Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der "Schlagloch-Slalom" hat bald ein Ende

Das Neubaugebiet wächst rasant: Die letzte Luftaufnahme stammt aus dem Jahr 2011, als gerade der dritte Bauabschnitt baureif, der vierte noch Grünfläche war (Foto: LEG)
bc. Neu Wulmstorf. Die Arbeiten an Neu Wulmstorfs neuem Wohnquartier "Apfelgarten" gehen voran. Vor wenigen Tagen hat der restliche Endausbau des ersten und zweiten Bauabschnitts sowie der gesamte Endausbau des dritten Abschnitts begonnen. Der "Schlagloch-Slalom" hat damit nach mehreren Jahren "Buckel-Piste" bald ein Ende. Die etwa 1.000 Menschen, die schon in dem Neubaugebiet leben, sind erleichtert.

Seit 2006 wird im "Apfelgarten" gearbeitet. Erster, zweiter und dritter Bauabschnitt sind fast komplett bebaut. Etwas mehr als 300 von insgesamt 420 Wohneinheiten sind bereits fertiggestellt. Jetzt sollen die zunächst nur provisorisch errichteten Straßen mit Betonpflaster endgültig hergerichtet werden. Angefangen hat das zuständige Unternehmen "LEG Entwicklung" im "Knebuschstieg", weiter geht es im "Boskoopstieg".

"Durchgefräst sind die Straßen bereits. Jetzt sollen links und rechts Borde gesetzt werden", berichtet Projektleiterin Constanze Göttsche. Eine Unterteilung in Gehweg und Straße werde es nicht geben. Dass die Arbeiten bis 2013 auf sich warten ließen, habe einen einfachen Grund. "Es macht keinen Sinn, eine Wohnstraße endgültig auszubauen, sofern die Hochbauarbeiten noch nicht abgeschlossen sind", so Göttsche. Andernfalls würden Baufahrzeuge die Fahrbahn zerstören.

Im vierten und letzten Bauabschnitt im "Apfelgarten" klafft dagegen noch die eine oder andere Baulücke. Laut Göttsche sind aber auch hier alle Grundstücke verkauft: "Der Apfelgarten ist komplett vermarktet." Die vielen Baulücken lassen sich durch zwei relativ harte Winter erklären: "Viele Hausbauer haben wahrscheinlich keinen Bauträger gefunden", so Göttsche. Die Erschließungsarbeiten im vierten Bauabschnitte lägen dagegen voll im Zeitplan.

Auch die Kindertagesstätte im vierten Abschnitt soll plangemäß im August dieses Jahres eröffnen. Hinzu komme ab Sommer ein öffentlicher Spielplatz neben der Kita. Ein Bolzplatz sei in der Vorbereitung. Parkanlagen mit Obstwiesen seien bereits angelegt. Ein Wanderweg in Ost-West-Richtung zwischen dem zweiten und vierten Bauabschnitt werde voraussichtlich im Frühjahr 2014 fertiggestellt.