Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tödliche Messerattacke im Alten Land: Mutmaßlicher Täter stellt sich

Ermittler der Polizei am Tatort (Foto: Polizei)
jd. Steinkirchen. Rund 24 Stunden nach der Bluttat im Alten Land befindet sich der mutmaßliche Täter in Polizeigewahrsam. Der tatverdächtige Mann (28), der mit einem schwarzen VW-Golf auf der Flucht war, stellte sich am Mittwochabend gegen 19 Uhr auf dem Polizeirevier in Schiffdorf (Landkreis Cuxhaven). Der 28-Jährige wird nun nach Stade gebracht, zum Tathergang vernommen und einem Haftrichter vorgeführt.
Dem Mann wird vorgeworfen, am Dienstagabend seine Lebensgefährtin (26) in deren Wohnung in Steinkirchen bei einem Streit mit einem Messer attackiert zu haben. Auf sie wurde mehrfach eingestochen. Die junge Frau erlag noch am Tatort ihren schweren Verletzungen. Nach der Tat hatte der Mann Verwandte benachrichtigt, die daraufhin Polizei und Rettungskräfte alarmierten. Danach flüchtete er. Die Polizei fahndete intensiv nach ihm.

Lesen Sie auch: Täter auf der Flucht