Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Waldorf-Schule will Kita bauen

Die Kita soll ähnlich wie die Gebäude der Waldorf-Schule ausgeführt werden
jd. Apensen. Freie Schule bietet der Samtgemeinde Apensen an, Einrichtung zu betreiben. In der Samtgemeinde Apensen fehlen Kindergarten-Plätze. Da sämtliche Einrichtungen schon jetzt voll belegt sind, machen sich Politik und Verwaltung seit Wochen Gedanken darüber, wie das Problem gelöst werden kann. Denn eines steht fest: An Kindern wird es den Apensern auf absehbare Zeit nicht mangeln. Die Gemeinde hält einen Bedarf von zwei Elementargruppen sowie jeweils einer Krippen- und Hortgruppe für realistisch. Zunächst war angedacht, dass die Gemeinde Apensen einen Neubau neben dem bestehenden Kita-Gelände errichtet und diesen dann der Samtgemeinde zur Verfügung stellt. Doch zeichnet sich unerwartet eine wesentlich kostengünstigere Lösung ab: Die Waldorf-Schule bietet den Apensern an, eine Kita zu bauen und auch zu betreiben.

Ihr Vorhaben stellten die Vertreter der Waldorf-Schule kürzlich auf der Sitzung des Samtgemeinde-Rates vor. Der Trägerverein beabsichtigte ursprünglich, eine Drei-Gruppen-Kita zu bauen. Bei den Eltern der Schüler besteht bereits seit längerem der Wunsch, deren jüngere Geschwister möglichst am gleichen Standort betreuen zu lassen. So ersparen sich die Familien nervige Umwege. Nun soll die Gemeinde mit ins Boot geholt werden. Der Vorteil: Die Waldorf-Schule bekommt einen Co-Finanzier für ihr Projekt und die Gemeinde sitzt nicht auf leeren Räumen, wenn eines Tages der Kindersegen ausbleibt. Das weitere Prozedere soll nun in den Ausschüssen beraten werden.