DLRG-Jugend übte in Tostedt die Eisrettung

bim. Tostedt. Auch wenn es zwischenzeitlich schon sehr kalt war, wird derzeit vor dem Betreten von Eisflächen gewarnt. "Gerade bei beginnendem Frost oder Tauwetter bietet das Eis nur trügerische Sicherheit", weiß Margret Holste, Pressesprecherin des DLRG-Wasserrettungszuges des Landkreises Harburg. Um für alle Fälle gewappnet zu sein, stand für die DLRG-Jugend jetzt eine Einsatzübung im Tostedter Freibad auf dem Programm. Die Buchholzer Strömungretter, das Jugendeinsatzteam aus Buchholz und die Tostedter Einsatzkräfte übten die Rettung einer im Eis eingebrochenen Person.
Die Einsatzkräfte der DLRG-Ortsgruppen aus Buchholz, Lüneburg und Tostedt probten verschiedene Szenarien. Die Einsatztaucher der DLRG-Ortsgruppen Buchholz und Lüneburg nutzten die Gelegenheit für Tauchgänge unter dem Eis. Eine der Aufgaben war dabei die Suche nach einer vermissten Person.
Margret Holste war nach der Übung zufrieden: "Ein ganz besonderer Dank geht an die Samtgemeinde Tostedt, die in diesem Jahr trotz der laufenden Bauarbeiten die Nutzung des Freibades für diese wichtige Übung gestattete. Für die DLRG ist dies eine großartige Unterstützung."

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.