Hörzentrum Tostedt:
Experten für "Gehör-Fitness"

Hörakustikermeister Dennis Meins mit den Hörakustikergesellinnen Jessica Spierling (li.) und Kristin Landgraf
2Bilder
  • Hörakustikermeister Dennis Meins mit den Hörakustikergesellinnen Jessica Spierling (li.) und Kristin Landgraf
  • Foto: bim
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim/nw. Tostedt. „Wir sorgen dafür, dass Ihr Gehör fit bleibt!“ ist das Motto, das seit einem Jahr beim Hörzentrum Tostedt großgeschrieben wird. Neben der konventionellen Hörgeräteanpassung legt der Hörakustikermeister und Hörtherapeut (RH) Dennis Meins mit seinem Team größten Wert auf die Schallverarbeitung im Gehirn. „Wir schauen uns den gesamten Hörvorgang an, denn nur wenn das Gehirn auch das verarbeiten kann, was von den Hörgeräten an das Innenohr geschickt wird, hat man Freude daran, seine Hörsysteme zu tragen.“ berichtet Dennis Meins.
Durch eine sich einschleichende Hörminderung, wie es im Alter ganz normal ist, kann sich eine Hörentwöhnung ausprägen. Das hat zur Folge, dass es dem Gehirn schwer fällt, zu lokalisieren, woher der Schall kommt, auf welchem Ohr es lauter ist oder schlichtweg die Sprache zu fokussieren, um das Nützliche vom Störschall zu trennen. Diese Fähigkeiten des Gehörs können aber auch beeinträchtigt sein, ohne dass eine Hörminderung vorhanden ist. Dies nennt sich dann Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS) und sollte von einem Facharzt diagnostiziert werden.
In solchen Fällen reicht eine konventionelle Hörgeräteversorgung nicht aus. Hier muss das Gehör im Gehirn erst wieder durch ein spezielles Hörtraining gestärkt werden, damit sich die eigene Hörleistung wieder verbessert.
Neben dem Hörtraining bietet das Hörzentrum Tostedt auch Therapien gegen Tinnitus (dauerhafte Ohrgeräusche) und Hyperakusis (Geräuschüberempfindlichkeit) an. "Beide können die Lebensqualität erheblich einschränken. Hier ist es unser Ziel, den Leidensdruck der betroffenen Personen zu verringern, damit diese wieder entspannter hören können", so Dennis Meins.
Als Präventivmaßnahme bietet das Hörzentrum Tostedt eine Vielzahl von individuell angefertigtem Gehörschutz an, der für jede Art von Lärm in der Dämmwirkung angepasst wird. Die Geschäftsräume des Hörzentrums Tostedt befinden sich in der Bahnhofstraße 33 (direkt am Kreisel). Der Eingang ist an der Hausseite zum Baumschulenweg. Parkplätze gibt es direkt vor und neben dem Gebäude. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie Samstag von 10 bis 12 Uhr. Telefonisch ist das Hörzentrum Tostedt erreichbar unter Tel. 04182 - 959 99 05 oder per E-Mail an: info@hoerzentrum-tostedt.de. Öffnungszeiten und Erreichbarkeit

Hörakustikermeister Dennis Meins mit den Hörakustikergesellinnen Jessica Spierling (li.) und Kristin Landgraf
Das Hörzentrum Tostedt von Dennis Meins befindet sich
in der Bahnhofstraße 33 in Tostedt
Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.