Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zahl der Woche: 630.000 Kinder mit Ernährungsführerschein

(mum). 630.000 Kinder in Deutschland besitzen laut Bundesministerium für Ernährung (BMEL) einen Ernährungsführerschein. Sie können selbstständig kleine Gerichte zubereiten, hygienisch arbeiten und Portionsgrößen einschätzen. Der Spaß am praktischen Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten steht dabei im Mittelpunkt.
Das im Rahmen vom BMEL geförderte Unterrichtskonzept ist sieben Jahre nach seinem Start erfolgreicher denn je und inzwischen als wichtiger Baustein zur Ernährungsbildung an deutschen Grundschulen etabliert. Vielerorts werden die Lehrkräfte von Fachfrauen des Deutschen "LandFrauen"-Verbandes unterstützt.
Der Ernährungsführerschein ist ein fertig ausgearbeitetes Unterrichtskonzept, das alle notwendigen Informationen für die Lehrkraft sowie Kopiervorlagen, Elternbriefe, Prüfungsfragebögen und Führerscheindokumente enthält. Alle Kinder, die die schriftliche und die praktische Prüfung bestanden haben, bekommen das Führerschein-Dokument verliehen.
• Weitere Infos unter www.aid-ernaehrungsfuehrerschein.de.