Alles zum Thema Flecken Horneburg

Beiträge zum Thema Flecken Horneburg

Politik

Saubere Gehwege
Straßenreinigung ist Bürgerpflicht

jab. Horneburg. Jeder Horneburger Bürger hat die Pflicht, den Bürgersteig und die Gosse vor seinem Haus von Dreck und Schnee frei zu halten. Darauf machte der Gemeindedirektor Knut Willenbockel in der vergangenen Ratssitzung des Fleckens Horneburg aufmerksam. Bei Verstößen werden die Reinigungskosten in Rechnung gestellt. Werde nach einem formlosen Anschreiben nicht reagiert, werde sich der Flecken um die Säuberung kümmern. Auf ein Bußgeld werde bewusst verzichtet, weil dadurch das Problem...

  • Horneburg
  • 25.06.19
Panorama
Die Studie muss zeigen, ob Stechmann's Gasthof die neue
Veranstaltungsstätte Horneburgs wird Foto: jab

Wohin mit den Veranstaltungen?

Bauausschuss spricht sich für die Gaststätte Stechmann aus / Kosten zum Umbau werden geprüft jab. Horneburg. Der Verkauf der Festhalle in Horneburg ist endgültig besiegelt und somit auch der Abriss im Mai (das WOCHENBLATT berichtete). Schon seit rund zwei Jahren steht im Flecken die Frage im Raum, wo in Zukunft Veranstaltungen stattfinden können. Damit befasste sich kürzlich in einer Sitzung der Horneburger Bauausschuss. Bereits seit eineinhalb Jahren beschäftigt sich in Horneburg eine...

  • Horneburg
  • 06.03.19
Politik
Die erste Vorsitzende Claudia Jenkins (vorne re.) und die 2. Vorsitzende Brigitte von Maercker hoffen auf einen Zuschuss vom Flecken
3 Bilder

Reiterverein Horneburg bangt um die Existenz

lt. Horneburg. Die Mitglieder des Horneburger Reitervereins zittern. Wenn sie keinen Zuschuss vom Flecken in Höhe von 20.000 Euro bekommen, steht der Verein höchstwahrscheinlich vor dem Aus. "Es geht ums Überleben", berichtete die 2. Vorsitzende, Brigitte von Maercker, in der jüngsten Sitzung des Kulturausschusses. Am Ende der Sitzung gab das Gremium den Antrag ohne Empfehlung weiter an den Rat, der eine Entscheidung treffen soll. Benötigt wird das Geld für zwei Dinge, die beide im kommenden...

  • Stade
  • 05.12.17
Politik
Der neue Mieter des leer stehenden Gebäudes Am Sande soll den Platz mit Leben füllen

Flecken hat Nachmieter für "Kleeblatt" in Horneburg gefunden

lt. Horneburg. Der Plan, den frisch sanierten Platz Am Sande in Horneburg mit Leben zu füllen, scheint aufzugehen. Für das seit Sommer leer stehende ehemalige Kindergeschäft "Kleeblatt" hat sich offenbar ein Nachfolger gefunden. "Wir befinden uns auf der Zielgeraden, was die Verhandlungen angeht", berichtet Horneburgs Kämmerer Alexander Götz auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Der Investor sei auch bereit, in seinem Geschäft die Tourist-Info mit zu betreiben und wolle bereits zum Jahreswechsel eröffnen....

  • Stade
  • 10.10.17
Panorama
Frank Irmer ist überzeugt vom neuen 
Fahrradwegekonzept
2 Bilder

Fahrradwegekonzept in Horneburg wird umgesetzt

lt. Horneburg. Runter vom Radweg, rauf auf die Straße. Noch in diesem Herbst wird das Fahrradwegekonzept im Flecken Horneburg umgesetzt, berichtet CDU-Ratsherr Frank Irmer. Wie berichtet, leitet er die Arbeitsgemeinschaft, die sich seit etwa zwei Jahren mit dem Projekt beschäftigt. "Die Maßnahme ist mein Baby", sagt Irmer. Er und seine Mitstreiter sind überzeugt, dass sie mit der Zeit gehen. Das Auto verliere immer mehr an Priorität, viele Menschen seien immer häufiger mit dem Fahrrad...

  • Stade
  • 02.10.17
Panorama
Das Bürgerhaus in Dollern kann nur noch bis Ende September von der Öffentlichkeit genutzt werden. Dann wird es zu einer Zahnarztpraxis umgebaut

Horneburg und Dollern suchen noch immer nach einem neuen Veranstaltungszentrum

lt. Horneburg/Dollern. Ähnliche Probleme treiben derzeit den Flecken Horneburg und die Gemeinde Dollern um. Die beiden Orte suchen eine Räumlichkeit, in der künftig größere Veranstaltungen stattfinden können. Wie berichtet, steht in Horneburg die Festhalle nicht mehr als Veranstaltungsort zur Verfügung, weil sie von der Samtgemeinde gepachtet wurde und dort inzwischen Flüchtlinge untergebracht sind. In Dollern läuft der Mietvertrag der Gemeinde für das Bürgerhaus Ende September aus. In dem...

  • Stade
  • 18.07.17
Politik
Auch Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias 
Herwede (hinten re.) und Kämmerer Alexander Götz (hinten, li.) brachten ihre Ideen ein
2 Bilder

Bürger sammeln Ideen für ein neues Veranstaltungszentrum in Horneburg

lt. Horneburg. Wo könnte im Flecken Horneburg ein neues Veranstaltungszentrum, bzw. ein Dorfgemeinschaftshaus entstehen? Mit dieser Frage beschäftigten sich jüngst rund 30 Bürger sowie Vertreter aus Verwaltung, Vereinen und Politik im Rahmen eines vom Flecken organisierten Workshops. Flecken-Bürgermeister Hans-Jürgen Detje wies noch einmal darauf hin, dass es im Ort zwar bereits viele Gastronomen und das Mehrgenerationenhaus gebe. Es fehle aber eine größere Veranstaltungsstätte, in der auch...

  • Stade
  • 29.03.17
Panorama
Vanessa Heider

Managerin für die "Marke Horneburg"

jd. Horneburg. Der Flecken Horneburg hat jetzt eine "Strippenzieherin" in Sachen Kultur, Events und Werbung: Vanessa Heider (Foto) ist seit dem 1. Juli als Veranstaltungsmanagerin für die Kommune zuständig. Die gelernte Speditionskauffrau ist im Ort kein unbeschriebenes Blatt: Man hat die 38-Jährige meist an der Strippe, wenn man mit Rathauschef Matthias Herwede telefonieren will. Heider, die zuvor 15 Jahre in Italien lebte, kehrte 2013 nach Deutschland zurück und arbeitet seit zwei Jahren als...

  • Horneburg
  • 08.07.16
Politik

Horneburg: Sanierung der Ortsmitte und Fußgängerüberweg auf der Tagesordnung

(lt). Ein Sachstandsbericht zur "Sanierung Ortsmitte Horneburg" steht u.a. auf der Tagesordnung, wenn sich der Ausschuss für Planung, Bau und Umwelt des Fleckens Horneburg am Donnerstag, 6. Februar, um 18 Uhr im Rathaus trifft. Außerdem geht es um einen Antrag auf die Herstellung eines Fußgängerüberweges in der Stader Straße. Wie berichtet, wünschen sich zahlreiche Familien, die in den Straßen "Am Geestrand" und "Am Milchberg" wohnen, einen sicheren Schulweg für ihre Kinder. Weitere...

  • Horneburg
  • 31.01.14
Panorama
Wünschen sich einen Zebrastreifen an der Stader Straße: junge Familien aus dem Wohngebiet "Am Geestrand"
2 Bilder

Horneburger Eltern wünschen sich Zebrastreifen für die Kinder an der Stader Straße

lt. Horneburg. Mehr Sicherheit für ihre Kinder wünschen sich zahlreiche Familien aus Horneburg, die in den Straßen "Am Geestrand" und "Am Milchberg", östlich der Stader Straße und rund 600 Meter vom Ortskern entfernt wohnen. Das Problem: Entlang der Hauptstraße gibt es auf ca. 1,6 Kilometern weder eine Ampel noch einen Zebrastreifen oder eine Querungshilfe. Dabei führt der kürzeste Weg zu Sporthalle, Freibad, Spielplatz und Schule vom Wohngebiet Geestrand über die Stader Straße in Höhe der...

  • Horneburg
  • 17.12.13
Panorama
Ein Bootsanleger mit Kanusteg soll im kommenden Jahr an der Hafenstraße in Horneburg gebaut werden

Bootsanleger mit Kanusteg für Horneburg

lt. Horneburg. Wenn alles nach Plan läuft, kann im Frühjahr 2014 mit dem Bau eines Bootsanlegers mit Kanusteg in Horneburg an der Hafenstraße begonnen werden. Der Fleckenrat hat sich jetzt für die Umsetzung der "großen Lösung" entschieden, die insgesamt 162.000 Euro kostet. Wie berichtet, gab es zwei Entwürfe - einen mit und einen ohne Kanusteg. Die "kleine Lösung" wäre mit 126.000 Euro zwar günstiger gewesen, doch Flecken-Bürgermeister Hans-Jürgen Detje hält es für sinnvoll, dass nicht nur...

  • Horneburg
  • 12.11.13
Politik
Aufgrund von Straßenschäden muss der Marschdamm saniert werden
2 Bilder

Marschdamm in Horneburg wird komplett saniert

lt. Horneburg. Die Straße Marschdamm wird endlich saniert. Der Fleckenrat hat sich jetzt dafür ausgesprochen, 56.000 Euro an die Baufirma zu zahlen. Im Gegenzug wird die Firma die Fahrbahn neu verlegen. Die Komplettsanierung ist nötig, da viele Pflastersteine bereits kurz nach dem Neubau der Straße im Jahr 2009 wieder hochgekommen waren. "Die Mängel waren selbst für Laien ersichtlich", sagt Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Detje. Aus diesem Grund hatte der Flecken damals der Firma auch nicht...

  • Horneburg
  • 05.11.13
Politik
Horneburgs Fleckenbürgermeister Hans-Jürgen Detje
2 Bilder

Zoff um geplanten Kletterpark in Horneburg

lt. Horneburg. Hans-Jürgen Detje, Bürgermeister des Fleckens Horneburg, ist auf Zinne. Grund: Der Planungsausschuss der Samtgemeinde Horneburg hat bei seiner jüngsten Sitzung den unmittelbar an der B 73 geplanten Kletterwald zwischen dem Hof Duden und dem Waldkindergarten (das WOCHENBLATT berichtete) aus dem Flächennutzungsplan genommen. "Die Entscheidung wurde getroffen, ohne die Vertreter des Fleckens vorher anzuhören", so Detje. Gemeinsam mit dem Nottensdorfer Investorenpaar und den...

  • Horneburg
  • 28.05.13
Politik

"Kurze Straße" kann gebaut werden

lt. Horneburg. Ein Immobilienkauf ermöglicht dem Flecken Horneburg jetzt den geplanten Bau der "Kurzen Straße". Wie Flecken-Bürgermeister Hans-Jürgen Detje jüngst mitteilte, hat der Flecken das Grundstück "Lange Straße Nr. 5" gekauft. Über dieses Areal soll der Verkehr in Richtung Netto-Markt fließen und aus der Einmündung der Langen Straße in "Im Großen Sande" herausgehalten werden. In der Neumarktstraße plant ein Investor derzeit den Bau von zwei Häusern mit acht bis zehn...

  • Horneburg
  • 10.05.13