Alles zum Thema Neubürger

Beiträge zum Thema Neubürger

Politik
Das waren noch Zeiten: Der Neuenteicher Weg auf voller Länge als reiner Wirtschaftsweg   Foto: jd

Der Harsefelder Braken ist nicht der Stadtpark

jd. Harsefeld. Billige Bauplätze, viele Einkaufsmöglichkeiten und kurze Wege zum Bahnhof: In Harsefeld lässt es sich gut und günstig wohnen. Der Geestflecken ist mittlerweile für viele, die in Hamburg arbeiten, sich aber kein Häuschen in den gehobenen Wohnvierteln der Hansestadt leisten können, eine preiswerte Alternative. So mancher, der aus der Stadt dorthin zieht, vergisst aber, dass auf dem platten Land die Uhren anders ticken. Dass Harsefeld nun mal nicht Hamburg ist und der Braken...

  • Harsefeld
  • 23.10.18
Panorama
Hans-Heinrich Völkers (hier mit seiner Frau Hanna) hat sich u.a. für die Windmühle "Venti Amica" und den alten Leuchtturm in Twielenfleth engagiert
2 Bilder

Eine "lebende Legende": Hans-Heinrich Völkers aus Hollern für ehrenamtliches Engagement geehrt

lt. Lühe. Für ihr großes ehrenamtliches Engagement zeichnete die Samtgemeinde Lühe jüngst insgesamt drei Bürger aus, die sich mehr als andere für die Gemeinschaft einsetzen. "Das Ehrenamt ist Aufgabe. Das Ehrenamt ist Freude. Vor allem aber ist das Ehrenamt Gemeinschaft", sagte Timo Gerke vom Ausschuss für Kultur und Tourismus der Samtgemeinde Lühe. Er freue sich besonders darüber, zwei Neubürger auszeichnen zu können. Aida Fero arbeitet seit Januar 2016 ehrenamtlich in der Kleiderkammer des...

  • Stade
  • 18.04.17
Panorama
Der stellvertretende Landrat Uwe Harden überreicht
Xhejlan Tairaj (li.) und Dilan Capli ihre Einbürgerungsurkunden

„Ein bedeutender Schritt im Leben“

Landkreis Harburg bürgert Menschen aus 31 Ländern ein. mum. Landkreis. Im Kreise ihrer Familien, Freunde und Wegbegleiter nahmen Anfang der Woche 69 Neubürger, darunter acht Kinder, ihre Einbürgerungsurkunden entgegen. Der stellvertretende Landrat Uwe Harden überreichte die Dokumente im Rahmen der dritten Einbürgerungsfeier dieses Jahres im Sitzungssaal des Winsener Kreishauses. „Die Einbürgerung ist für Sie alle ein bedeutender Schritt in Ihrem Leben, mit dem Sie die Verbundenheit mit dem...

  • Jesteburg
  • 07.09.16
Panorama
Gelungene Premiere: Die Gemeinde Hanstedt lud erstmals alle Neubürger zu einer Informations-Veranstaltung ein

„Herzlich Willkommen“ in Hanstedt

Gemeinde lud erstmals zum „Neubürger-Nachmittag“ ein / 20 Vereine präsentierten sich im "Alten Geidenhof". mum. Hanstedt. Das ist Bürger-Service! Die Gemeinde Hanstedt hat jetzt zum ersten Mal zu einem „Neubürger-Nachmittag“ in den „Alten Geidenhof“ eingeladen. 30 Neubürger, darunter auch einige Flüchtlinge, nutzten die Gelegenheit, sich von Bürgermeister Gerhard Schierhorn und Gemeindedirektor Olaf Muus aus erster Hand über Gemeinde und Samtgemeinde zu informieren. „Der zeitliche Rahmen...

  • Jesteburg
  • 04.05.16
Politik
Die Neubürger mit Landrat Michael Roesberg (hi. 3. v. re.), dem Bundestagsabgeordneten Oliver Grundmann (hi. re.) und Politikern aus der Region

Landrat begrüßt 40 Neubürger aus 22 Ländern / Ermutigung zum politischen Engagement

Bundestagsabgeordneter Oliver Grundmann ermutigt zum politischen Engagement tp. Stade. Willkommen im Landkreis Stade! Im Rahmen einer Feierstunde im Stader Kreishaus begrüßte Landrat Michael Roesberg (hi. 3. v. re.) am Mittwochabend 40 Neubürger. Einbürgerungsurkunden bescheinigen den Menschen aus 22 Ländern die im Jahr 2015 erworbene deutsche Staatsbürgerschaft. 14 von ihnen stammen aus der Türkei, je drei aus der Russischen Föderation und Polen, weitere aus fernen Ländern wie der...

  • Stade
  • 11.12.15
Panorama
Jessica Jennrich mit der Willkommenstasche, die sie jungen Familien bei der Geburt eines Babys überreicht

Baby-Begrüßung und Oma-Diplom in Harsefeld

Jessica Jennrich vom FIZ informiert Familien über Angebote und Unterstützung in der Samtgemeinde Weil die Geburtenrate in Harsefeld sowie der Zuzug junger Familien erfreulich hoch sei, mache sich der demografische Wandel in der Samtgemeinde bisher nicht bemerkbar, freut sich Jessica Jennrich, Leiterin des Familieninformationszentrums (FIZ) und Familienservice-Büros in Harsefeld, Herrenstraße 25a. Sobald ihr die Geburt eines kleinen Neubürgers gemeldet wird, macht sich Jennrich auf den Weg,...

  • Harsefeld
  • 24.02.15
Politik
Empfang der neuen Staatsbürger durch Landrat Michael Roesberg (Mi.) im Kreishaus

"Zugewanderte müssen sich einbringen"

Neubürger-Empfang: Landrat fordert Ausländer zur Mitwirkung auf tp. Stade. Aus Sicht vieler Kritiker führt die Ausländerbehörde des Landkreises Stade eine restriktive Ausländerpolitik - insbesondere bei Asylbewerbern. Das WOCHENBLATT berichtete über Proteste gegen Lebensmittelgutscheine und die spektakuläre Abschiebung der Fredenbecker Familie Fazlijaj vor fast zwei Jahren. Mit zwei kleinen Kindern war sie in der Nacht in den Kosovo abgeschoben worden. Doch zumindest bei legalen Zuwanderern...

  • Stade
  • 23.05.14
Politik

Neubürger werden begrüßt

thl. Winsen. Zur Begrüßung der Neubürger lädt Winsens Verwaltungsvize Christian Riech am Samstag, 7. September, um 11 Uhr ins Rathaus ein. Nach einem kurzen Überblick zur Stadt Winsen, erhalten die Neubürger Infos über den Verwaltungsaufbau und die politischen Gremien. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zu Gesprächen oder einem Stadtrundgang. Anmeldungen unter Tel. 04171 - 657114.

  • Winsen
  • 27.08.13
Politik
Neubürger-Empfang: Gäste und Landrat Michael Roesberg (hinten Mitte) im Kreishaus

Neubürger willkommen

Appell: "Aktiv am Leben in unserer Gesellschaft mitwirken“ tp. Stade. Insgesamt 83 Zuwanderer aus 27 Ländern haben im vergangenen halben Jahr im Landkreis Stade die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Bei einem Empfang im Stader Kreishaus hieß Landrat Michael Roesberg am Donnerstagabend die Neustaatsbürger herzlich willkommen und appellierte an sie, „aktiv am Leben in unserer Gesellschaft mitzuwirken“. An die Einheimischen gerichtet sagte Roesberg, sie müssten „die Integration...

  • Stade
  • 28.05.13
Panorama

Neubürgerbefragung durch den Landkreis Harburg

os. Winsen. Um zu erfahren, welche Aspekte bei der Entscheidung für einen Umzug in den Landkreis Harburg eine Rolle gespielt haben, erhalten ab sofort alle Neubürger bei der Anmeldung einen Fragebogen. U.a. geht es um Fragen um verschiedene Lebensbereiche wie Gesundheit, Bildung, Sport und Freizeit. Erste Ergebnisse sollen in einem halben Jahr vorgelegt werden.

  • Buchholz
  • 21.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.