Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bürger sammeln Ideen für ein neues Veranstaltungszentrum in Horneburg

Auch Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias Herwede (hinten re.) und Kämmerer Alexander Götz (hinten, li.) brachten ihre Ideen ein (Foto: Andreas Schlichtmann)
lt. Horneburg. Wo könnte im Flecken Horneburg ein neues Veranstaltungszentrum, bzw. ein Dorfgemeinschaftshaus entstehen? Mit dieser Frage beschäftigten sich jüngst rund 30 Bürger sowie Vertreter aus Verwaltung, Vereinen und Politik im Rahmen eines vom Flecken organisierten Workshops.
Flecken-Bürgermeister Hans-Jürgen Detje wies noch einmal darauf hin, dass es im Ort zwar bereits viele Gastronomen und das Mehrgenerationenhaus gebe. Es fehle aber eine größere Veranstaltungsstätte, in der auch Veranstaltungen mit stattfinden können, die eine hohe Außenwirkung auf das Umland haben könnten.
Viel diskutiert wurde insbesondere über den möglichen Standort einer solchen Veranstaltungsstätte für mehrere hundert Besucher. Konsens war, dass der Standort gut erreichbar und mit genügend Parkmöglichkeiten ausgestattet sein müsse. Auch die Lärmbelästigung für Anwohner müsse mit einbezogen werden, waren sich die Workshop-Teilnehmer einig.
Im Gespräch waren u.a. der Bahnhofsschuppen, Stechmanns Gasthof, Blumenthal, der Schützenplatz und das Feuerwehrgerätehaus in der Ortsmitte. Das Gerätehaus entspricht nicht mehr den Anforderungen und muss saniert oder auch neu gebaut werden. Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias Herwede sagte in Bezug auf das Feuerwehrgerätehaus, dass es noch keine Festlegungen gebe, er sich eine Zusammenarbeit mit dem Flecken aber grundsätzlich vorstellen könne. Momentan werden drei Varianten für ein neues Feuerwehrgerätehaus geprüft.
• Wer die Arbeitsgruppe "Dorfgemeinschaftshaus/Veranstaltungsstätte" unterstützen möchte, meldet sich bei Veranstaltungsmanagerin Vanessa Heider unter Tel.: 04163 - 807913 oder per Mail an heider@horneburg.de