Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Egestorf schreibt "Kino-Geschichte" - Hollywod-Star David Kross "tankt" in der Nordheide

Die Schauspieler Frederick Lau (li.) und David Kross standen diese Woche in Egestorf vor der Kamera (Foto: Universum / Gordon Timpen)
mum. Egestorf. "Fotografen sind nicht erwünscht", so lautete Anfang der Woche die pauschale Absage von Studio Hamburg. Am Dienstag und Mittwoch wurde die Aral-Tankstelle von Jamel Amdouni Melki in Egestorf zu einem Filmset. Doch die Stars sollten wohl nicht gestört werden. Immerhin verriet die Agentur, was da in dem kleinen Dorf gedreht wurde. Unter der Regie von Markus Goller ("Friendship", "Frau Ella") entsteht Ende Februar der Film "Simpel". Die Hauptrollen haben David Kross ("Der Vorleser") und Frederick Lau ("Tatort") übernommen. Gedreht wird unter anderem in Hamburg (Schanzenviertel) und Schleswig-Holstein. Weitere Darsteller sind unter anderem Devid Striesow ("Ich bin dann mal weg") und Anneke Kim Sarnau ("Honig im Kopf").
Und darum geht es: Seit Ben (Lau) denken kann, sind er und sein Bruder Barnabas ein Herz und eine Seele. Barnabas, "Simpel" genannt (Kross), ist 22 Jahre alt, aber geistig auf dem Stand eines Dreijährigen. Auch wenn "Simpel" eine Nervensäge sein kann, ist ein Leben ohne ihn für Ben absolut unvorstellbar. Als ihre Mutter unerwartet stirbt, soll "Simpel" in ein Heim eingewiesen werden. Die beiden Brüder fliehen und nach einer verrückten Odyssee sieht Ben ein, dass er nur noch eine Möglichkeit hat: Er muss ihren Vater David (Striesow) suchen, den sie seit 15 Jahren nicht mehr gesehen haben.
Wann "Simpel" in die Kinos kommt, steht noch nicht fest.