Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

MINT-Programm in den Herbstferien

Konzentriert forschen und arbeiten - das ist in den Ferienworkshops der Zukunftswerkstatt möglich (Foto: Zukunftswerkstatt)

"TEAmwork" und "WIWAG": Attraktive Angebote von der Zukunftswerkstatt

os. Buchholz. Langeweile in den Herbstferien - das muss nicht sein. In der Zukunftswerkstatt Buchholz (Sprötzer Weg 33f) erhalten Schüler aus dem gesamten Landkreis Harburg Einblicke in verschiedene MINT-Bereiche (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik).
Bereits am letzten Schultag - Freitag, 16. Oktober - können unter dem Motto "Mädchen 3 - Mädchen macht MINT" Schülerinnen ab der neunten Klasse sechs kooperierende Unternehmen der Zukunftswerkstatt kennenlernen.
Nur noch ein Platz ist frei beim beliebten Workshop "Lust auf TEAmwork?" bei der Ostfriesischen Tee Gesellschaft (OTG). An drei Vormittagen erhalten die elf- bis 14-jährigen Teilnehmer einen Einblick in die Teeproduktion und bauen eine handbetriebene Abfüllanlage. Ebenfalls in der ersten Ferienwoche findet in der Zukunftswerkstatt ein Filmworkshop statt, bei dem potenzielle ehrenamtliche Helfer Kurzfilme für den außerschulischen Lernstandort erstellen.
Bei "WIWAG - spielerisch Unternehmen lenken" schlüpfen die 15- bis 19-jährigen Teilnehmer in die Rolle eines Managers, der eine fiktive Firma leitet und alle wichtigen Entscheidungen trifft.
Mehr Informationen zu den Programm unter www.zukunftswerkstatt-buchholz.de.