Betreutes Wohnen "Am Dieckhof" in Tostedt
Für ein selbstbestimmtes Leben

Das betreute Wohnen in der Dieckhofstraße besteht inzwischen seit zehn Jahren  Fotos: bim
4Bilder
  • Das betreute Wohnen in der Dieckhofstraße besteht inzwischen seit zehn Jahren Fotos: bim
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Tostedt. Eine Möglichkeit, im Alter möglichst lange selbstbestimmt zu leben, bietet das betreute Wohnen. Die Bewohner leben dort in den eigenen, gemieteten vier Wänden, haben Gesellschaft, abwechslungsreiche Angebote und bei Bedarf die Sicherheit, die Dienste des ambulanten Pflegedienstes zu nutzen. Der Herbergsverein, Altenheim und Diakoniestation zu Tostedt, hat die Vorzüge dieser Wohnform früh erkannt. Die betreute Wohnanlage "Am Dieckhof" in Tostedt feiert jetzt das zehnjährige Bestehen. Aus diesem Anlass lädt der Herbergsverein alle Interessierten für kommenden Samstag, 6. April, von 14 bis 17 Uhr dazu ein, sich über die Anlage im Rahmen eines Tags der offenen Tür zu informieren. Um 14.30 und um 15.30 Uhr finden Führungen statt.
"Am Dieckhof" stehen 31 Wohnungen, jeweils mit Terrasse oder Balkon, mit 40 bis 43 Quadratmetern für Einzelpersonen, Zweizimmerwohnungen mit 60 Quadratmetern und zwei Wohnungen mit über 90 Quadratmetern Fläche für Interessenten ab 65 Jahren oder mit beeinträchtigenden Erkrankungen zur Verfügung. Jede Wohnung verfügt über eine eigene Küche und über einen kleinen Kellerraum. "Es wird auch ein Mittagstisch angeboten", sagt Angela Scholz, die die Bewohner in der Anlage betreut. Weitere Ansprechpartnerinnen vor Ort sind Hauswirtschafterin Ulla Schucher und Marion Herla, die in der Hauswirtschaft und Gebäudereinigung tätig ist und auch Hausmeistertätgkeiten wahrnimmt.
Für das gemeinsame Mittagessen steht ein Gruppenraum zur Verfügung, in dem auch diverse Veranstaltungen stattfinden. Dazu gehören Auftritte von Sängern oder Musikgruppen, Lesungen oder Vorträge zu aktuellen Themen. Regelmäßig werden dort auch Spiele-, Sing- und Bastelnachmittage sowie Sitzgymnastik angeboten. Einmal im Monat wird ein Ausflug organisiert. Zudem gibt es einmal im Jahr eine mehrtägige Ausfahrt für die Bewohner der vier betreuten Wohnanlagen des Herbergsvereins. "Das Ostseebad Boltenhagen kommt als Reiseziel besonders gut an. Ebenso sind Städtereisen gefragt", berichtet Angela Scholz. "Die Bewohner entscheiden selbst, an welchen Angeboten sie teilnehmen möchten. Wir haben aber eine gute Hausgemeinschaft, sodass es immer eine große Teilnahme gibt", erläutert Angela Scholz.
Gern gesehene Gäste sind die Kleinen der Kindertagesstätte gegenüber. Ohnehin befindet sich die Anlage "Am Dieckhof" mit Schule, Kindergarten und Jugendzentrum nebenan sowie der Nähe zum Wochenmarkt und zu weiteren Einkaufsmöglichkeiten zentrumsnah und doch im Grünen.
Ist ein Bewohner auf Hilfe angewiesen, kann er bei pflegerischen Erfordernissen den ambulanten Dienst anfordern. Ebenso besteht die Möglichkeit, Einkaufshilfen oder Arztbegleitungen in Anspruch zu nehmen. Angela Scholz organisiert die erforderlichen Hilfen und unterstützt auch beim Ausfüllen von Formularen. Für Notfälle sind alle Zimmer mit einem Notrufknopf ausgestattet und alle Bewohner mit Notrufarmband oder -kette.
"Wie kannst du ins betreute Wohnen einziehen?", wurde Nicola Weiss anfangs häufiger gefragt. Sie ist an Multipler Sklerose erkrankt und gehört neben sechs weiteren Damen zu den Bewohnerinnen der ersten Stunde. "Es lebt sich hier sehr gut", sagt Nicola Weiss, die gleichzeitig die jüngste Bewohnerin ist. Das "Küken", wie sie liebevoll genannt wird, ist vielseitig interessiert, belesen und öfters im Internet unterwegs und gibt ihr Wissen übers World Wide Web gerne weiter. "Ich wohne gerne hier und fühle mich hier wohl", sagt Nicola Weiss. "Wenn man ein Problem hat oder es fällt einem die Decke auf den Kopf, kann man einfach mal zum Nachbarn gehen und klingeln", erzählt sie.
Ganz verliebt sind die Bewohner in Mischlingshündin Bonni, die mit Charlotte Kutnar eingezogen ist. Auch Charlotte Kutnar gefällt das Wohnen "Am Dieckhof". "Ich fühle mich hier wie in einem Luxushotel, es geht mir so gut und alle sind nett", schwärmt sie.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.