Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Toter und zwei Verletzte: Schrecklicher Verkehrsunfall bei Harsefeld

Zwei Beifahrer wurden in dem Fahrzeugwrack eingeklemmt (Foto: Feuerwehr)

XXX UPDATE XXX
Der Beifahrer (29) aus dem Unglückswagen ist nach Angaben der Polizei im Krankenhaus gestorben.

tk. Harsefeld. Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen gegen 5.30 Uhr auf der K26 wurden zwei Menschen zwischen Harsefeld und Rutenbeck schwer verletzt. Ein Mann erlag seinen lebensgefährlichen Verletzungen.
Der Fahrer (27) aus Harsefeld verlor die Kontrolle über seinen Seat. Er hatte zuvor ein anderes Fahrzeug überholt. Die Polizei geht von nicht angepasster Geschwindigkeit auf der feuchten Straße aus. Der Wagen prallte mit voller Wucht gegen einen Baum. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass der Motor aus dem Auto 15 Meter weit auf einen Acker geflogen ist. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Wrack befreien. Seine beiden Mitfahrer (29 und 41) wurden jedoch eingeklemmt. Einer der Beifahrer (29) konnte erst nach 45 Minuten von der Feuerwehr aus dem zertrümmerten Fahrzeug geborgen werden. Alle drei Insassen kamen ins Elbe Klinikum nach Stade, wo dann der 29jährige Beifahrer verstarb.
Das Wrack wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft für gutachterliche Untersuchungen zunächst sichergestellt.
Die Straße nach Buxtehude war mehr als zwei Stunden lang gesperrt.