Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kunst auf Stromkästen

Künstler Heino Jacobsen vor einem bemalten Stromkasten - Motiv ist die Seppenser Mühle (Foto: BUVV)

Holm-Seppensen: Heino Jacobsen bringt im Auftrag des Bürger- und Verkehrsvereins Farbe ins Straßenbild

os. Holm-Seppensen. Bunte Kunst statt tristem Straßenbild: Künstler Heino Jacobsen verschönert derzeit Holm-Seppensen, indem er auf die grauen Stromkästen in der Buchholzer Ortschaft Landschaftsbilder oder typische Gebäude aus Holm-Seppensen zaubert. Auftraggeber der Kunstaktion ist der Bürger- und Verkehrsverein Holm-Seppensen (BUVV).
"Die Idee, die Stromkästen zu verschönern, hatten wir bereits vor vier oder fünf Jahren", erklärt BUVV-Vorstandsmitglied Susan Eisenberg. Irgendwann nahm der Verein Kontakt zu Heino Jacobsen auf, der auch in anderen Gemeinden im Landkreis Harburg seine Spuren auf den Stromkästen hinterlassen hat, z.B. in Hanstedt (das WOCHENBLATT berichtete). Der BUVV finanziert die Farben für die Kunstwerke und übernimmt Jacobsens Arbeitslohn. 15 Stromkästen sind bereits bemalt, einer davon wurde von einer Privatperson gesponsert.
Die Motive haben allesamt mit Holm-Seppensen zu tun. Der Badeteich fehlt ebenso wenig wie die Eisenbahn und die Seppenser Mühle. Daneben hat Heino Jacobsen nach alten Fotos historische Gebäude wie das Gasthaus Henk oder das Gasthaus Niedersachsen gemalt, die längst abgerissen wurden.
Das Projekt soll noch in viele weitere Runden gehen. "Wir haben in Holm-Seppensen noch an die 100 Stromkästen, die bemalt werden können", sagt Susan Eisenberg. Auch Privatpersonen können sich weiter engagieren. Wer einen Stromkasten von Heino Jacobsen bemalen lassen möchte, kann per E-Mail Kontakt zu Susan Eisenberg aufnehmen. Die Adresse lautet info@buvv.de.