Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Tankstelle für Elektroautos

Noch ist sie verhängt: An der Breiten Straße entsteht eine neue Ladestation für Elektrofahrzeuge - Extra-Parkplatz inklusive

Buchholz: Ladesäule an der Breiten Straße soll in Kürze in Betrieb gehen

os. Buchholz. Noch ist die neue Stromtankstelle in der Buchholzer Innenstadt zugehängt - doch schon bald soll die Säule der Buchholzer Stadtwerke an der Breiten Straße in Betrieb gehen. "Auch wenn die Elektromobilität noch in den Anfängen steckt, fördern wir seit mehreren Jahren diesen Trend zum Schutz von Klima und Umwelt", erklärt Dr. Christian Kuhse, Geschäftsführer der Stadtwerke.
Mit neuen Modellen geben namhafte Autohersteller der Elektromobilität neuen Schub. "Diesen Impuls unterstützen die Stadtwerke auf lokaler Ebene mit zwei innovativen und bis auf weiteres kostenfreien Stromtankstellen", betont Kuhse. Neben der Breiten Straße findet sich eine E-Ladesäule auf dem Parkplatz des Famila-Marktes im Fachmarktzentrum am Nordring. Die computergesteuerten Ladesäulen verfügen über je zwei 32-Ampere-Anschlüsse mit dem Steckertyp 2. Verwendet wird Grünstrom.
In Kürze soll auch die Ladestation für E-Fahrräder an der Breiten Straße 19 in Betrieb gehen. Dort können Nutzer den Akku ihres Rades bequem in abschließbaren Boxen aufladen. Den Schlüssel für die Ladeboxen erhalten Interessierte im gegenüberliegenden Büro des Buchholz Bus (Adolfstr. 16). Auch hier erfolgt die Aufladung des Fahrzeugs kostenlos.
Beendet haben die Stadtwerke dagegen das Experiment mit der E-Ladesäule auf dem Dach des P+R-Parkhauses Süd an der Rütgersstraße. Stadtwerke-Mitarbeiter Michael Goller entfernte jüngst die Ladesäule. Das Angebot sei nicht angenommen worden, nachdem das P+R-Parkhaus kostenpflichtig wurde, heißt es von den Stadtwerken.