Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Begeisterter Stempel-Sammler

Günther Borchers zeigt die drei Harsefelder Sonderstempel
(jd). Günther Borchers aus Sauensiek bereitet ein "philatelistisches Großereignis" in Harsefeld vor.Er ist Heimatforscher mit Leib und Seele - und zugleich leidenschaftlicher Sammler: Günther Borchers aus Sauensiek hat sich der Welt der Briefmarken, Sonderstempel und Münzen verschrieben. Wenn der begeisterte Philatelist über sein Hobby spricht, funkeln seine Augen. Derzeit widmet der Rentner seine gesamte Freizeit der Vorbereitung eines philatelistischen Großereignisses: Der Verein "Briefmarken- und Münzenfreunde der Geest", dessen Vorsitzender Borchers ist, richtet am kommenden Wochenende in Harsefeld die Sonderausstellung "Geest-Elbe-Posta" aus.

Für die große Schau, die am Samstag, 7. September, und Sonntag, 8. September, jeweils zwischen 9 und 17 Uhr in den Räumen des Harsefelder Rathauses stattfindet, hat Borchers ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. So öffnet das Team "Erlebnis Briefmarken" der Deutschen Post an beiden Tagen eine Sonderpostfiliale ein und die Harsefelder Briefmarken-Begeisterten präsentieren mit ihren Philatelie-Freunden aus den benachbarten Vereinen den Besuchern einen bunten Querschnitt ihres Hobbys, das nach Aussage von Borchers "äußerst vielseitig, höchst interessant und sehr abwechslungsreich" ist.

"Der Termin ist mit Bedacht gewählt", erläutert Borchers: An dem Wochenende werde überall der "Tag der Briefmarke" begangen. Außerdem feiere der Harsefelder Verein sein 45-jähriges Bestehen, und auch die deutsche "Poststempelgilde", die auf der "Geest-Elbe-Posta" zu Gast ist, könne ein Jubiläum vorweisen: Die Vereinigung der Stempel-Sammler feiere ihren 75. Geburtstag, so Borchers, der am Wochenende zudem die Herbsttagung des Philatelistenverbandes Norddeutschland nach Harsefeld holt.

Richtig stolz ist Borchers auf die drei Sonderstempel, die an beiden Tagen jeder Sammler auf Briefmarken, Umschläge oder Postkarten aufgedrückt bekommt. "Auf einem Stempel sind zwei ganz besondere Harsefelder Motive dargestellt", erläutert Borchers: "Abgebildet sind der historische Wumag-Triebwagen sowie die Opel-Draisine der Buxtehuder-Harsefelder Eisenbahnfreunde." Die Draisine gibt es sogar live zu bewundern: Das Schienenfahrzeug wird am Wochenende vor dem Harsefelder Rathaus ausgestellt.