"Stadtindianer" Hanscarl Hoffmann erhält den Töster Bürgerpreis

Hanscarl Hoffmann wurde mit dem Töster Bürgerpreis ausgezeichnet
  • Hanscarl Hoffmann wurde mit dem Töster Bürgerpreis ausgezeichnet
  • Foto: archiv
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Tostedt. „Die Hauptsache ist, dass man ein großes Wollen habe und Geschick und Beharrlichkeit besitze, es auszuführen“ - dieses Goethe-Zitat beschreibt das Wirken von Hanscarl Hoffmann. Der als „Stadtindianer“ oder „der mit dem roten Stirnband“ in ganz Tostedt und darüber hinaus bekannte Hanscarl Hoffmann wurde für sein über Jahrzehnte vorbildliches Wirken rund um Schule, Kultur und Sport mit dem Töster Bürgerpreis ausgezeichnet.
Jüngst machten sich der Stiftungsrat der Töster Bürgerstiftung und Bürgermeister Gerhard Netzel zur Überreichung des Töster Bürgerpreises 2017 auf den Weg nach Unkel am Rhein, wo Hanscarl Hoffmann seit vier Monaten lebt.
Dem 83-jährigen war sein Dienst als Lehrer nicht nur Beruf, sondern Berufung. Mit der Schließung der Dorfschulen in den 1960er Jahren wurde er als „Mr. Schulbus“ bekannt, als er zielstrebig und aktiv - bis zur Festlegung der Routen und Haltestellen - daran arbeitete, dass die Schüler den nun weiter gewordenen Schulweg bewältigen konnten. Seine weitere Laufbahn führte ihn als Konrektor an die Grundschule in Tostedt und schließlich 1982 als Schulleiter an die Grundschule Todtglüsingen, wo er wegweisende Dinge initiierte. Als er 1983 zusammen mit den Eltern die erste Projektwoche an einer Grundschule durchführte, erntete er bei vielen Kollegen noch Unverständnis und Kopfschütteln. Heute sind Projektwochen an vielen Grundschulen selbstverständlicher Bestandteil des Schuljahres.
Intensiv hat sich Hanscarl Hoffmann auch für die Förderung des Sports eingesetzt. Den Schul-Kanusport hat er in Kooperation mit dem Todtglüsinger Sportverein, in dem er lange Jahre Vorstandsmitglied war, gefördert und den Schul-Kanusportstützpunkt auf Kreisebene aufgebaut und auch über seine Pensionierung hinaus geleitet.
Von 1991 bis 2016 hat Hanscarl Hoffmann im Samtgemeinderat, in den Gemeinderäten der Gemeinden Wistedt und Tostedt sowie auf weiteren politischen Ebenen fortschrittliche Konzepte entwickelt und vorangetrieben. Hindernisse und Hürden waren für Hanscarl Hoffmann kein Grund, aufzugeben. Sein Motto: Hindernisse sind dazu da, um sie zu überwinden, nicht um vor ihnen stehen zu bleiben.
Weitere Projekte gehen maßgeblich auf seine Initiative zurück: die Gründung der Töster Bürgerstiftung, die Organisation der Töster Kulturtage und das Sportentwicklungskonzept für die Gemeinde Tostedt. Dabei hat er die Bürger in die Entwicklung und Umsetzung der Konzepte einbezogen. Miteinander gestalten war das Erfolgsrezept bei seinem Engagement, wobei die Hauptlast der Arbeit auf seinen Schultern ruhte.
Hanscarl Hoffmann hat in Tostedt nicht nur Spuren hinterlassen. Er ist vorausgegangen und hat Wegmarken gesetzt.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama

12. April: Die aktuellen Corona-Zahlen aus dem Landkreis Harburg
Die Gemeinde Hollenstedt beklagt einen Corona-Toten

(sv). Der Landkreis Harburg meldet am heutigen Montag, 12. April, einen Corona-Toten aus der Samtgemeinde Hollenstedt. In Hollenstedt sind nun drei von insgesamt 98 Menschen im Landkreis am oder mit dem Coronavirus verstorben. Der Inzidenzwert geht heute wieder leicht zurück, von 66,42 am Sonntag auf 60,53 am heutigen Montag. Die aktiven Fälle sinken auf 225, das sind 30 weniger als am Vortag. In den letzten sieben Tagen meldete der Landkreis 154 Fälle. Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie...

Service
Die Grafik zeigt, wie stark die Zahlen in dieser Woche gestiegen sind

Inzidenzwert im Landkreis Stade über 100: Jetzt droht verschärfter Lockdown
Wert in vier Tagen verdoppelt: Höchste Sieben-Tage-Inzidenz in diesem Jahr im Kreis Stade

jd. Stade. Die Corona-Zahlen im Landkreis Stade gehen gerade durch die Decke: Erstmals in diesem Jahr ist die Sieben-Tage-Inzidenz über den Wert von 100 gestiegen. Am Sonntag, 11. April, wird ein Inzidenzwert von 113,0 gemeldet. Zuletzt gab es einen so hohen Wert am 28. Dezember (112,5). Damit hat sich die Sieben-Tage-Inzidenz innerhalb von nur vier Tagen verdoppelt. Am Mittwoch lag sie noch bei 56,2. Die hohe Sieben-Tage-Inzidenz von 113,0 ist Folge der seit Tagen steigenden Zahl an...

Wirtschaft
Das Dow-Werk in Stade-Bützfleth

Chemiewerk führt Verkaufsgespräche über Unternehmensteile
Dow Stade: Verkauf wird konkreter

sb/jd. Stade. Die Pläne der Dow in Stade, Teile des Chemiewerks an der Elbe zu verkaufen, werden konkreter. Erste Verhandlungen seien angelaufen, teilt das Unternehmen mit. Betroffen sind Teile der Infrastruktur und des Dienstleistungsbereichs. Verkaufs-Überlegungen für Stade seien Teil einer weltweiten Firmen-Strategie, teilte Firmensprecher Stefan Roth mit. Bereits im Juli 2020 habe Dow global angekündigt, die Nicht-Produktionsbereiche zu überprüfen im Hinblick auf die Möglichkeit, eine...

Sport
Den 31:19-Sieg über Ketsch bejubelte das Luchse-Team euphorisch
2 Bilder

1. Handball-Bundesliga
"Luchse" mit verdientem 31:19-Heimsieg

(cc). Die Hoffnung auf den Klassenverbleib in der 1. Bundesliga lebt: Am Samstagabend hat sich die abstiegsbedrohte Mannschaft der Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten verdient mit 31:19 (Halbzeit: 16:10) Toren in heimischer Nordheidehalle gegen die Kurpfalz Bären aus Ketsch durchgesetzt. Beste Werferin war Kim Berndt mit acht Toren. "Meine Mannschaft hat zu 90 Prozent das umgesetzt, was ich ihr vorgegeben habe. Bis auf unsere kurze Schwächephase in der ersten Halbzeit ist uns ein...

Panorama

Corona-Ausbrüche in vier Betrieben: Fälle hängen miteinander zusammen
Inzidenzwert im Landkreis Stade liegt drei Tage hintereinander über 100

jd. Stade. Drei Tage hintereinander eine Sieben-Tage-Inzidenz jenseits der 100er-Marke: Der Landkreis Stade gilt jetzt als Hochinzidenzgebiet. Welche Konsequenzen das haben kann, ist allerdings noch offen. Am Sonntag lag der Inzidenzwert erstmals in diesem Jahr über 100. Gemeldet wurden 113,0 Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Am Montag war der Wert mit 112,0 Fällen pro 100.000 Einwohner nur unwesentlich niedriger. Für den heutigen Dienstag wird eine Inzidenz von 113,9...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen