alt-text

++ A K T U E L L ++

WOCHENBLATT-Leserreporter werden:

Landkreis Stade
Furchtbares Unglück: Zwei Tote (17 und 21 Jahre) bei Unfall in Jork

Zwei der drei Fahrzeuginsassen konnten nicht mehr geholfen werden
10Bilder
  • Zwei der drei Fahrzeuginsassen konnten nicht mehr geholfen werden
  • Foto: Fotos: Rolf Lühmann/Feuerwehr Jork
  • hochgeladen von Tom Kreib

tk. Jork Bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend gegen 19.50 Uhr sind in Jork auf dem Obstmarschenweg zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein Volvo C60, den ein Mann (24) aus Jork fuhr, war in Höhe des Grenzwegs gegen mehrere Bäume geprallt. Die Polizei spricht von stark überhöhter Geschwindigkeit als mutmaßlich Unfallursache.

Das Fahrzeug wurde auseinandergerissen. Die einzelnen Teile lagen verstreut herum. Einer der Insassen wurde aus dem Auto geschleudert. Ein weiterer wurde eingeklemmt, Für beide kam jede Hilfe zu spät. Es handelt sich bei den Todesopfern um einen Mann (21) aus Agathenburg und einen Jugendlichen (17) aus Deinste. Sie starben noch am Unfallort. Der Autofahrer wurde schwer verletzt und kam mit dem Rettungshubschrauber in ein Hamburger Krankenhaus.

Für die Mitglieder der Feuerwehren aus Jork. Königreich. Hove und Ladekop war dieser Einsatz eine sehr große Belastung. Ein Notfallseelsorger unterstützte die Retter.

Lesen Sie dazu auch hier.

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.