Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Herausforderung und Verantwortung“ - SPD-Ortsverein lädt zu einer Informationsveranstaltung ein

Dr. Christos Pantazis ist Sprecher „Migration und Teilhabe“ der SPD-Fraktion (Foto: SPD)
mum. Hanstedt. „Flüchtlinge - Herausforderung und Verantwortung“ lautet das Thema einer öffentlichen Veranstaltung, zu der der SPD-Ortsverein Hanstedt für Mittwoch, 3. Februar, ab 19 Uhr in den „Alten Geidenhof“ (Buchholzer Straße 1) einlädt. Als Referenten konnten die Genossen Dr. Christos Pantazis, Sprecher „Migration und Teilhabe“ der SPD-Fraktion im niedersächsischen Landtag, gewinnen.
„Täglich erreichen uns Meldungen über neue Flüchtlingszahlen, Gewalt, überforderte Kommunen und Helfer, Unklarheit bei Zuständigkeiten sowie die unterschiedlichsten Lösungsansätze je nach politischer Ausrichtung“, sagt SPD-Ortsvereinschef Dr. Manfred Lohr. „Während für die globalen Herausforderungen noch nach Lösungen gesucht wird, beschäftigt sich die Arbeit vor Ort mit den praktischen Themen wie Unterbringung und Integration. Hier sind Land, Landkreis und Kommunen gefordert.“ Mit Pantazis habe man einen Experten gewinnen können, „von dem wir Aufklärung über Verfahrensabläufe, Zuständigkeiten und Kostenverteilung von Bund, Ländern und Kommunen erwarten“, so die stellvertretende SPD-Vorsitzende Elisabeth Brinkmann. Dabei soll es um folgende Fragen gehen: Wie sind die Zuständigkeiten zwischen Bund, Ländern, Kreisen und Kommunen in der Flüchtlingsfrage geregelt? Wie lange dauern Asylverfahren und wie kann man sie beschleunigen? Wie ist der Familienzuzug geregelt?
„Wir stehen als Kommunalpolitiker vor der Aufgabe, akzeptablen Wohnraum zu beschaffen und alles zu tun, um Menschen, die hier bleiben können, zu integrieren“, so Dietmar Kneupper, SPD-Fraktionsvorsitzender im Samtgemeinderat. Im Landkreis Harburg sei die Situation recht geordnet, es gebe überall engagierte Helfer - auch sei die Unterbringung geregelt. „Es wird allerdings auch bei uns finanziell enger.“
Die Veranstaltung, zu der auch Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus seine Teilnahme zugesagt hat, wird moderiert von Professor Dr. Jens-Rainer Ahrens. Der Eintritt ist frei.