Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

+++Update2+++Vermisste 14-jährige Schülerin meldet sich

bc. Stade. Ihre Eltern sind fassungslos. Seit Freitagmorgen um 9 Uhr wird die 14-jährige Schülerin Alicia Henning aus Stade-Bützfleth vermisst. In ihrer Schule im Stadtteil Kopenkamp ist sie nie angekommen.

Dann am späten Montagabend die plötzliche Wende. „Das Mädchen hat bei ihren Eltern mit unterdrückter Nummer angerufen und gesagt, es ginge ihr gut. Zu ihrem Aufenthaltsort und den Gründen ihrer Abwesenheit hat sie sich nicht geäußert“, bestätigt Polizeisprecher Herbert Kreykenbohm am Dienstagmorgen auf WOCHENBLATT-Anfrage. Ob Alicia sich bei einem Freund aufhält, bleibt unklar.

Die Eltern durchlebten ein Wochenende zwischen Hoffen und Bangen. Mit Flugblättern sowie Vermisstenanzeigen im Internet hatten sie nach ihrer Tochter gesucht. „Wir sind zahlreichen Hinweisen gefolgt. Ohne Erfolg“, erklärte Kreykenbohm am Montagmittag. Anhaltspunkte für ein Verbrechen gebe es nicht.

Ihre Mutter hatte das Mädchen am Freitag gegen 9 Uhr bei der Hauptschule an der Thuner Straße abgesetzt. In der Schule ist sie jedoch nicht erschienen. Nach Auskunft der Eltern ist sie bisher noch nie grundlos von zu Hause fern geblieben.

Kreykenbohm: „Die Ermittlungen nach dem Aufenthaltsort des Mädchens gehen natürlich weiter, um letztendlich eine Klärung der Angelegenheit herbei zu führen.“

Alicia Henning hat sehr langes braunes Haar, braune Augen und ist für ihr Alter auffallend klein. Sie trug eine helle Jeans mit „Schlitzen“ über das gesamte Hosenbein, weiße Turnschuhe, eine weiße Lederjacke und ein schwarzes T-Shirt.

• Wer Hinweise zu ihrem derzeitigen Aufenthaltsort machen kann, wird gebeten, sich unter Tel. 04141-102215 bei der Polizei zu melden.