Wildpark Schwarze-Berge

Beiträge zum Thema Wildpark Schwarze-Berge

Politik
Aktiv in der Sommerpause: die Freien Wähler (v. li.)
Frank-Oliver Lein, Ulf Riek, Willy Klingenberg und Angelika Gaertner

Anträge in der Sommerpause
Freie Wähler: Mehr Grünabfall anliefern

(os). Die Kreistagsfraktion der Freien Wähler nutzt die Sommerpause, um drei für sie wichtige Anträge zu stellen. Sie betreffen die Müllumschlagsanlage in Nenndorf, den Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf sowie Bauanträge für Kitas im Landkreis Harburg. Man habe durch die Corona-Krise bereits mehrere Monate politischen Arbeitens verloren und müsse diese Themen jetzt voranbringen, erklärt Frank-Oliver Lein, Kreistagsmitglied der Freien Wähler. Zusammen mit Fraktionsvorsitzendem Willy...

  • Seevetal
  • 07.08.20
Panorama

Baum verleibt sich Schild ein

(as). Bald ist es komplett im Baum verschwunden, das Schild, das Besuchern den Weg zum Wildpark Schwarze Berge in Ehestorf zeigen soll. Im Lauf der Jahre hat der Baum damit begonnen, den "Fremdkörper" zu umschließen und Rinde über das Schild wachsen zu lassen. WOCHENBLATT-Leserin Karin Prohl hat uns diesen Schnappschuss vom Stadtweg in Neugraben geschickt.

  • Rosengarten
  • 12.03.19
Panorama
Neugierig schauen sich die Frettchen ihr neues Heim an
  2 Bilder

Neues Heim für Wildpark-Frettchen

as. Vahrendorf. Da ist ordentlich was los: Die elf Frettchen aus dem Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf haben ein neues Heim erhalten: Sie wuseln, spielen, schnuppern und klettern im Wildpark jetzt in einem Bahnhofshäuschen mit eigenem Innen- und Außenbereich. Für die neugierigen Tierchen gibt es im neuen Heim viel zu entdecken: Da steht eine Bank, unter der man sich verstecken oder seinen Kumpel gut getarnt erschrecken kann. Und der Spind ist nicht nur ein wunderbares...

  • Rosengarten
  • 08.02.19
Panorama
Alles für die Liebe: Fischotter "Störtebeker" wurden vor seinem Antrittsbesuch bei seiner zukünftigen Partnerin "Lily" die Zähne gerichtet, jetzt muss er einen Verband tragen
  3 Bilder

Schöne Zähne für die Liebste

Zahnarztbesuch im Wildpark Schwarze Berge: Fischotter "Störtebeker" geht es ans Gebiss as. Vahrendorf. Fischotter "Störtebeker" hat mit seinem verwegenen, einäugigen Blick und schiefen Zähnchen bereits kurz nach seiner Ankunft die Herzen im Wildpark erobert. Dabei ist er gerade in der Eingewöhnung und noch nicht einmal auf der großen Parkanlage für die Besucher zu sehen. Auch seine zukünftige Partnerin, die von Hand aufgezogene Fischotterdame "Lilly", hat ihren Lover in spe noch nicht...

  • Rosengarten
  • 13.11.18
Panorama
Maik Elbers hat Storch "Klaus" aufgezogen - inklusive Horst in der Küche Fotos: as
  4 Bilder

"Mama" Maik kriegt sie alle groß

Nestwärme für Storch- und Otterbabys: Maik Elbers, Tierpfleger im Wildpark Schwarze Berge, zog schon einige Tierkinder von Hand auf as. Vahrendorf. Munter schreitet Storch Klaus mit seinen roten Beinen über die Wiese im Wildpark Schwarze Berge. Schlägt mit den Flügeln und klappert, in der Hoffnung, dass Tierpfleger Maik Elbers ihm etwas zu Fressen mitgebracht hat. Klaus' Eltern haben ihn verstoßen. Dass der etwa 18 Wochen alte Storch trotzdem so fidel ist, hat er der Fürsorge von Maik...

  • Rosengarten
  • 14.09.18
Panorama
Rückepferde zeigen, wie gefällte Bäume in engen Wald-
abschnitten geborgen werden Fotos: K. Ahrens, Wildpark Schwarze Berge / T. Böhl
  3 Bilder

Den Wald erleben im Wildpark Schwarze Berge

Im Wildpark Schwarze Berge dreht sich am 15. und 16. September alles um den Wald as. Vahrendorf. Wer den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht, hat sprichwörtlich den Überblick verloren. Damit das nicht passiert, dreht sich am Samstag und Sonntag, 15. und 16. September, jeweils von 12 bis 17 Uhr im Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf zwei Tage lang alles um den Wald und seine vielfältigen Lebensräume. Auf der großen Schaufläche am Elbblickturm zeigen Rückepferde, wie...

  • Rosengarten
  • 11.09.18
Panorama
Zehn neue Auszubildende haben im Wildpark Schwarze Berge angefangen

Verstärkung fürs Wildpark-Team

Ausbildungsstart im Wildpark Schwarze Berge as. Vahrendorf. Sie haben es geschafft: Im Wildpark Schwarze Berge haben zehn junge Menschen jetzt ihre Ausbildung begonnen. Die Konkurrenz war stark: Im Bewerbungsverfahren mussten sich die Auszubildenden gegen 300 Mitbewerber durchsetzen. Besonders begehrt war die Ausbildung zum Tierpfleger - allein 200 Interessenten haben sich für diesen Job beworben. Doch nicht nur für die Arbeit mit den Tieren bietet der Wildpark Ausbildungsplätze an. Auch in...

  • Rosengarten
  • 14.08.18
Panorama
Milli genießt den Besuch im 
Streichelzoo. Die Ziegen sind trotz 30 Grad putzmunter
  5 Bilder

Tierisch heiße Tage

Wie kommen Otter, Storch und Co. mit den tropischen Temperaturen zurecht? as. Vahrendorf. Temperaturen von über 30 Grad, tropische Nächte - nicht nur die Menschen stöhnen bei über 30 Grad, auch die Tiere leiden unter der Hitze. Wie kühlen sich die Bewohner des Wildparks Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf ab? Für die Wild- und Hängebauchschweine gibt es regelmäßig eine kalte Dusche, damit sie sich im Schlamm suhlen können: Die nasse Erdschicht schützt die Haut vor Verbrennungen....

  • Rosengarten
  • 03.08.18
Panorama
Im Blitzlichtgewitter: So ganz geheuer scheinen dem Welpen 
die vielen Fotografen nicht zu sein Fotos: as
  9 Bilder

Wolfsnachwuchs im Wildpark Schwarze Berge

Vier kleine Welpen wuseln durchs Wolfsgehege / Arzttermin für Familie Isegrimm as. Rosengarten. Tapfer steht die kleine Wölfin auf der Box, lässt sich von Tierärztin Dr. Martina Schmoock abtasten und ins Gebiss schauen. Ganz geheuer scheint ihr das alles nicht zu sein. Verständlich, denn es ist das erste Mal, dass der Wolfsnachwuchs im Wildpark Schwarze Berge in Rosengarten-Vahrendorf Kontakt zu Menschen hat. Die Familie von Dunja (5) und Django (4) hat vor einigen Wochen erneut Zuwachs...

  • Rosengarten
  • 13.07.18
Service
Kinder ab 9 Jahren dürfen sich im Wildpark Schwarze Berge als Tierpfleger versuchen

Termine für Tierfreunde

Ferienprogramm im Wildpark Schwarze Berge / Tiere pflegen, falknern und nach Schätzen suchen as. Vahrendorf. Einmal als Tierpfleger mithelfen und einen Stall ausmisten, den Wildpark-Schatz finden oder wie ein Falkner einen Greifvogel auf dem Arm halten - auch in den Ferien gibt es im Wildpark Schwarze Berge immer etwas zu erleben. Das Natur-Erlebnis-Zentrum bietet im Wildpark Schwarze Berge während der Ferien viele tolle Tage mit verschiedenen Themen an, an denen die Kinder Wild- und...

  • Rosengarten
  • 16.06.18
Service
Die Besucher des Wildparks Schwarze Berge können sich auf spannende Schwertschaukämpfe freuen

Ausflug ins Mittelalter

Barden, Gaukler und Ritter: Mittelalter-Spektakel im Wildpark Schwarze Berge am 9. und 10. Juni as. Vahrendorf. Geheimnisvolle Gaukler, stimmgewaltige Barden und spannende Schauschwertkämpfe: Am Samstag und Sonntag, 9. und 10. Juni, schlägt eine illustre Schar von Vagabunden im Wildpark Scharze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf ihr Lager auf. Beim Mittelalter-Spektakel verwandelt sich das Tal im Freigehege in ein großes mittelalterliches Dorf voller Zerstreuung, Gaukelei, Wein, Spaß und...

  • Rosengarten
  • 06.06.18
Panorama
Während einige Tiere sich gemütlich einkuscheln, laufen die Wintervorbereitungen für die Tierpfleger auf Hochtouren

Der Wildpark Schwarze Berge bereitet sich auf den Winter vor

as. Vahrendorf. Draußen wird es langsam kalt und ungemütlich. Während sich Bär und Dachs gemütlich einkuscheln und zur Ruhe legen, laufen mit den ersten frostigen Temperaturen die Wintervorbereitungen im Wildpark Schwarze Berge auf Hochtouren. Die Jahres-Inventur steht an, Vorräte werden aufgefüllt und der Umzug vieler Wildpark-Bewohner beginnt. Die Störche, Enten und Meerschweinchen ziehen in die wetterfeste Kunsthandwerkerhalle, während die Reptilien auf dem Betriebshof überwintern. Die...

  • Rosengarten
  • 18.11.17
Panorama
Das kleine Kälbchen Lars hat unerwartet seine Mutter verloren
  2 Bilder

Schotten-Kälbchen "Lars" im Wildpark Schwarze Berge hat seine Mutter verloren

as. Vahrendorf. Kaum auf der Welt, muss das kleine Schotten-Kälbchen Lars aus dem Wildpark Schwarze Berge bereits einen schweren Schicksalsschlag verkraften. Seine Mutter, das sechs Jahre alte Schottische Hochlandrind Lena, ist in der vergangenen Woche völlig unerwartet verstorben. „Wir können uns auch nicht erklären, was passiert ist. Die Untersuchungen des Tierarztes sind ohne Befund geblieben“, berichtet Tierpfleger Sebastian Müller betroffen. Müller ist in die Rolle der „Ersatz-Mami“ für...

  • Rosengarten
  • 17.11.17
Panorama
Gleich zwei Auszeichnungen nahm Kira Ahrens vom 
Wildpark Schwarze Berge vom Nds. Staatssekretär 
Frank Nägele in Empfang

Wildpark Schwarze Berge jetzt als besonders barrierearm und kinderfreundlich ausgezeichnet

as. Vahrendorf. Als besonders kinderfreundlich und barrierearm wurde jetzt der Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Rosengarten-Vahrendorf ausgezeichnet. Gleich zwei Auszeichnungen, „KinderFerienLand Niedersachsen“ und „Reisen für Alle“, erhielt der Wildpark jetzt vom Niedersächsischen Staatssekretär Frank Nägele. „Das Zertifikat 'Reisen für Alle' ist eine Auszeichnung, auf die wir besonders stolz sind“, so Kira Ahrens, Sprecherin des Wildparks Schwarze Berge. „Uns liegen die...

  • Rosengarten
  • 19.09.17
Panorama
Ruhig lässt der junge Wolf die Prozedur über sich ergehen

Arztbesuch bei den Wölfen: Nachwuchs im Wildpark geimpft und gechippt

as. Vahrendorf. Der Arzt hat den Wolfsnachwuchs im Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf besucht: die Grundimmunisierung der Welpen ab der achten Alterswoche stand an. „Frisch auf die Welt gekommen, ist das Immunsystem junger Vierbeiner, genau wie beim Menschen, noch im Aufbau“, erklärt Reviertierpfleger Sebastian Müller. Über die Muttermilch nehmen die Kleinen zwar Abwehrstoffe auf, doch gerade in den ersten Wochen sind sie anfällig für Viren und Parasiten. Deshalb wurden die...

  • Rosengarten
  • 01.08.17
Blaulicht

Zeugen gesucht nach Unfallflucht am Wildpark

thl. Rosengarten. Bereits am Sonntag, zwischen 11 Uhr und 19 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz des Wildparks "Schwarze Berge" eine Unfallflucht. Ein unbekannter Fahrzeugführer stieß vermutlich beim Rangieren mit seinem Fahrzeug gegen den grauen Kia eines 41-Jährigen aus Wittorf. Die Spuren deuten daraufhin hin, dass das Auto des Wittorfers hinten links durch eine Anhängerkupplung getroffen wurde. Am Kia entstand ein Schaden von rund 2.500 Euro.

  • Winsen
  • 26.07.17
Panorama
as. Vahrendorf. Einfach zum Knuddeln: Mit großen blauen Augen blicken die kleinen schwarzbraunen Wölfe in die Kamera. Sechs Welpen, drei weibliche und drei männliche, wurden jetzt im Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf geboren. Es ist der erste Wolfsnachwuchs seit sieben Jahren im Wildpark
  4 Bilder

Wolfsnachwuchs im Wildpark Schwarze Berge

as. Vahrendorf. Sind die knuddelig: Sechs kleine, schwarzbraune Wolfswelpen sind jetzt im Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf zur Welt gekommen. Schon seit mehreren Jahren wünscht sich der Wildpark Wolfszuwachs. Obwohl sich Dunja, die vier Jahre alte Fähe aus Tambach, und Django, der drei Jahre alte Rüde aus Gotha, von Anfang an gut verstanden haben, wollte sich die Familienerweiterung zunächst nicht einstellen. Jetzt hat es bei dem jungen Wolfsrudel geklappt. „Es gab schon...

  • Rosengarten
  • 27.06.17
Wirtschaft
Präsentieren die Broschüre zum "Tag der Wirtschaft": (v. li.) Thomas Nordmann, Landrat Rainer Rempe und Dr. Alexander Stark vom Landkreis Harburg

Tag der Wirtschaft: Blick hinter die Kulissen

(os). Die Wirtschaft im Landkreis Harburg aus erster Hand erleben und einen Blick hinter die Kulissen erfolgreicher Unternehmen werfen - das ist die Idee hinter dem "Tag der Wirtschaft", den der Landkreis Harburg am Freitag, 18. August, zum zweiten Mal ausrichtet. Nach dem großen Erfolg im Jahr 2015 öffnen wieder 16 Firmen und Institutionen ihre Türen für Betriebsbesichtigungen durch interessierte Bürgerinnen und Bürger. "Wir wollen mit dem 'Tag der Wirtschaft' einen Blick hinter die Kulissen...

  • Buchholz
  • 23.06.17
Panorama
Hoch hinaus geht es auf dem neuen Elbblickturm, der jetzt im Wildpark Schwarze Berge eröffnet wurde. Arne Vaubel, Geschäftsführer des Wildparks (re.), und Rosengartens Bürgermeister Dirk Seidler freuen sich darauf, zukünftig den Ausblick aus 45 Metern Höhe zu genießen
  4 Bilder

Elbblickturm im Wildpark Schwarze Berge offiziell eröffnet

as. Vahrendorf. Es ist soweit: nach dreimonatiger Bauzeit wurde jetzt der neue Elbblickturm im Wildpark Schwarze Berge von Geschäftsführer Arne Vaubel feierlich eröffnet. 45 Meter hoch ist der Gigant aus Stahl und Holz, der den alten Holzturm ersetzt. Der alte Elbblickturm stand gut 30 Jahre im Wildpark. Die Holzkonstruktion musste jedoch alle zehn Jahre arbeits- und kostenintensiv saniert werden. Als im Sommer des vergangenen Jahres ein Pilzbefall des Turmes festgestellt wurde, wurde die...

  • Rosengarten
  • 13.06.17
Panorama
"Lumi" leistet Findus Gesellschaft
  2 Bilder

Katertausch im Luchsgehege: Neues Luchspärchen im Wildpark Schwarze Berge

as. Vahrendorf. Auch in der Tierwelt muss im Liebesleben manchmal nachgeholfen werden. Deshalb stand im Luchsgehege des Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf jüngst ein „Katertausch“ an: Luchskater Findus aus dem Gelsenkirchener Zoo zog im Wildpark ein. Er hatte sich in Gelsenkirchen mit Luchsdame Clara nicht verstanden und war im Januar mehrere Tage ausgebüxt. Im Gegenzug versucht Luchskater Lenny aus dem Wildpark Schwarze Berge jetzt mit „Clara“ sein Glück. Zeitgleich mit...

  • Rosengarten
  • 10.03.17
Panorama
Wie Bauklötze wurden die einzelnen Etagen des 
Elbblickturmes mit einem Kran abgebaut

Bald wieder gute Aussichten: Der neue Turm im Wildpark Schwarze Berge soll Ostern fertig sein

as. Vahrendorf. Besuchern im Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf bietet sich derzeit ein ungewöhnlicher Anblick: Der Elbblickturm ist in seine Einzelteile zerlegt worden. Die Arbeiten für einen neuen Aussichtsturm sind in vollem Gang, Ostern soll der neue Turm stehen. Dafür musste zunächst der alte Turm abgebaut werden. Der Elbblickturm, eine 31 Meter hohe Holzkonstruktion, hat 30 Jahre lang den Wildpark-Besuchern einen atemberaubenden Blick über die Elbe bis nach Hamburg...

  • Rosengarten
  • 03.02.17
Panorama
Tierpflegerin Katharina Hahn im Winterquartier des Wildparks Schwarze Berge in der Kunsthandwerkerhalle
  2 Bilder

Vogelgrippe: Wildparkvögel ziehen sicherheitshalber ins Winterquartier

(bim). Fast kein Tag vergeht, an dem nicht über das Vogelgrippe-Virus H5N8 berichtet wird. Deshalb gilt für das Geflügel in den Landkreisen Harburg und Stade Stallpflicht. Da in Hamburg aktuell drei weitere verendete Enten gefunden wurden, wurden die Fristen für den Sperrbezirk und das Beobachtungsgebiet - auch im Landkreis Harburg - entsprechend verlängert. Von der andauernden Aufstallungspflicht betroffen sind auch die Wildparks der Region. „Wir sind sehr aufmerksam und achten auf mögliche...

  • Tostedt
  • 29.11.16
Service
Der Wildpark Schwarze Berge bietet wieder Motorsägenlehrgänge an

An die Säge, fertig, los: Lehrgänge für den Motorsägenschein im Wildpark Schwarze Berge

as. Vahrendorf. Ein Feuer im Kamin oder Ofen sorgt nicht nur in der kalten Jahreszeit für Gemütlichkeit. Wer sein Feuerholz selbst sägen möchte, benötigt einen sogenannten Motorsägenschein. Dazu bietet der Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf wieder Motorsägenlehrgänge an. In kleinen Gruppen zeigen und erklären zertifizierte Kursleiter des Team Forst alles rund um die Arbeiten mit der Motorsäge. Der Kursus richtet sich sowohl an Einsteiger als auch an erfahrene Säger und...

  • Buchholz
  • 15.10.16
Service
Nach getaner Arbeit dürfen junge Tierpfleger mit den Frettchen an der Leine im Wildpark Schwarze Berge spazieren gehen - und die Tiere natürlich ausgiebig kraulen

Tierpfleger für einen Tag: Spannendes Ferien-Programm und Thementage für kleine Entdecker im Wildpark Schwarze Berge

tw. Vahrendorf. Für alle, die in der Ferienzeit in der Region bleiben, gibt es im Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf (Rosengarten) immer etwas zu erleben: Einmal als Tierpfleger mithelfen und einen Stall ausmisten, den Wildpark-Schatz finden oder als Steinzeitjäger mit Pfeil und Bogen die wilde (Papp)-Sau jagen. Die meisten Thementage des erlebnisreichen Ferien-Programms beginnen um 11 Uhr und enden gegen 15 Uhr. Die Kosten je Schüler belaufen sich auf 18 Euro inklusive Wildpark-Eintritt...

  • Buchholz
  • 07.07.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.