Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Herzlich Willkommen“ in Hanstedt

Gelungene Premiere: Die Gemeinde Hanstedt lud erstmals alle Neubürger zu einer Informations-Veranstaltung ein (Foto: Wilke)

Gemeinde lud erstmals zum „Neubürger-Nachmittag“ ein / 20 Vereine präsentierten sich im "Alten Geidenhof".

mum. Hanstedt. Das ist Bürger-Service! Die Gemeinde Hanstedt hat jetzt zum ersten Mal zu einem „Neubürger-Nachmittag“ in den „Alten Geidenhof“ eingeladen. 30 Neubürger, darunter auch einige Flüchtlinge, nutzten die Gelegenheit, sich von Bürgermeister Gerhard Schierhorn und Gemeindedirektor Olaf Muus aus erster Hand über Gemeinde und Samtgemeinde zu informieren.
„Der zeitliche Rahmen reichte leider nur für einen kleinen Einblick in Verwaltung, Politik und die Vielzahl an Einrichtungen für alle Lebensbereiche und Altersgruppen“, so Schierhorn. Aber jeder Gast habe einen Gesamtüberblick erhalten.
Ein wichtiger Bestandteil des Nachmittags waren die ebenfalls eingeladenen Vereine, die über ihre Arbeit und Angebote Informationen zur Verfügung stellten und sich im Foyer des Geidenhofs präsentierten. Diese Plattform nutzten gleich 20 Vereine und Organisationen - „eine tolle Resonanz“, findet der Bürgermeister. Mit dem MTV Hanstedt und der Bürgerstiftung erhielten zwei wichtige Hanstedter Institutionen die Möglichkeit, sich umfassender zu präsentieren.
Im Anschluss an die Vorträge lud Gerhard Heuer (ADFC) Interessenten noch zu einer kleinen Radtour durch die Gemeinde ein.
„Das war eine gelungene Premiere“, so Verwaltungschef Olaf Muus. Der „Neubürger-Nachmittag“ soll jetzt zweimal im Jahr - im April und Oktober - stattfinden.