Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kulturschaffende ziehen an einem Strang

Die Trommelgruppe "Sambucada" - hier beim Buchholzer Stadtlauf - eröffnet die Kulturnacht (Foto: kb)
 
Initiator der Kulturnacht: Christoph Selke (Foto: archiv)

Erste "Kulturnacht" steigt am 13. Juni in Buchholz / 40 Künstler an zehn Orten

os. Buchholz. Was man schaffen kann, wenn man gemeinsam ein Ziel formuliert und an einem Strang zieht, hat in Buchholz die Initiative "KulTRaum 21" bewiesen: Mehr als 30 Kulturschaffende - Vereine und Einzelpersonen - haben zusammen die erste Buchholzer Kulturnacht auf die Beine gestellt. Jetzt steht das Programm fest: Am Samstag, 13. Juni, treten von 18 bis 24 Uhr insgesamt 40 Künstler an zehn Orten auf. Die Karten kosten zehn Euro und berechtigen zum Eintritt in alle Konzerte.
Die Idee der Kulturnacht hatte Christoph Selke im April 2014. Der ehemalige Vorsitzende des Buchholzer Kunstvereins kontaktierte viele Künstler, und stieß bei ihnen sofort auf Interesse. "Das war, als wenn jemand den Pfropfen aus einer Flasche gelassen hat", erinnert sich Selke. Schnell wurde die Netzwerkinitiative ins Leben gerufen, zunächst unter dem Namen "Runder Tisch Kultur". Daraus wurde in vielen Gesprächsrunden "KulTRaum 21" - die Kulturnacht nahm immer mehr Gestalt an. "Es ist ein gutes Gefühl, dass wir alle zusammen dieses Projekt rund bekommen haben", sagt Selke.
Eröffnet wird die Kulturnacht am 13. Juni um 18 Uhr in der Buchholzer Innenstadt von der Trommelgruppe Sambucada. Danach geht es von 19 bis 22 Uhr so weiter:
Mehrgenerationenhaus „Kaleidoskop“ (Steinstr. 2): 19 Uhr – „Cantabile“ (Akkordeongruppe), 20 Uhr – Märchenlesung mit Martha Vogelsang, 21 Uhr – Bilder und Texte mit der Schreibgruppe „Tintenklecks“ und der Malgruppe „Kunst
kann jeder“, 22 Uhr – „Best of“- Lesung mit musikalischer Begleitung, Gitarre u. Gesang mit Monika Minio
Jugendzentrum (Rathausplatz 2): 19 Uhr – Marco Richter - Pop Balladen: eigene Stücke und Coversongs, 20 Uhr – „Non Aging“ - Alternativ-Rock, 21 Uhr – „Blues Lee und Rock Marley“ - Akustik Gitarre: Pop und Reggae, 22 Uhr – „Black Stains“ - Rock: Eigenkompositionen
St. Paulus-Kirche (Kirchenstr. 4): 19 Uhr - Filmmusik an der Orgel mit Wolfgang Hofmann, 20 Uhr - „Rising“ Ensemble der Musikschule „Die Stimme“, Klavier: Conny Rösler, 21 Uhr - Olaf Zillmann: Gitarre und Gesang mit Jana Fieckel und Magdalena Abrams, 22 Uhr - Königin der Nacht – Das Leben einer Diva, mit Beatrice von Hagen
Paulus-Haus (Kirchenstr. 4): 19 Uhr – Eröffnung der Kunstausstellung vom “Kunstnetzwerk 13“, 20 Uhr – TonArt-Chor, 21 Uhr – Chor CaSiNo unter Leitung von Rene Türschmann, 22 Uhr – Finnische Klaviermusik mit Friederike Gerpheide O´Neill
Gesang: Sonja Heiermann
Kunstverein (Kirchenstr. 6): 19 Uhr – Poetry Slam vom Schneverdinger Kulturverein, 20 Uhr – Jugendband, 21 Uhr – Lesung (Kulturverein), 22 Uhr – „Best of“ – Lesung
Stadtbücherei, (Kirchenstr. 6)
Die Deutsch-Polnische Gesellschaft präsentiert eine Fotoausstellung mit Natur- und Tierfotos aus der Umgebung unserer Partnerstadt Wolow, Vernissage um 19 Uhr
Empore (Breite Str. 10): 19 Uhr – „Paraboltheater“: Szenen aus dem Stück: „Pension Schöller“, 20 Uhr – „De Steenbeecker“ spielen niederdeutsches Theater, 21 Uhr – „Musica Antica“, 23 Uhr - Abschlussparty mit open end...
Theaterwerkstatt „BiSchu“ (Neue Str. 6) 19 Uhr – Szenische Lesung, 20 Uhr – Szenencollage Gretchen 89 ff, 21 Uhr – Der Schneider von Seppensen (Theaterstück)
22 Uhr – Kammerspiel „Traumfetzen“
Kunsttempel (Suerhoper Str. 9): 19 Uhr – „Musica Antica“, 20, 21 + 22 Uhr – „The Castle in my mind“
Kulturkirche St. Johannis (Wiesenstr. 25): 19 Uhr – Lesung mit Dora Heldt,
20 Uhr – Gespräch mit Dora Heldt, 21 Uhr – Heidjer Shantychor, 22 Uhr – Gospelchor.

Der Vorverkauf hat begonnen: Karten zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) gibt es bei der Empore unter Tel. 04181-287878.