Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Run4Help": Jetzt Sponsoren werben

Die Organisatoren Fritz Harre (re.) und Christoph Reise mit den aktivsten "Helpstern" des vergangenen "Run4Help", Emmi Lou Hennecke und Scott Philbey (Foto: Run4Help)

Beim Benefizlauf des Lions Clubs in Buchholz winken attraktive Preise für die besten "Helpster"

os. Buchholz. Die Vorbereitungen für die achte Auflage des Benefizlaufs "Run4Help" des Lions Clubs Buchholz laufen auf Hochtouren. Am Sonntag, 6. Mai, von 10 bis 16 Uhr sind Kinder und Jugendliche aufgerufen, im Buchholzer Rathauspark ihre Runden zu laufen. Die Idee des "Run4Help": Die Teilnehmer suchen sich im Vorfeld einen oder mehrere Sponsoren, die jede gelaufene Runde mit einem vereinbarten Geldbetrag unterstützen. Im vergangenen Jahr kamen so rund 38.000 Euro für die Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum zusammen. Diese unterstützt die Kunst- und Maltherapie für krebskranke Kinder im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Die Organisatoren des "Run4Help", Fritz Harre und Christoph Reise, hoffen, dass der Erlös aus dem vergangenen Jahr wieder erreicht - oder sogar übertroffen - wird.
Wie im vergangenen Jahr werden die Teilnehmerin und der Teilnehmer, die die meisten Sponsoren akquirieren, als "Helpster-Queen" und "Helpster-King" ausgezeichnet. Als Preis winken die begehrten "Helpster"-Jacken, -Mützen und -Armbänder. Im vergangenen Jahr wurden Emmi Lou Hennecke und Scott Philbey geehrt, die 21 bzw. 14 Sponsoren begeistert hatten.
Neu in diesem Jahr ist ein Videowettbewerb: Alle Teilnehmer können ein Video ihrer Aktion drehen, das coolste Video wird von einer Jury um den bekannten Fernsehmoderator Reinhold Beckmann ausgewählt. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird zusammen mit neun Freunden zu einem Kino-Abend eingeladen - inklusive Popcorn und Getränken.
• Alle Informationen zum "Run4Help" finden Sie unter www.run-4-help.de.