Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gelungenes Fest im Seniorenheim

Uwe Kowald (v. li.), Bernd Reimers, Kai Seefried und Holger Falke mit einer der vielen Bauzaunplanen (Foto: oh)

Generationen feierten gemeinsam ein stimmungsvolles „Bauzaun-Fest“ im Klosterfeld

sb. Himmelpforten. Richtig ins Zeug gelegt haben sich die Organisatoren des „Bauzaun-Festes“ im Seniorenheim Klosterfeld in Himmelpforten. Nachdem die örtlichen Kindergärten, Schulen und Vereine den Bauzaun und die Baustelle mit bunt bemalten Planen verziert hatten, stellten das Team des Seniorenheimes und Mitglieder der seit zwei Jahren tätigen Aktion „…fair geht vor!“ jetzt ein tolles Fest auf die Beine.
Zu den Ehrengästen gehörten die Geschäftsführerin der Altenpflege Landkreis Stade gGmbH, der CDU-Landtagsabgeordnete Kai Seefried, Samtgemeindebürgermeister Holger Falcke, Ortsbürgermeister Bernd Reimers und Uwe Kowald von der Aktion „…fair geht vor!“. Nach der feierlichen Eröffnung wurde im Innenhof der Einrichtung die letzte Bauzaunplane angebracht. Anschließend begann der gemütliche Teil des Festes. Jung und Alt aßen und plauderten, dazu gab es Vorführungen von der Taekwondo-Schule Himmelpforten und der Mädchentanzgruppe des MTV Himmelpforten.
Die Motive auf den künstlerisch gestalteten Planen wurden zum Thema „Jung und Alt“ angefertigt. „Wir wollen die Generationen zusammenführen“, sagt Uwe Kowald von „…fair geht vor!“. „Das ist uns mit dem Fest voll und ganz gelungen.“
Als nächster Schritt in diese Richtung unterstützt er die Porta-Coeli-Schule bei der Gründung einer Nachmittags-AG, in der Schüler die Begleitung der Bewohner des Seniorenheims Klosterfeld übernehmen. Für die AG haben sich bereits 14 „…fair geht vor!“-Mitglieder angemeldet. Unter ihrer Anleitung können die Schüler Kontakt zu den Heimbewohnern knüpfen.