem Blutsaugen gefährliche Krankheiten übertragen – auch beim Menschen. Jährlich erleiden in Thüringen 300 bis 400 Personen eine zeckenübertragene...

  • Buchholz
  • 19.04.22
  • 74× gelesen
Panorama
Beim Vortrag in Hannover: Gerhard Schierhorn vom IGN-Vorstand

Ein überregionales Problem
Heidegrundwasser-Schützer schilderten Erfahrungen in Hannover

ce. Landkreis. Seit vielen Jahren wehrt sich die Interessengemeinschaft Grundwasserschutz Nordheide (IGN) auch juristisch gegen das Vorhaben der Hamburger Wasserwerke (HWW), 18,4 Millionen Kubikmeter Trinkwasser pro Jahr aus der Heide zu entnehmen. Die IGN hält höchstens zwölf Millionen Kubikmeter für ausreichend. Von seinen Erfahrungen berichtete Gerhard Schierhorn vom IGN-Vorstand jetzt auf einer Infoveranstaltung unter dem Motto "Wassermanagement der Zukunft - Unsere Bäume verdursten" im...

  • Buchholz
  • 15.04.22
  • 192× gelesen
  • 1
Service
Beim Rundgang durch die Wörmer Wälder wird es Zeit für fotografische Erkundungen geben

Die Natur im Wörmer Wald erleben und fotografieren

tw. Wörme. Das "Wörmer Waldwunder" erleben am Sonntag, 27. März, Teilnehmer einer Wanderung des Vereins Töster Kultur. Mit kulturgeschichtlichen Erläuterungen sowie Raum und Zeit für fotografische Erkundungen geht es mit Klaus-Detlef Kröger, Landwirt und Vorsitzender der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Forstverband Jesteburg, durch den Wörmer Wald. Start ist um 14 Uhr auf dem Hof Kröger (Im Dorf 8) in Handeloh-Wörme. Die Teilnehmenden, bis zu 30 Personen (abhängig von Corona), sollten...

  • Tostedt
  • 22.03.22
  • 32× gelesen
Service
Beim Osterferiencamp vom 4. bis 8. April verbringen die Kinder den ganzen Tag in der Natur Foto: Wort und Wildnis

Jetzt anmelden
Asendorfer Wildniscamp in den Osterferien / Zehn Plätze werden gefördert

as. Asendorf. Mit anderen Kindern den ganzen Tag mit allen Sinnen draußen sein, rennen, auf Bäume klettern, sich verstecken, Feuer entfachen, gemeinsam am Lagerfeuer eine Suppe kochen, Tierspuren folgen, Insekten beobachten, absichtslos herumstromern, spielen, abends vor lauter frischer Luft und Abenteuer müde ins Bett fallen: Der gemeinnützige Verein "Raum für Wort und Wildnis" bietet in den Osterferien vom 4. bis zum 8. April, jeweils von 9 bis 17 Uhr für 20 Kinder im Grundschulalter ein...

  • Jesteburg
  • 21.03.22
  • 57× gelesen
Panorama
Die Facharbeiter sind derzeit damit beschäftigt, umgestürzte Bäume von den Wegen zu räumen. Das wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen
2 Bilder

Folgen von Sturmtiefs
Forstexperten warnen: Im Wald droht derzeit Lebensgefahr!

(os). Die kurz aufeinanderfolgenden Sturmtiefs "Ylenia", "Zeynep" und "Antonia" haben ganze Arbeit "geleistet": Unzählige Bäume in ganz Norddeutschland wurden umgeworfen und liegen jetzt kreuz und quer auf den Waldwegen. Viele andere sind "angeschoben", sprich sie drohen beim nächsten stärkeren Wind umzufallen. Forstexperten sehen ähnliche Auswirkungen wie bei den gewaltigen Orkantiefs "Kyrill" im Januar 2007 und "Friederike" im Januar 2018. "Die Bestände wurden stark beeinträchtigt, die...

  • Buchholz
  • 03.03.22
  • 200× gelesen
Panorama
Forstamtmann Torben Homm vor entwurzelten Bäumen entlang des Trimm-Dich-Pfades an der Bendestorfer Straße
4 Bilder

Landkreis Harburg
Forstamtmann warnt: Betreten der Wälder nach den Stürmen ist lebensgefährlich

(ts). Nach den Stürmen des vergangenen Wochenendes appelliert Forstamtmann Torben Homm (Forstverband Jesteburg) an die Bevölkerung, in den nächsten Wochen die Wälder nicht zu betreten. "Viele Menschen unterschätzen die Gefahr. Bäume können weiterhin umstürzen und Äste herabfallen." Forstarbeiter haben heute damit begonnen, entlang der Bendestorfer Straße zwischen Buchholz und Klecken, vom Umsturz bedrohte Bäume zu entfernen. Abgebrochene Baumkronen hängen in Nachbarbäumen. Am Start des...

  • Buchholz
  • 23.02.22
  • 378× gelesen
  • 1
Service
Die Bendestorfer Straße wird wegen Baumfällarbeiten gesperrt

Beseitigung der Sturmschäden in Buchholz
Bendestorfer Straße wird am 23. Februar gesperrt

as. Buchholz. Die Stürme der vergangenen Tage haben auch in Buchholz und umzu erhebliche Schäden in Wald und Flur angerichtet - etwa an der Bendestorfer Straße. Die wird deshalb am Mittwoch, 23. Februar, im Abschnitt zwischen dem Klecker Weg und der Abzweigung nach Bendestorf, für Baumfällarbeiten im Zeitraum von 8 bis etwa 12 Uhr zeit- und abschnittweise voll gesperrt. Die Sperrungen können jeweils bis zu 10 Minuten andauern. „Wir haben im gesamten Stadtgebiet durch die Stürme geschädigte...

  • Buchholz
  • 21.02.22
  • 1.472× gelesen
Panorama
Grünschnitt gehört nicht in den Wald! In der Elbmarsch sind mehrere Rehe an illegal entsorgtem Kirschlorbeer verendet

Illegal entsorgter Grünschnitt wird zur Gefahr
Vergiftung durch Kirschlorbeer: 24 tote Rehe

(as). Ein trauriger Anblick: ein totes Rehkitz liegt im Gras, neben ihm das Muttertier, ebenfalls verendet. Im Bereich der Winsener Marsch ist dies aktuell leider keine Seltenheit. Insgesamt 24 verendete Rehe wurden dort in den zurückliegenden Tagen aufgefunden. Doch eine Tierseuche grassiert bei Rehen aktuell nicht. Thorsten Völker, Leiter der Abteilung Ordnung und Verbraucherschutz, hat daher einen Verdacht. „Wir gehen stark davon aus, dass sich die Tiere an Kirschlorbeer vergiftet haben“, so...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 09.02.22
  • 702× gelesen
Service
Die häufigsten Arten bei der Stunde der Wintervögel 2022
Video

Die bundesweite Top Ten der häufigsten Arten
„Stunde der Wintervögel“ 2022: Haussperling, Kohl- und Blaumeise und Amsel auf den vorderen Plätzen

Rund 176.000 Menschen zählten über 4,2 Millionen Tiere (nw/tw). Wer bei der „Stunde der Wintervögel“ mit Fernglas und Meldebogen dabei war, hat im Durchschnitt 35,5 Vögel gesichtet, die zu durchschnittlich 8,7 Arten gehören. Das zeigt das Endergebnis der diesjährigen bundesweiten Aktion, die im Januar stattgefunden hat. Der NABU und sein bayerischer Partner Landesbund für Vogelschutz (LBV) hatten bereits zum zwölften Mal zur winterlichen Vogelzählung eingeladen. Rund 176.000 Menschen haben...

  • Buchholz
  • 27.01.22
  • 159× gelesen
Panorama
Der neue stv. Leiter des Forstamts Nordheide-Heidmark Simon Heins (li.) mit seinem Vorgänger und jetzigen Forstamtsleiter Nils Ermisch

Zuständig für 170.000 ha Wald
Simon Heins ist neuer stv. Leiter im Forstamt Nordheide-Heidemarkt

(as). Das Forstamt Nordheide-Heidmark der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK) hat einen neuen stv. Leiter: Simon Heins. Heins hat die Aufgabe von Nils Ermisch übernommen, der seit Juli Leiter des Forstamtes ist. Simon Heins hat nach seinem forstlichen Studium die Bezirksförsterei Hameln im Forstamt Südniedersachsen geleitet. Anschließend war Heins neun Jahre lang Büroleiter des Forstamtes Nordheide-Heidmark. Der 39-Jährige freut sich auf seine neue Aufgabe: „In meiner neuen Tätigkeit...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 12.01.22
  • 41× gelesen
Panorama
Die Rotbuche ist Baum des Jahres 2022

Deutschlands wichtigster Laubbaum
Die Rotbuche ist Baum des Jahres 2022

(agrar-PR). Im kommenden Jahr wird die Rotbuche als Baum des Jahres 2022 im Mittelpunkt vieler Veranstaltungen stehen. Sie ist in Deutschland der wichtigste Laubbaum und hat leider auch unter der Trockenheit der vergangenen Jahre gelitten.  Spärliches Laub und abgestorbene Kronenteile sind die sichtbaren Zeichen, das die Buchen schlechter mit der Trockenheit zurechtkommen als erwartet. Betroffen sind vor allem die älteren Exemplare, denn seit 2018 sind die tieferen Bodenwasserspeicher leer. Die...

  • Buchholz
  • 31.10.21
  • 71× gelesen
Panorama
Nicht nur die Kleinen, auch die Großen hatten zahlreiche 
Fragen zur Tierwelt in den umliegenden Wäldern

Wissenswertes über die Natur
Hegering und Jägerschaft informierten über Wald, Natur und Jagd

lm/bim. Ehestorf. Tierpräparate sorgen nicht nur bei Kindern für neugierige Blicke. Das Interesse an heimischen Wildtieren ist auch unter den Erwachsenen groß. Wie gut, dass der Hittfelder Hegering mehrmals im Jahr zu Gast ist im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Rosengarten-Ehestorf, um über die Wälder, Felder und ihre tierischen Bewohner zu informieren. Das Freilichtmuseum am Kiekeberg bietet seinen Besuchern regelmäßig unter dem Motto "Sonntags im Museum" Vorführungen und Mitmachprogramme zu...

  • Rosengarten
  • 29.10.21
  • 53× gelesen
Panorama
Elena Bodmann (li.) und die Schüler ihrer dritten Klasse hatten viele Fragen an Anke Grabe vom Hittfelder Hegering (2. v. re.)

Wichtiges Wissen rund um den Wald
Klecker Grundschüler erleben beim Hegering Hittfeld einen spannenden Tag

lm. Klecken. Die dritten Klassen der Grundschule Klecken haben vor Kurzem gemeinsam mit ihren Lehrerinnen unter dem Motto "Lernort Natur" einen spannenden Tag im Wald erlebt. Der Hegering Hittfeld empfing die Schüler dafür mit seinem Infomobil und drei erfahrenen Jägern am Fösterhuus im Klecker Wald. Gemeinsam wurde dann die Tier- und Pflanzenwelt im Wald näher erforscht. "Das Ziel ist es, den Kindern das Thema Naturschutz näherzubringen und verständlich zu machen", erklärt Anke Grabe, die...

  • Rosengarten
  • 28.10.21
  • 61× gelesen
Blaulicht
Fünf Wildschweine wurden zwischen Klecken und Hittfeld in einem Waldstück vom Metronom erfasst

Zwischen Klecken und Hittfeld
Wildschweinrotte von Zug erfasst

lm. Klecken. Gegen 7 Uhr am Mittwochmorgen meldete der Zugführer eines Metronoms auf der Strecke zwischen Klecken und Hittfeld in einem Waldstück einen Zusammenstoß. Zunächst war der Grund unklar, bei der Inspektion der Front des Zuges wurden jedoch Blutspuren gefunden.  Beim Absuchen der Umgebung stießen die Einsatzkräfte kurz darauf auf die Kadaver von fünf Wildschweinen, die dann von den Gleisen entfernt werden mussten. Die Bahnstrecke musste zwischen den Ortschaften Klecken und Hittfeld...

  • Rosengarten
  • 27.10.21
  • 605× gelesen
Panorama
Hanstedts Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus (Mitte li.) und der ehemalige Samtgemeindedirektor Heiner Dieter Albers (Mitte re.) eröffnen die Kerkstieg-Hütte gemeinsam mit Gemeindemitarbeitern, Timo Böttcher vom Hauptsponsor Sparkasse Harburg-Buxtehude (li.) und den Mitgliedern der Interessengemeinschaft Hanstedt

Schutz für Wanderer
Von Hanstedtern für Hanstedter: IGH weiht neuen Unterstand am Kerkstieg ein

as. Hanstedt. Durch Hanstedts Wälder und Forsten verläuft der etwa sieben Kilometer lange "Kerkstieg", der Wesel und Hanstedt verbindet. Jetzt haben Wanderer und Naturfreunde einen neuen Anlaufpunkt: Die rüstigen Rentner von der Interessengemeinschaft Hanstedt (IGH) haben am Schnittpunkt Kerkstieg/Jesteburg-Undeloher Weg eine Schutzhütte errichtet. Der Unterstand bietet Schutz vor Witterung und ist mit Eckbank und Tisch auch für eine Rast geeignet. Mit viel Einsatz und handwerklichem Geschick...

  • Hanstedt
  • 12.10.21
  • 124× gelesen
Panorama
Nils Ermisch (li.) ist der neue Mann an der Spitze des Forstamtes Nordheide-Heidmark und folgt auf Jochen Bartlau

Nils Ermisch beerbt Jochen Bartlau
Führungswechsel beim Forstamt Nordheide-Heidmark

(lm). Eines der größten Forstämter Europas steht unter neuer Leitung. 28 Jahre lang war Jochen Bartlau der Mann an der Spitze des Forstamtes Nordheide-Heidmark der Landwirtschaftskammer (LWK). Nun übernahm Nils Ermisch das Amt. Der Zuständigkeitsbereich des Forstamts Nordheide-Heidmark erstreckt sich von Cuxhaven auch durch die Landkreise Stade und Harburg bis in den Norden von Hannover und ist mit etwa 170.000 Hektar Waldfläche eines der größten Forstämter Europas. Rund 10.000 Waldbesitzende...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 05.10.21
  • 39× gelesen
Service

Reise
Erster Kinderheilwald in Europa eröffnet in der Gemeinde Ostseebad Heringsdorf

(nw/tw). Pünktlich zum Weltkindertag (20. September) gibt es in der Gemeinde Ostseebad Heringsdorf eine Überraschung für alle Kinder und natürlich auch die Erwachsenen: Im ersten Heilwald Europas wird an diesem Tag auch der erste Heilwald für Kinder feierlich eröffnet. Abgesehen von der gesundheitlichen Entdeckungsreise für die Kleinen gibt es auch für Große jede Menge Wissenswertes über die „grüne Apotheke“ zu erfahren. • www.heilwald-heringsdorf.de Lesen Sie auch:  Kraniche und Gänse:...

  • Buchholz
  • 19.09.21
  • 36× gelesen
Service
In einer Eiche finden bis zu 6.000 Tierarten einen Lebensraum

Saubere Luft, Schatten und Eldorado für Tiere
Bäume als Lebens- und Nahrungsraum pflanzen

(tw/nw). "Dass Bäume Staub aus der Luft filtern, das aufgeheizte Stadtklima abkühlen, Feuchtigkeit spenden und Wasser 'halten', weiß fast jeder; dass sie darüber hinaus eigene, kleine Lebensräume sind, ist weit weniger bekannt", erläutert Rüdiger Wohlers vom NABU Niedersachsen. "In einer Eiche finden zum Beispiel bis zu 6.000 Tierarten einen Lebensraum, davon etwa ein Zehntel Insektenarten. Mehr als zehn Menschen werden durch eine 100-jährige Eiche mit Sauerstoff versorgt. An und in ihrem Stamm...

  • Buchholz
  • 16.08.21
  • 37× gelesen
  • 2
Service
Blick über den Lütauer See (im Vordergrund) und den Drüsensee: Wald und Wasser prägen den Naturpark Lauenburgische Seen
Video 3 Bilder

Reise
Über 40 Gewässer sorgen im Herzogtum Lauenburg für jede Menge Wasserspaß

Seenlandschaft mit anmutigen Wäldern garniert(nw/tw). Schleswig-Holstein ist das Land zwischen den Meeren - und doch gibt es viel mehr als Meer. Das Herzogtum Lauenburg im Südosten des Bundeslandes ist die Süßwasseralternative zu den Küsten: Über 40 Gewässer liegen in der liebenswert ländlichen Region direkt vor den Toren Hamburgs. Das Herz des Herzogtums ist der Naturpark Lauenburgische Seen, der älteste Naturpark Schleswig-Holsteins. Die letzte Eiszeit hat hier Toteislöcher und...

  • Buchholz
  • 30.07.21
  • 274× gelesen
Service

Bildungsangebot für Grundschüler
Den Wald spielerisch entdecken

sv. Schneverdingen. „LernRäume 2021“ ist ein Konzept für ein außerschulisches Bildungsangebot für Schüler, die in Zeiten der Pandemie besonderer Unterstützung bedürfen. Die beiden zertifizierten Waldpädagoginnen Katrin Blumenbach und Roswitha Gerlach haben ein Programm für Grundschulkinder auf die Beine gestellt. Vom 3. bis 5. August finden die Waldentdeckertage im Walderlebnis Ehrhorn, Ehrhorn 1, Schneverdingen jeweils von 9 bis 14 Uhr statt. Die Schüler können Kugelbahnen anlegen, Waldhütten...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 20.07.21
  • 23× gelesen
Service

Walderlebnis Ehrhorn
Ausstellung zur Vielfalt in den Niedersächsischen Landesforsten

sv. Ehrhorn/Schneverdingen. Eine neue Ausstellung auf dem Außengelände des Walderlebnis Ehrhorn informiert Besucher über die Vielfalt in den Landesforsten. Die Ausstellung will Grundgedanken über den Aufbau klimastabiler Mischwälder in Zeiten des Klimawandels vermitteln. Auf Schautafeln werden das Waldbaukonzept LÖWE (Programm zur „Langfristigen Ökologischen Waldentwicklung“), unterschiedliche, auch weniger bekannte Baumarten, die Wurzelentwicklung und der Aufbau eines klimaangepassten...

  • Hanstedt
  • 23.06.21
  • 16× gelesen
Panorama
Bei der Einweihung des erneuerten Waldlehrpfads (v. li.): Bürgermeister Gerhard Netzel, Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam und Intiatior Uwe Quante vom Arbeitskreis Naturschutz

Wiederaufbau eingeweiht
Lehrreiches über die Natur: Waldlehrpfad am Düvelshöpen für Besucher bereit

bim. Tostedt. Einen Spaziergang durch die schöne Natur des Düvelshöpen von der Tostedter Schützenstraße aus genießen und dabei viel über die heimische Flora und Fauna erfahren - das ist jetzt wieder möglich. Denn der vom damaligen Biologielehrer Uwe Quante initiierte Waldlehrpfad wurde jetzt nach seinem Wiederaufbau eingeweiht. Auf 24 Schautafeln finden Interessierte einfache Erläuterungen über die Tier- und Pflanzenwelt sowie ihre Beziehungen untereinander. Die Besucher erfahren u.a. von der...

  • Tostedt
  • 18.05.21
  • 303× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.