Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kleine Feuerteufel am Werk: 60.000 Euro Schaden!

Drei Feuerwehren der Samtgemeinde Hanstedt waren bei diesem Scheunen- und Werkstattbrand in Brackel am Samstag im Einsatz (Foto: Feuerwehr)
mum. Brackel. Und wieder musste die Feuerwehr nach Brackel ausrücken! Diesmal brannten am Samstag gegen 15.30 Uhr mehrere Heuballen in einem Scheunen- und Werkstattgebäude in der Schulstraße. Da die Anwohner das Feuer schnell bemerkt hatten, war die Feuerwehr binnen kurzer Zeit vor Ort. Ein Vollbrand der Gebäude wurde dadurch verhindert. Dennoch beläuft sich der Gesamtschaden wohl auf 60.000 Euro.
Nachdem es in Brackel zuletzt bereits mehrfach gebrannt hatte (das WOCHENBLATT berichtete), glaubte man zuerst an die Tat eines Brandstifters. Aber: Die Ermittlungen der Polizei vor Ort ergaben, dass zwei Kinder (fünf und sechs Jahre) aus der Nachbarschaft in der Scheune gezündelt haben. Verletzt wurde niemand.