Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kleckener Schützen ohne König

Kommissarische Aufgabenübernahme: Der Vize-König Matthias Mücke (mi.) vertritt im kommenden Schützenjahr den fehlenden Kleckener Schützenkönig. Ihm stehen Adjutant Hendrik Schlüter und Lebensgefährtin Franziska Kötzing dabei zur Seite
bs. Klecken. Der Schützenverein Klecken muss im kommenden Jahr ohne König auskommen. "Wir hatten ein paar tolle Tage, auch wenn wir keinen neuen König gefunden haben. Es haben zwar Einige auf die Scheibe geschossen, aber final konnte sich niemand dazu durchringen, den 'Vogel' abzuschießen", sagte dazu Vorsitzender Peter Küchenbecker bei der Proklamation am vergangenen Sonntag.
Kommissarisch wird die Aufgabe jetzt von dem im vergangenen September ausgeschossenen Vize-König Matthias Mücke (25) übernommen. Dem Schifffahrtskaufmann, der leidenschaftlich gern Fußball spielt und seit 2013 im Verein ist, steht dabei Henrik Schlüter als Adjutant zur Seite.
Neue Damenkönigin ist Birgit Grützmacher (56). Die gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte ist seit über 10 Jahren im Verein, das zweite Mal Königin und wählte sich Heidrun Schlüter zur Adjutantin.
Kinderkönigin und König wurden Franziska Zerwer und Finn Duhm. Den Spielmannszug Ausmarschorden nahmen Wolfgang Hagel, den der Jugend Dana Schwentke und den Ausmarsch Orden Christoph Schlüter mit nach Hause. Über den Adjutanten Pokal freut sich in diesem Jahr Jörg Grieser und über den Jubiläumspokal der Damen Ingrid Radau. Teilerkönig wurde Christian Grohnert und den Bundesorden erschoss sich Hendrik Schlüter.