Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tolle Kooperation von Schule und Wirtschaft: Stackmann lässt IGS-Schüler hinter die Kulissen schauen

Schüler der IGS Buxtehude gestalteten unter Anleitung der Auszubildendes des Modehauses Stackmann das Schaufenster am Feuergang
Buxtehude: Stackmann | Frühzeitig Kontakte knüpfen und erste Erfahrungen in der Wirtschaft sammeln - das ist für jeden jungen Menschen von Vorteil.
Das Modehaus Stackmann in Buxtehude ermöglicht das den Schülern der Integrierten Gesamtschule (IGS) bereits zum zweiten Mal in einem tollen Projekt, das ursprünglich von der Buxtehuder Bildungsoffensive ins Leben gerufen wurde: Unter Anleitung der Stackmann-Auszubildenden übernehmen Siebt- und Achtklässler der IGS die Dekoration eines Stackmann-Schaufensters am Feuergang - mit allem, was dazu gehört. Nachdem im vergangenen Jahr das Thema „Dschungel“ die Deko bestimmte, wurde jetzt unter dem Motto „Kleidung, Mode & Konsum“ die USA thematisiert. Die 16 teilnehmenden Schüler nähten u.a. Taschen, Beutel und Schals in den typischen Farben der USA und in Patchwork-Technik und dekorierten damit das Fenster.
Für die Stackmann-Auszubildenden Dominik Jarck (20), Patricia Weyer (19), Tanja Nagarasa (20) und Melissa Wieja (19) war es eine tolle Erfahrung, ein Projekt eigenständig zu leiten. Für die Schüler ist es eine einmalige Gelegenheit, einmal hinter die Kulissen eines Ausbildungsbetriebes zu schauen.
„Wir freuen uns sehr, dass wir durch die Unterstützung der von Stackmann unseren Schülern mit diesem Projekt bei der Berufsorientierung unterstützen können“, sagt IGS-Schulleiter Dr. Nils Kulik.