Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Flammen bedrohten Reetdachhaus: In Osterjork brannte Pkw

Der brennende Pkw stand gefährlich nahe am Reetdachhaus (Foto: Rolf Lühmann)
jd. Jork. Beinahe wäre erneut ein Reetdachhaus niedergebrannt: Am Montagabend schlugen Flammen aus einem Pkw, der in Osterjork direkt vor einem reetgedeckten Fachwerkhaus stand. Eine Bewohnerin des Hauses - es handelt sich um den ehemaligen Obsthof Schacht - hatte den Mercedes gegen 23 Uhr neben dem Gebäude geparkt. Kurz darauf bemerkten Nachbarn, dass das Auto brannte.

Da das Reetdachhaus akut gefährdet war, wurden gleich drei Ortswehren alarmiert. Neben der Jorker Wehr rückten auch die Einsatzkräfte aus Borstel und Ladekop an. Rund 70 Feuerwehrmänner waren vor Ort. Der Brand im Pkw konnte schnell gelöscht werden. Um ein Übergreifen der Flammen auf das Reetdach zu verhindern, wurde Wasser zwischen dem brennenden Auto und dem Gebäude versprüht. Der Schaden wird auf 17.000 Euro geschätzt.

• Das Reetdachhaus befindet sich unmittelbar neben dem früheren Altländer Hof, der im Sommer 2011 in Flammen aufgegangen ist. Die Brandursache konnte damals nicht geklärt werden. Um das dortige Geschehen rankte sich ein Kriminalfall.