Todtglüsinger Sportverein
Kraftsportler holten viele Meistertitel

Starke Leistungen brachten (v. li.) Jana Loureiro-Bade, Timo Schütt, Vanessa Meuser, Katharina Mühlenberg, Krystian Slosarek und Lena Holtzhauer für den Todtglüsinger Sportverein
2Bilder
  • Starke Leistungen brachten (v. li.) Jana Loureiro-Bade, Timo Schütt, Vanessa Meuser, Katharina Mühlenberg, Krystian Slosarek und Lena Holtzhauer für den Todtglüsinger Sportverein
  • Foto: bim
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Tostedt. Echte Frauenpower beim Todtglüsinger Sportverein (TSV), dem fünftgrößten Sportverein Niedersachsens: Die "starken Männer" haben jetzt weibliche Unterstützung in der Kraftsportdomäne bekommen.
Die Jugendlichen Lena Holtzhauer (18) und Katharina Mühlenberg (18) aus Todtglüsingen sind erst seit Juli dabei und holten auf Anhieb Medaillen und Meistertitel bei der vom TSV ausgerichteten norddeutschen Meisterschaft im Kreuzheben. Meistertitel holten auch die gestandenen Frauen Jana Meyers (41) aus Kakenstorf, Vanessa Meuser aus Dierstorf-Heide, die am heutigen Samstag ihren 30. Geburtstag feiert, und Jana Loureiro-Bade (25) aus Heidenau. Ein besonderes Abenteuer erlebte allerdings Krystian Slosarek (61) aus Buchholz, der an der Weltmeisterschaft im Kraftdreikampf in Südafrika mit rund 250 Athleten teilnahm, seinen zehnten Weltmeistertitel aber knapp verfehlte.
"Mein Flieger von Hamburg nach Rotterdam hatte Verspätung. Daher wurde ich umgeleitet über Ruanda, musste dort umsteigen. Von dort ging es nach Johannesburg", erzählt Krystian Slosarek. So kam er erst um 2.35 Uhr morgens in Südafrika an und musste ein paar Stunden bis zur Weiterbeförderung im einzig geöffneten Lokal überbrücken. Sein Problem: "Ich hatte als Bargeld nur Euro und keine Kreditkarte dabei, und die Wechselstube öffnete erst um 6 Uhr." Glücklicherweise traf Christian Slosarek einen hilfsbereiten Handlungsreisenden aus Husum, der ihn einlud. Doch seine Koffer hatten den Umstieg offenbar nicht mitgemacht und kamen erst zwei Tage später an - jedoch gerade noch rechtzeitig zum Wettkampf.
Der fiel für den ehrgeizigen Kraftsportler allerdings nicht wie erhofft aus: Mit insgesamt 590 kg (210 kg in der Kniebeuge, 175 kg im Bankdrücken und 205 kg im Kreuzheben) blieb Krystian Slosarek hinter seinem selbst gesteckten Ziel von 650 kg und wurde "nur" Vize-Weltmeister. "Ich wollte doch unbedingt meinen zehnten Weltmeistertitel holen. Es hat mich ein bisschen gewurmt, dass ich meine Trainingsleistung nicht abrufen konnte", erklärt Krystian Slosarek etwas enttäuscht.
Aber zumindest lernte er viele nette Menschen in Südafrika kennen: die fleißigen einheimischen Scheibenstecker, die sechs Tage lang rund zehn Stunden am Tag die Gewichtscheiben auf die Stangen der Athlethen steckten, sowie die weiteren Mitstreiter aus ganz Deutschland.
Nun bereitet sich der 61-Jährige auf den nächsten Wettkampf vor: die Deutsche Meisterschaft in Würzburg Ende Februar/Anfang März, bei der er sich für die nächste WM qualifizieren kann.

Die Erfolge der TSV-Athleten

Vanessa Meuser (Kreuzheben: 160 kg, Bankdrücken: 90 kg) wurde bei der WM in Schwetzingen ohne Equipment in ihrer Gewichts- und Altersklasse Weltmeister; mit 162,5 kg bei den Norddeutschen des TSV auch norddeutsche Meisterin im Kreuzheben. Weiterhin holte sie in Vechta bei der norddeutschen Meisterschaft im Kraftdreikampf (Kniebeuge: 117,5 kg, Bankdrücken: 87,5 kg, Kreuzheben: 165 kg) den Meistertitel und wurde mit 87,5 kg deutsche Vizemeisterin bei der DM im Bankdrücken in Coburg.
Norddeutsche Meisterinnen im Kreuzheben wurden beim TSV Lena Holtzhauer mit 115 kg, Katharina Mühlenberg mit 95 kg und Jana Loureiro-Bade mit 120 kg. Lena holte zudem in Vechta (Kniebeuge: 82,5 kg, Bankdrücken: 45 kg, Kreuzheben: 120 kg) den norddeutschen Meistertitel. In Vechta belegte Jana Loureiro-Bade mit 112,5, 57,5 und 125 kg den dritten Platz.
Jana Meyers holte bei der WM in Schwetzingen ebenfalls einen Meistertitel (Bankdrücken: 65 kg, Kreuzheben; 125 kg).
Timo Schütt (Kreuzheben: 320 kg, Bankdrücken: 192,5 kg) wurde in Schwetzingen ohne Equipment in seiner Gewichts- und Altersklasse Weltmeister sowie bester Lifter aller Gewichts- und Altersklassen im Kreuzheben und holte die dritte Medaille in der offenen Klasse im Kreuzheben.

Starke Leistungen brachten (v. li.) Jana Loureiro-Bade, Timo Schütt, Vanessa Meuser, Katharina Mühlenberg, Krystian Slosarek und Lena Holtzhauer für den Todtglüsinger Sportverein
Krsytian Slosarek (3. v. li.) mit den einheimischen 
Scheibensteckern und der internationalen Kampfrichterin 
Kerstin Klawitter-Thomsen
Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.