Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine Raute am Fußballhimmel

Sabine Schmidt und Edmund Holterbosch mit dem selbst gebauten Burussia-Drachen in Stade-Süd

Schon 80 Drachen selbst gebaut: Edmund Holterbosch ist stolz auf sein fliegendes Burussia-Emblem in XXL

tp. Stade. Mit einem schlichten sogenannten Eddy-Drachen in Rautenform fing es an: Als vor rund drei Jahrzehnten eine Boulevardzeitung über Drachenbau berichtete, fing Edmund Holterbosch (62) Feuer für das Hobby, bei dem man an der frischen Luft gerne mal "einen fliegen" lassen darf. Inzwischen hat er 80 Drachen, viele sind Giganten am Himmel - und alles selbst genähte Unikate, wie der markante Borussia-Drache, den der Fußballfreak als Hommage an seine Lieblings-Bundesliga-Elf entwarf.

"Mein Verein", schwärmt Holterbosch, der vom Niederrhein stammt und in der Werkzeug-Logistik bei Airbus arbeitet. An der Nähmaschine fügte er Stoff in den Borussia-Farben Schwarz, Weiß und Grün mit einem "B" in einer Raute zu einem sechs Quadratmeter großen, stablosen Drachen zusammen. Er schwebt wie ein überdimensioniertes Kopfkissen am Himmel. Das Schmuckstück will er beim DFB-Pokalspiel der Borussia Mönchengladbach gegen die SV Drochtersen/Assel am Samstags, 20. August, 15.30 Uhr, im Kehdinger Stadion in Drochtersen steigen lassen.

Bis dahin gibt es noch zahlreiche Gelegenheiten, zu denen Holterbosch seine Himmels-Riesen präsentieren kann. Es gibt einen 15 Meter langen Kraken, das schwebende Riesenrad "Bol", eine bunte Spirale, einen aus vielen kleinen Drachen bestehenden Bogendrachen und vieles mehr, mit denen er zu Drachenfesten in Norddeutschland und Dänemark reist.

Immer an seiner Seite ist seine Lebensgefährtin Sabine Schmidt (52), die ebenfalls Drachenblut in den Adern hat. So stört es sie nicht, dass es in dem sonst akkurat aufgeräumten Einfamilienäuschen eine kleine "Rumpelkammer" gibt: Auf dem Spitzboden hortet Edmund Holterbosch seine fliegenden Kreationen und auf Kabeltrommeln teils fingerdicke Drachenschnüre: Manche fliegende Giganten entwickeln eine Zugkraft von zwei Tonnen.

Für Samstag und Sonntag, 8. und 9. Oktober, ist ein großes Drachenfest auf Krautsand geplant.

http://www.dracheninfo.de