alt-text

++ A K T U E L L ++

Schon zerstört: Anti-Prostitutions-Plakat vor Bordell

Neubaugebiet

Beiträge zum Thema Neubaugebiet

Service
David Joneleit und Michele Nadine Sievert haben den Flohmarkt in ihrem Neubauviertel initiiert

Höfe-Flohmarkt am 19. Juni
Trödeln und Handeln im Horneburger Blumenthal

sla. Horneburg. Im Horneburger Neubauviertel Blumenthal wird am Sonntag, 19. Juni, von 10.30 bis 17 Uhr ein Höfe-Flohmarkt stattfinden. Alle Anwohner können mitmachen und auf ihren Grundstücken Flohmarktstände aufbauen. Flohmarktbesucher können von 10.30 bis 17 Uhr durch das Neubauviertel schlendern und Schnäppchen machen. Hintergrund: Die Initiatoren David Joneleit und Michele Nadine Sievert möchten, dass das Neubauviertel Blumenthal und Horneburg näher zusammenwachsen. Stände wird es in...

  • Horneburg
  • 03.06.22
  • 86× gelesen
Panorama
Anwohner haben die Eichen vermessen und gekennzeichnet, die durch das Neubaugebiet gefährdet wären

Neubau Moorweg-Ost
51 Eichen bedroht - Neu Wulmstorfer Anwohner protestieren

sv/nw. Neu Wulmstorf. Das Neubaugebiet Moorweg-Ost in Neu Wulmstorf soll bis an den Friedhofszaun heran gebaut werden. Dort jedoch verläuft der Waldweg am Friedhof – der Verbindungsweg von der Wulmstorfer Straße zum Moorweg. Ein autofreier Weg für Fußgängerinnen und Radfahrer, für Joggerinnen und Hundespaziergänger und für die Kindergartenkinder des Lutherkindergartens auf dem Weg zum Spielplatz (das WOCHENBLATT berichtete). Nicht nur der Waldweg soll entfallen, auch die Bäume entlang des Weges...

  • Neu Wulmstorf
  • 26.04.22
  • 58× gelesen
Politik

Baugrundstücke neben dem Friedhof Heinbockel

sb. Heinbockel. Mit dem geplanten kleinen Neubaugebiet am Friedhof Heinbockel befasst sich der Bau- und Friedhofsausschuss der Gemeinde am Dienstag, 26. April, um 18.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Hagenah (Kirchweg 2). Erörtert werden zwei Varianten: Bei der ersten sollen auf rund 3.000 Quadratmetern vier Baugrundstücke erschlossen werden. Hiergegen wehrt sich jedoch eine Bürgerinitiative, die dazu 327 Unterschriften gesammelt hat. Sie wollen die Grünfläche als solche erhalten (das WOCHENBLATT...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 18.04.22
  • 23× gelesen
Wirtschaft
In Horneburgs Ortsmitte soll eine Wohnhausbebauung für bezahlbaren Wohnraum und die medizinische Versorgung entstehen

Arzt-Praxen und Co-Working-Spaces
Neubaupläne für Horneburgs Ortsmitte

sla. Horneburg. Der Flecken Horneburg beabsichtigt den Verkauf einer zentral gelegenen Grundstücksfläche zur Wohnhausbebauung und gewerblichen Nutzung, um freifinanzierten sowie bezahlbaren Wohnraum anzubieten und einen Standort für medizinische Versorgung zu schaffen. Das Grundstück befindet sich in der Ortsmitte am Standort des ehemaligen Feuerwehrgerätehauses „Bleiche 2“. Neben der Wohnnutzung in den Obergeschossen ist in den Erdgeschossbereichen eine gewerbliche Nutzung für Arztpraxen bzw....

  • Horneburg
  • 14.04.22
  • 87× gelesen
  • 1
Politik
Blick auf den Entwurf der "Lokgärten" mit der hölzernen Lok als Blickfang

Neubaugebiet in Buchholz
Breite Zustimmung für die "Lokgärten"

os. Buchholz. Das Neubaugebiet "Lokgärten" in der Nähe des Buchholzer Bahnhofs hat die nächste Hürde genommen: Der Stadtentwicklungsausschuss empfahl jetzt einstimmig das Planungskonzept zur Vorbereitung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung. Heißt: Der Bebauungsplan "Wiesenstraße/Hermannstraße" kann auf den Weg gebracht werden. Wie berichtet, sollen auf einer etwa 2,4 Hektar großen Fläche zwischen der Rütgersstraße im Norden, der Wiesenstraße im Westen und der Hermannstraße im Osten in...

  • Buchholz
  • 21.03.22
  • 387× gelesen
Politik
Auf diesem Grundstück an der Hamburger Straße sollen 91 Wohneinheiten entstehen

Neuer Eigentümer
Ditting setzt die 91 Wohneinheiten in Buchholz um

os. Buchholz. Die Holzzäune auf dem Areal, die dem Baumschutz dienen, zeigen es an: Auf dem Baugrundstück an der Hamburger Straße in Buchholz geht es voran. Dort will der neue Eigentümer des Areals, die Richard Ditting GmbH aus Rendsburg (Schleswig-Holstein), das Bauprojekt zu Ende bringen, das im Februar 2021 mit dem Abriss eines alten Wohnhauses begann (dass WOCHENBLATT berichtete). Ditting ist der dritte Eigentümer des Grundstücks. Ursprünglich wollte Bauunternehmer Steffen Lücking das...

  • Buchholz
  • 15.03.22
  • 319× gelesen
Panorama
Elisabeth Steinfeld (vorne li.) und weitere Anwohner aus der 
Postweg-Siedlung, die ihren Waldweg behalten wollen

Neu Wulmstorf - Planskizze kappt Spazierweg
Anwohner wollen Waldweg erhalten

sv. Neu Wulmstorf. Der einzige Waldweg, den sich die Anwohner in der Siedlung am Postweg in Neu Wulmstorf beim Spazierengehen nicht mit Autos teilen müssen, könnte bald Geschichte sein: Laut einer Planskizze würde das Neubaugebiet, das an den Postweg anschließen und bis zur Friedhofsgrenze reichen soll, den Waldweg kappen, der vom Moorweg zum Friedhof führt. Im Sommer 2021 hatte der Bauausschuss die Planskizze für das Baugebiet gebilligt. Hier soll preiswerter Wohnraum entstehen. Auf der...

  • Neu Wulmstorf
  • 09.03.22
  • 60× gelesen
Panorama
Thorsten Liebeck (v.re.) nimmt die Unterschriftenliste von Wolfgang Heidemann, Hans Erich Schomacker und Johann Hinrichs entgegen

Gruppe sammelt 326 Unterschriften
Bürgerinitiative will Park neben Heinbockeler Friedhof erhalten

sb. Heinbockel. Rund zweieinhalb Monate hat Wolfgang Heidemann aus Heinbockel in seinem Heimatdorf sowie im benachbarten Hagenah Klinken geputzt. Das Resultat ist eine Liste mit 326 Unterschriften, die er kürzlich gemeinsam mit seinen Nachbarn und Mitstreitern Hans Erich Schomacker und Johann Hinrichs im Oldendorfer Bürgerhaus an die Verwaltung überreichte. Hintergrund der Aktion: Die Unterzeichneten sprechen sich gegen die Einrichtung eines Mini-Baugebiets neben dem Heinbockeler Friedhof aus....

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 01.03.22
  • 41× gelesen
Politik
Die WGH will, dass die Gemeinde den Grundstücksbesitzern das Geld für den Kanalanschluss zurückzahlt
2 Bilder

In Hollenstedt
Gemeinde soll Kanalanschlussgebühren zurückzahlen

bim. Hollenstedt. Bürgermeister von Gemeinden, die nicht hauptamtlich tätig sind, sondern dieses Amt als Ehrenbeamte neben ihrem Beruf ausüben, tragen dennoch eine große Verantwortung - gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Gemeindefinanzen. Hollenstedts Bürgermeister Jürgen Böhme (CDU) steht aktuell in der Kritik der Wählergemeinschaft Hollenstedt (WGH), weil das Rechnungsprüfungsamt (RPA) bei der Prüfung der Jahresabschlüsse 2015 und 2016 Ungereimtheiten beim Anschluss des...

  • Hollenstedt
  • 01.02.22
  • 183× gelesen
Politik
So sieht der erste Planentwurf für das Neubauprojekt "Lokgärten" aus. Auf 2,4 Hektar sind insgesamt 260 Wohneinheiten vorgesehen
4 Bilder

Neubaugebiet Lokgärten in Buchholz
Dieses Wohnbauprojekt ist zukunftsweisend

os. Buchholz. "Das ist Stadtplanung, wie wir sie uns wünschen" oder "Das ist ein Paradebeispiel für gelungene Stadtentwicklung" - solche Stellungnahmen wie von SPD-Ratsfrau Gudrun Eschment-Reichert und Grünen-Ratsherr Philip Schlumbohm hörten die Planer oft in der vergangenen Sitzung des Buchholzer Stadtentwicklungsausschusses. Es geht um das Neubaugebiet "Lokgärten", in dem das mehrfach von der Politik und der Verwaltung vorgegebene Ziel, innenstadtnahe Flächen nachzuverdichten, umgesetzt...

  • Buchholz
  • 01.02.22
  • 1.617× gelesen
  • 1
  • 3
Wirtschaft
Das Foto zeigt (v. li.) Fleestedts Ortsbürgermeister Timo Röntsch, Josef Brand (Kämmerer Gemeinde Seevetal), Sophie Heitmann (Gemeinde Seevetal), Ronja Hansen, Andreas Hermsdorf (beide Immobilienbüro Reinholz & Hermsdorf), Seevetals Bürgermeisterin Emily Weede, Nina Kurz und Benjamin Hildebrandt (beide Fa. Plambeck)

Fleestedt
Fleester Höpen: Seevetaler können sich jetzt für günstige Mietwohnungen bewerben

ts/nw. Fleestedt. Einheimische können sich bis zum 14. März um günstige Mietwohnungen im Neubaugebiet Fleester Höpen in Fleestedt (nahe der Winsener Landstraße) bewerben. Das teilte die Seevetaler Gemeindeverwaltung mit. Als günstig gilt ein Quadratmetermietpreis von 8,50 Euro kalt.  Das Wohnungsbauunternehmen Plambeck aus Norderstedt hat mit der Vermarktung begonnen. Zurzeit entstehen vier Gebäude mit insgesamt 52 Wohnungen. Die Wohnungen werden teilweise seniorengerecht gebaut und verfügen...

  • Seevetal
  • 28.01.22
  • 326× gelesen
Politik
Mitten im Ort: Baugebiet "Alter Hof"

Ein „Sahnestück“ mitten im Ort
Viele schöne Überlegungen für das Drochterser Baugebiet „Alter Hof“

ig. Drochtersen. Darüber sind sich im Drochterser Gemeinderat alle einig: Das neue Baugebiet „Alter Hof“, das die Kommune erworben hat, ist ein "Sahnestück" mitten im Ort. „Es ist richtig, dass wir rund 15.000 Quadratmeter große Areal gekauft haben“, so der neue stellvertretende Bürgermeister Marcus Pritsch. Ein Filetstück, über das jetzt die Kommune bestimme. Für die Entwicklung der Gemeinde sei das Grundstück von immenser Bedeutung. Was dort entstehen könnte, löst in den Fraktionen allerdings...

  • Drochtersen
  • 24.01.22
  • 81× gelesen
Panorama
2 Bilder

Attraktiver Ort zum Wohnen
In der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten gibt es eine hohe Nachfrage nach Baugrundstücken

sb. Oldendorf-Himmelpforten. Die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten ist ein attraktiver Ort zum Wohnen. Neben den Alteingesessenen zieht es immer mehr neue Bürger in die Region an der Oste. Das Wohnwachstum freut die Kommunen, stellt sie jedoch auch vor Herausforderungen: Um die Nachfrage zu befriedigen, müssen Baugebiete ausgeschrieben und die Infrastruktur angepasst werden. Das WOCHENBLATT hat bei den Mitgliedsgemeinden den aktuellen Stand abgefragt. Burweg: Sehr unterschiedlich sind die...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 24.01.22
  • 589× gelesen
Politik

Fahrbahnüberquerungshilfe im Neubaugebiet
Sicherer Schulweg im Neuenteicher Weg in Harsefeld

sc. Harsefeld. Ein sicherer Schulweg für Kinder soll her: Der Antrag der CDU-Fraktion, eine Fahrbahnüberquerungshilfe auf dem "Neuenteicher Weg" in Höhe der Straßeneinmündung "Im Sandbrook" zu schaffen, ist auf Beschlussvorschlag des Ausschusses für Bau und Verkehr in der letzten Sitzung des Verwaltungsausschusses bestätigt worden. Ein Vorschlag aus der CDU-Fraktion war, eine Fahrbahninsel auf der Höhe der Straßen „Im Sandbrook“ und „Weißdornweg“ zu installieren. Denn am Ende des Neubaugebietes...

  • Harsefeld
  • 05.01.22
  • 27× gelesen
Politik
Die Straße für das Neubaugebiet ist bereits gebaut, aber ob das Baugebiet hier überhaupt noch entstehen wird, ist fraglich

Bebauungsplan für unwirksam erklärt
Das Aus für die Grotesche Heide in Nenndorf?

lm. Nenndorf. Ein Paukenschlag kurz vor dem Jahreswechsel: Bei der Sitzung des Bau- und Planungsausschusses der Gemeinde Rosengarten zum Thema "Grotesche Heide" erklärte Gemeindebürgermeister Dirk Seidler den anwesenden Ausschussmitgliedern, dass das Lüneburger Oberverwaltungsgericht (OVG) im Verfahren um den eingebrachten Normenkontrollantrag der Bürgerinitiative gegen die Gemeinde entschieden hat und den Bebauungsplan "Grotesche Heide" für unwirksam erklärt hat. Eine Begründung für das Urteil...

  • Rosengarten
  • 04.01.22
  • 774× gelesen
Politik
In mehreren Gemeinden der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten soll Wohnbebauung ermöglicht werden

Wohnen, arbeiten, lernen, Urlaub machen
Der geänderte Flächennutzungsplan ermöglicht diverse Projekte in Oldendorf-Himmelpforten

sb. Oldendorf-Himmelpforten. Nach ausgiebiger Beratung und Planung befasst sich der Rat der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten auf seiner nächsten Sitzung am Montag, 20. Dezember, um 18 Uhr in der Eulsete-Halle erneut mit Änderungen des Flächennutzungsplans. Bereits im Juli 2020 war die Aufstellung der zweiten Änderung beschlossen worden, das Verfahren hatte sich jedoch erheblich komplexer entwickelt, als dies zu Beginn absehbar war. Nach aktueller Auffassung des Landkreises Stade sind bei...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 14.12.21
  • 147× gelesen
Wirtschaft
Bereit für die Abnahme des zweiten Bauabschnitts: Söhnke Harleff (v.li.), Karin Sueß, Kutenholz Bürgermeisterin Sandra Lemmermann, Markus Finke, Jovanna Galla und Björn Feindt
2 Bilder

Erstausbau in Suerfeld II
Der Bau in Mulsum geht weiter

sc. Mulsum. Mulsum wächst weiter: Der Erstausbau im zweiten Bauabschnitt im Neubaugebiet Suerfeld im Kutenholzer Ortsteil Mulsum ist abgeschlossen. Zwölf Grundstücke stehen nun im Gebiet Suerfeld II für die Bevölkerung zur Verfügung. Vertreter der Kommune, des Planungsbüros und es Bauunternehmens besichtigten für die Abnahme des Erstausbaus den dortigen Baufortschritt und sahen sich die neuen Grundstücke an. Vor sieben Monaten starteten die Erschließungsarbeiten für diesen Bauabschnitt,...

  • Fredenbeck
  • 08.12.21
  • 131× gelesen
Politik
Für einen sicheren Schulweg (v.li.): Elvira Homfeld-Michels, Björn van Koppen, Florian Rohleder und Klaus Blohm übergeben die gesammelten Unterschriften an Daniela Viets-Peters vom Kreiselternrat

Unterschriftenaktion der CDU in den Neubaugebieten
Harsefelder Neubaugebiet "Am Redder": Ein sicherer Weg für die Schulkinder

sc. Harsefeld. Weite Wege zum Bus und schnell fahrende Autos - das soll sich in den Neubaugebieten „Am Redder“ ändern. Für einen sicheren Schulweg und mehr Bushaltestellen sammelte die CDU-Fraktion in Harsefeld Unterschriften, um dem Wunsch vieler Familien nachzukommen. Aufgrund der neuen Schulbezirke müssen über 200 schulpflichtige Kinder aus den Neubaugebieten „Am Redder“ nicht zur Grundschule am Feldbusch, sondern zur Rosenborn-Grundschule mit dem Bus fahren. Das Problem ist allerdings der...

  • Harsefeld
  • 21.09.21
  • 186× gelesen
  • 1
Politik
Die CDU-Politiker Jürgen Deden (v.li.), Melanie Mohnen, Klaus Blohm, Björn van Koppen, Elvira Homfeld-Michels und Florian Rohleder setzen sich für einen Nahversorger am Redder ein

Wollen einen Nahversorger / Motto: "Lebensmittel statt Fußball"
Umfrage und Unterschriftenaktion der CDU im Neubaugebiet „Am Redder“

sc. Harsefeld. Ein Nahversorger oder doch lieber ein Bolzplatz für die Neubaugebiete „Am Redder“ - das wollte die Harsefelder CDU-Fraktion klären und befragte die betroffenen Bewohner. Das Ergebnis der Umfrage und der Wunsch der Anwohner ist eindeutig: Ein Nahversorger soll endlich gebaut werden. Bereits 328 Unterschriften für einen Hofladen sammelten die vier CDU-Mitglieder und selber Redder-Anwohner Elvira Homfeld-Wichels, Florian Rohleder, Björn van Koppen und Klaus Blohm sowie der...

  • Harsefeld
  • 07.09.21
  • 135× gelesen
PolitikAnzeige
Preiswertes Wohnen mit der Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft
4 Bilder

SPD-Statement: Einsatz für Zusammenhalt
SPD setzt sich für ein gerechtes und faires Miteinander ein / Nachhaltigkeit ist wichtig

Zukunft gemeinsam positiv gestalten Mit viel Erfahrung und klarem Kurs setzen wir uns im Landkreis Harburg für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt, gute Bildung und Erziehung, Rücksichtnahme auf unsere Umwelt, gerechte und  solide wirtschaftliche Grundlagen, verlässliche und umweltfreundliche Mobilität und gutes und bezahlbares Bauen und Wohnen ein. Unser Zukunftsprogramm 2021 ist anspruchsvoll, innovativ und  nahezu umfassend. Es ist ein Aufruf an alle Menschen, die Lebensverhältnisseim...

  • Buchholz
  • 06.09.21
  • 119× gelesen
  • 2
Politik
Hier könnte ein Hofladen entstehen: Vize-Bürgermeister Jürgen Deden (3.v.li.) zusammen mit Anwohnern des Neubaugebietes auf der zurückgehaltenen Fläche des Fleckens Harsefeld

CDU-Fraktion Harsefeld setzt sich für einen Hofladen für das Neubaugebiet am Redder ein
Ein Nahversorger soll her

sc. Harsefeld. Ein Nahversorger für die Menschen in den Neubaugebieten soll her: Die CDU-Fraktion im Flecken Harsefeld will sich dieses Wunsches der Anwohner annehmen und stellt einen Antrag an den Harsefelder Rat, einen Hofladen und/oder Bäcker dort anzusiedeln. Eine passende Fläche gibt es bereits für das Vorhaben. Über 1.000 Haushalte mit ungefähr 2.500 Personen leben bereits in den Neubaugebieten „Am Redder“ und „Neuenteicher Weg“ und die Tendenz ist weiter steigend. Mit dem Wunsch, sich...

  • Harsefeld
  • 10.08.21
  • 298× gelesen
  • 1
Panorama
Zufriedene Gesichter bei der Abnahme des Neubaugebiets mit Bernd Reimers (li.), Martin Wist (2.v.li.), Berend Bohlen (re.) und Sven Tietjen (2.v.re.) von der Kreissparkasse Stade sowie Vertretern der Baufirmen
6 Bilder

Abnahme des Neubaugebiets in Himmelpforten / Es gibt schon neue Anfragen
Ein begehrter Wohnort

sb. Himmelpforten. Wohnen im Grünen, eine gute Infrastruktur, ein Bahnanschluss nach Hamburg und nur wenige Minuten mit dem Auto bis nach Stade - es gibt viele Gründe, die Himmelpforten zu einem angenehmen Wohnort machen. Dementsprechend groß ist in dem Christkinddorf auf der Stader Geest die Nachfrage nach Bauland. In der vergangenen Woche erfolgte die Endabnahme des Neubaugebiets am Rahmeler Kamp. Rund 90 Parzellen wurden dort innerhalb kurzer Zeit vom Erschließungsträger, der Kreissparkasse...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 14.07.21
  • 453× gelesen
Panorama
Die Baustraße ist fertig, die Handwerker können kommen. Holger Falcke (3.v.re.), Stefan Holst (li.), Planer und Vertreter der Baufirmen freuen sich über die termingerechte Fertigstellung
2 Bilder

Abnahme des Neubaugebiets "Am Hülshorn" ist erfolgt
Hausbau in Hammah kann beginnen

sb. Hammah. Häuslebauer können ab Juli in Hammah mit den Bauarbeiten beginnen. Vergangene Woche wurde das Neubaugebiet "Am Hülshorn" offiziell abgenommen. Samtgemeinde-Bürgermeister Holger Falcke und Gemeindebürgermeister Stefan Holst lobten die Arbeit der beteiligten Firmen. "Alle Arbeiten erfolgten budget- und termingerecht", sagt Holger Falcke. Die insgesamt 31 Bauplätze des neuen Wohnquartiers waren innerhalb kurzer Zeit ausverkauft. Und es gibt bereits Nachfragen für neue Grundstücke....

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 29.06.21
  • 689× gelesen
Service

Mehr als 8.000 Euro in die Erschließung investiert
Neubaugebiet in Eckel an Gasnetz angeschlossen

lm/nw. Eckel. Der Gasnetzbetreiber ElbEnergie hat sein Netz im Landkreis Harburg weiter ausgebaut. Vor Kurzem wurde die Westseite des Neubaugebietes „Eichenstraße Süd“ in Eckel in der Gemeinde Rosengarten mit Erdgas erschlossen. „Wir haben rund 80 Meter neue Niederdruckverteilleitung verlegt“, berichtet der zuständige Projektleiter Daniel Klingberg. Insgesamt werden auf der Westseite des Neubaugebietes etwa sieben Grundstücke für Einzel- und Doppelhäuser entstehen, auf denen die...

  • Rosengarten
  • 15.06.21
  • 86× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.