Münzen

Beiträge zum Thema Münzen

Panorama
Heimatfreund Udo Mahler mit Kehdinger Ansichtskarten und der Schallplatte "Ein Abend mit den Kehdinger Blasmusikanten
4 Bilder

Heimat Kehdingen in Bildern und Musik

Udo Mahler besitzt fast 1.000 historische Postkarten / Neue Leidenschaft für altes Vinyl tp. Oederquart. "Ich hoffe, dass ich bald die Schallmauer von 1.000 Exemplaren durchbreche", sagt Sammler Udo Mahler (55) aus Oederquart und blickt begeistert auf seine randvoll mit historischen Postkarten seiner geliebten Heimat Kehdingen gefüllten Alben. Neuerdings hat er eine weitere Leidenschaft: Vinyl-Schallplatten mit Aufnahmen regionaler Musikgruppen. Mit dem Briefmarkensammeln fing es an:...

  • Stade
  • 23.03.18
Panorama
Einfach nur lästig: Auf Ein- und Zwei-Cent-Münzen können immer mehr Verbraucher gut verzichten

Steht das Kupfergeld vor dem Aus?

Laut einer aktuellen Umfrage lehnen immer mehr Bürger Ein- und Zwei-Cent-Münzen ab. (mum). Geld hat jeder gern in seinem Portemonnaie - mit einer Ausnahme: die Ein- und Zwei-Cent-Münzen. Die meisten Bürger sammeln das unliebsame Kleingeld zu Hause irgendwo in großen Gläsern, um sie irgendwann - vielleicht als Not-Groschen - abzugeben. Die Diskussion, die Münzen endlich aus dem Verkehr zu ziehen, ist nicht neu. Sie bekommt jetzt aber neue Nahrung. Laut einer Studie des Hamburger...

  • Jesteburg
  • 09.02.18
Panorama
Schatzsuche: An Stehtischen durchspülen und durchsieben Ehrenamtliche der AG Archäologie die Erde aus dem historischen Hafenbecken am Fischmarkt
13 Bilder

Schatzsuche in sieben Tonnen Erde

AG Archäologie siebt Schätze aus dem Hafenschlick / Spielzeug, Münzen, Zinnteller und Uniformknöpfe tp. Stade. Mit Öljacken, Mützen und warmen Stiefeln bekleidet stehen sie in der zugigen Halle des Ex-Technikmuseums und schürfen Berge von Erde: Freiwillige der rund 30 Kopf starken Arbeitsgemeinschaft (AG) Archäologie in Stade. Das vor ihnen aufgetürmte Gemisch aus Steinen, Schlick und Scherben stammt aus dem wegen Brückenbauarbeiten vorübergehend trockengelegten Hafenbecken am Fischmarkt....

  • Stade
  • 04.02.14
Wirtschaft

Ewig andauernder Kreislauf: Gold hat viele Einsatzmöglichkeiten

(ESG). Ob Schmuck, Münzen, Barren oder Indu­strieprodukte: Gold lässt sich zu unterschiedlichsten Gegenständen verarbeiten, die dann überall auf der Welt ihre Aufgaben erfüllen. „Der Rohstoff besitzt einen sehr hohen Geldwert, weil es auf der Welt nur ein begrenztes Goldvorkommen im Erdreich gibt“, erklärt Dominik Lochmann, Geschäftsführer ESG Edelmetall-Service GmbH & Co. KG. Insgesamt beläuft sich die bisher geförderte Menge auf 166.600 Tonnen. Davon wurden etwa zwei Drittel nach 1950...

  • 04.02.14
Panorama
11 Bilder

Grabung als Touristen-Event in Stade

Brückenbaustelle: Archäologen finden im alten Hafenbecken die ersten Schätze im Schlick tp. Stade. Unten schürfen Altertumsforscher nach Kulturzeugnissen vergangener Epochen, oben beobachten Dutzende Schaulustige die Arbeit: An der Baustelle rund um die historische Hudebrücke am historischen Stader Hafen haben Archäologen mit der Arbeit im trockengelegten Hafenbecken begonnen. Die Ausgrabung hat sich innerhalb weniger Tage zum Touristen-Event entwickelt. Archäologie-Studentin Myga...

  • Stade
  • 03.09.13
Panorama
Günther Borchers zeigt die drei Harsefelder Sonderstempel

Begeisterter Stempel-Sammler

(jd). Günther Borchers aus Sauensiek bereitet ein "philatelistisches Großereignis" in Harsefeld vor.Er ist Heimatforscher mit Leib und Seele - und zugleich leidenschaftlicher Sammler: Günther Borchers aus Sauensiek hat sich der Welt der Briefmarken, Sonderstempel und Münzen verschrieben. Wenn der begeisterte Philatelist über sein Hobby spricht, funkeln seine Augen. Derzeit widmet der Rentner seine gesamte Freizeit der Vorbereitung eines philatelistischen Großereignisses: Der Verein...

  • Harsefeld
  • 30.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.