Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gut Hören bringt Spaß: „hörpunkt“ in Buxtehude bietet Interessierten „Aha-Erlebnisse“

Tatjana Papst (li.) und Filialleiterin Andrea Schütz beraten Interessenten mit viel Freude rund ums gute Hören
Buxtehude: Hörpunkt | Beim „hörpunkt“ in Buxtehude, Bahnhofstraße 22, Tel. 04161-5954990, können Kunden und Interessierte im Rahmen der Öffnungszeiten jederzeit hereinschauen. Andrea Schütz, Hörgeräteakkustikmeisterin und Filialleiterin, und ihre Mitarbeiterin Tatjana Papst, beraten Interessierte gerne auch ohne Terminvereinbarung bei allen Fragen rund ums gute Hören. „Da wir zwei gut ausgestattete Kabinen haben, ist es auch fast immer möglich, spontan einen Hörtest zu machen“, sagt Andrea Schütz.
Die Beratung ist immer ganz auf den jeweiligen Interessenten abgestimmt. „Wir möchten viel von unseren Kunden wissen, um das optimale Hörsystem zu empfehlen“, erklärt Andrea Schütz. Die heutigen, modernen Hörsysteme seien kleine technische Wunderwerke, die in der Lage sind, automatisch die Geräusche zu verstärken oder herauszufiltern, auf die es dem Nutzer ankommt. „Das können z.B. Stimmen in Geschäftsmeetings oder in einem Restaurant, Geräusche beim Sport, Vogelgezwitscher im Garten aber auch Musik bei Konzerten sein“, weiß die Hörgeräteakustik-Meisterin. „Darüber hinaus gibt es diverse Zusatzfunktionen und Zusatzgeräte, um zum Beispiel komfortabler fernsehen zu können, sowie Geräte, die sich mit dem Smartphone koppeln lassen. „Anders als viele denken, ist ein technisch ausgefeiltes Hörsystem besonders einfach zu bedienen, weil dann auf Knopfdruck vieles automatisch abläuft“, erklärt Andrea Schütz.
Fast alle ihre Kunden berichten von Aha-Erlebnissen, sobald sie sich zum Tragen eines Hörsystems entschieden haben. „Gerade jüngere Kunden sind auch von der technischen Raffinesse begeistert, zumal die Geräte winzig klein sind und schick aussehen“, sagt die Hörpunkt-Filialleiterin.
Auch später stehen sie und Tatjana Papst ihren Kunden weiterhin beratend zur Seite. „Wer auf einmal etwas hört, was ihm vorher nicht möglich war, ändert oft auch seine Vorlieben“, so Andrea Schütz. „Daher ist die Hörgeräteanpassung ein spannender Prozess, an dem alle Beteiligten viel Freude haben.“