Wasserstoffzug

Beiträge zum Thema Wasserstoffzug

Politik
Neldes Hovestad (v.li.), Elisabeth Winkelmeier-Becker und Oliver Grundmann bei der Besichtigung des Dow-Kraftwerks

Energieträger der Zukunft
Politik informiert sich in Stade und Winsen über Wasserstofftechnologie

jab. Stade/Winsen. Wasserstoff sei eine Säule der Energiewende: Das sagt die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Elisabeth Winkelmeier-Becker. Um die Förderung von Forschung, Technik und Anwendung in diesem Bereich voranzutreiben, hat die Bundesregierung im Juni eine nationale Wasserstoffstrategie beschlossen und neun Milliarden Euro zur Verfügung gestellt. Bei einem Besuch in der Region informierte sich Winkelmeier-Becker über Projekte, bei denen...

  • Stade
  • 28.08.20
Wirtschaft
Symbolischer Spatenstich: Dr. Mathias Kranz (Linde), Dr. Jörg Nikutta (Alstom), Thomas Nawrocki (LNVG), Carmen Schwabl (LNVG), Holger Buse (EVB), Joachim Heider (Linde)

Weltweit einmaliges Projekt im Landkreis Stade
Hier tanken Züge bald Wasserstoff

(tk). Das ist schon die zweite Weltpremiere in der Region in Sachen Mobilität mit Wasserstoff: Zuerst fuhr auf der EVB-Strecke zwischen Buxtehude und Bremervörde mit dem "Coradia iLint" der erste Wasserstoffzug und jetzt wird in Bremervörde die weltweit erste Wasserstofftankstelle für Züge gebaut. Für dieses Projekt gab es einen sprichwörtlich richtig großen Bahnhof beim symbolischen Spatenstich. Der eigentliche Baustart ist im September geplant. Das Unternehmen "Linde" wird in Bahnhofsnähe...

  • Stade
  • 31.07.20
Wirtschaft
Die Podiumsdiskussion mit Oliver Grundmann (Bundestagsabgeordneter, v.li.), Benjamin Ney (Raisa), Dr. Jens Schmidt (Dow), Lutz Tesmer (Faun Umwelttechnik) und Dr. Marcel Frank (Geschäftsführer EVB) wurde von IHK-Chefin Maike Bielfeldt moderiert Foto: jab
2 Bilder

Mit Wasserstoff in die Zukunft
Zweiter Wasserstofftag in Stade zeigt Niedersachsens Potenziale, um Vorreiter und "Power-Region" zu werden

jab. Stade. "Wir zeigen hier, was geht", mit diesen Worten eröffnete Maike Bielfeldt, Hauptgeschäftsführerin der IHK Stade, den zweiten Wasserstofftag in Stade. An der Veranstaltung der IHK Stade nahmen rund 100 Akteure aus Politik und Wirtschaft teil. Es ging vor allem um den Sachstand der Wasserstoffwirtschaft in der Region und das Zukunftspotential als Energieträger besonders für Lasttransporte, aber auch Pkw. Niedersachsen habe alle Voraussetzungen, um Wasserstoff als Technologie der...

  • Stade
  • 15.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.