Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

So viele neue Azubis und "Bufdis" wie nie zuvor im Rathaus Horneburg

Freuen sich auf eine lehrreiche Zeit: die Auszubildenden (vorne v. li.) Leon Meyer, Robin Lüssenhop, Chiara Schaller und Niklas Hintelmann sowie Daniela Wroblewski (Mitte) und die "Bufdis"Ellin-Patrice Allers (re.) und Franziska Müller (li.). Mit Rat und Tat zur Seite stehen ihnen Kämmerer Alexander Götz, Samtgemeindebürgermeister Matthias Herwede und Sachbearbeiter Markus Dittmer
lt. Horneburg. Ein neuer Lebensabschnitt hat jetzt für viele junge Menschen begonnen, die am 1. August eine Ausbildung angefangen haben. So viele Azubis wie noch nie begrüßte Horneburgs Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias Herwede am vergangenen Montag im Rathaus. Dort gehören ab sofort vier motivierte Lehrlinge und zwei "Bufdis" (Bundesfreiwilligendienst) mit zum Team.
"Wir denken langfristig und haben die Ausbildungsplätze auf Perspektive geschaffen", sagt Herwede. Man müsse den demographischen Wandel im Blick haben und schon heute dafür sorgen, gute junge Leute zu akquirieren und an sich zu binden. Durchschnittlich gehe pro Jahr einer der rund insgesamt 100 Samtgemeinde-Mitarbeiter in den Ruhestand.
Die neuen Mitarbeiter, die zu Verwaltungsfachangestellten (Robin Lüssenhop und Daniela Wroblewski), einem Fachinformatiker für Systemintegration (Niklas Hintelmann), sowie erstmals auch einem Fachangestellten für Bäderbetriebe (Leon Meyer) ausgebildet werden, sollen während ihrer Lehrzeit nicht nur Spaß bei der Arbeit haben, sondern auch richtig mitgenommen anstatt nur "aufbewahrt" zu werden, betont Herwede. Er ist sicher, dass allen Azubis eine hochinteressante Zeit mit vielfältigen Aufgaben von Sport- und Feuerwehrthemen bis zur Flüchtlingsarbeit bevorsteht.
Die beiden "Bufdis" Ellin-Patrice Allers (19) und Franziska Müller (18) kümmern sich im Rahmen eines Sonderprogramms des Bundesfreiwilligendienstes in erster Linie um die Flüchtlinge in der Samtgemeinde.
Der erste Arbeitsttag begann für die Azubis und "Bufdis" übrigens mit einem Rundgang durch die Samtgemeinde. Stationen waren u.a. das Handwerksmuseum und das Freibad.
Mehr zum Thema Ausbildung lesen Sie am Wochenende im Ausbildungsjournal des WOCHENBLATT.