Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Marxen: Schornsteinbrand hält Feuerwehr in Atem

Einsatz in Marxen. Ein Schornstein war in Brand geraten (Foto: Feuerwehr)
mum. Marxen. Das war knapp! Bereits am Donnerstag wurde die Feuerwehr zu einem Schornsteinbrand nach Marxen gerufen. Beim Eintreffen der Wehren aus Brackel, Hanstedt und Marxen schlugen etwa eineinhalb Meter hohe Flammen aus dem Schornstein. Durch den Einsatz eines Pulverlöschers, das Reinigen des Schornsteins sowie das Entfernen der Glut senkten die Einsatzkräfte die sehr hohen Temperaturen und löschten das Feuer. Wegen der starken Staub- und Rauchentwicklung konnten die Feuerwehrleute nur unter Atemschutz vorgehen. Ein zur Einsatzstelle beorderter Schornsteinfeger überprüfte die Anlage und legte diese wegen erheblicher Risse sofort still. Verletzt wurde niemand.