Altländer Hof

5 Bilder

Der "Schandfleck" ist Geschichte

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 01.07.2016

mi. Jork. Um 9 Uhr rückten die Bagger an. Die Brandruine des ehemaligen Restaurants „Herbstprinz“ verschwindet aus dem Jorker Ortsbild. An die Stelle des „Schandflecks“ tritt ein Neubau, den der neue Grundstücksbesitzer Tim Schulenburg realisiert. „Ich bin froh, dass wir dieses Kapitel endlich abschließen“, sagte Bürgermeister Gerd Hubert (Bürgerverein). Tim Schulenburg lobte die konstruktive Zusammenarbeit mit der Gemeinde,...

1 Bild

"Herbstprinz": Neues Kapitel im Altländer Krimi

Björn Carstens
Björn Carstens | am 15.01.2016

bc. Jork. Andreas S. (56) hat nur knapp einen Mordanschlag überlebt, ein gebrochener Mann ist er dennoch nicht. Fast fünf Jahre später kämpft er um Gerechtigkeit, vor allem aber um seine wirtschaftliche Existenz. Vor wenigen Wochen wurde das Haus, in dem er in Jork lebt, zwangsversteigert (das WOCHENBLATT berichtete). Er sagt: „Diese Zwangsversteigerung war nicht rechtens und ist eine Fortsetzung des missratenen Mordversuchs...

1 Bild

Für 240.000 Euro: „Herbstprinz“ versteigert

Björn Carstens
Björn Carstens | am 27.11.2015

bc. Jork. Schon beim ersten Zwangsversteigerungstermin kam die abgebrannte Jorker Traditionsgaststätte „Herbstprinz“ am Donnerstag im Amtsgericht Buxtehude unter den Hammer. Neuer Eigentümer ist Tim Schulenburg (29), Sohn des Buxtehuder Architekten Gerhard Schulenburg. Für 240.000 Euro bekam er den Zuschlag. Die Hauptgläubigerin, ein Versicherungskonzern mit Sitz in Wiesbaden, hatte keine Bedenken, das Gebot anzunehmen. ...

1 Bild

"Altländer Hof": Jetzt wird die Ruine abgerissen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 20.11.2015

bc. Jork. Am Mittwoch ist es tatsächlich passiert. Die Bagger sind angerückt, um die Brand-ruine des „Altländer Hofes“ abzureißen. Mehr als vier Jahre verschandelten verkokelte Holzbalken und Steinbrocken des einstigen Traditionsrestaurants das Jorker Entree am Obstmarschenweg. Wie berichtet, hatte die Volksbank Stade-Cuxhaven das Grundstück mit der Ruine nach mehreren geplatzten Zwangsversteigerungen im freien Verkauf...

1 Bild

Jork: Ruine zu versteigern

Björn Carstens
Björn Carstens | am 06.11.2015

bc. Jork. Na, endlich, werden viele Altländer sagen. Am Donnerstag, 26. November, kommt der abgebrannte, als Schandfleck in Verruf geratene Gasthof „Herbstprinz“ unter den Hammer. Die Jorker Ruine, um die sich so viele rätselhafte Geschichten ranken, verunstaltet das Straßenbild am Obstmarschenweg seit 2012. Nachdem das Grundstück mit der anderen Brandruine „Altländer Hof“ wenige hundert Meter weiter kürzlich von der...

1 Bild

Jork: Peter Sumfleth neuer Ratsvorsitzender

Björn Carstens
Björn Carstens | am 20.10.2015

bc. Jork. Weil die SPD-Ratsfrau Monika Westphal ihre Ämter als Vize-Bürgermeisterin der Gemeinde Jork und als Fraktionschefin der Sozialdemokraten im Gemeinderat aus gesundheitlichen Gründen abgegeben hat, mussten die Ratsleute vor wenigen Tagen neu wählen. Neue stellvertretende Bürgermeisterin ist nun die langjährige Ratsfrau Ingrid Nilson (67). Sie wurde einstimmig gewählt. Ihr Job ist es vorwiegend, repräsentative Aufgaben...

Neubau-Entwurf auf Ruinen-Grundstück: Ausschuss verweigert Einvernehmen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 30.09.2015

bc. Jork. Man kann den Politikern der Gemeinde Jork wirklich nicht vorwerfen, sie würden ihre Aufgabe nicht ernstnehmen. Im jüngsten Bauausschuss des Gemeinderates diskutierten sie ein weiteres Mal ausgiebig über den Architektenentwurf für den Neubau auf dem Ruinen-Grundstück des abgebrannten "Altländer Hofes". Dabei ging es um Detailfragen: Baumfällungen, Grünbewuchs auf Carports und vor allem um die geplante Ausgestaltung...

2 Bilder

"Altländer Hof"-Grundstück: Jetzt kann es bald losgehen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 18.08.2015

bc. Jork. Wir schreiben heute den 19. August und noch immer ist nichts passiert beim Jorker Schandfleck „Altländer Hof“ am Obstmarschenweg: Höchste Zeit für das WOCHENBLATT, mal wieder bei der Volksbank Stade-Cuxhaven nachzuhaken, die - wie berichtet - das Brandruinen-Grundstück im März nach mehreren geplatzten Zwangsversteigerungen im freien Verkauf erworben hatte. „Stand jetzt könnten wir mit dem Abriss im September...

1 Bild

Der Schandfleck kann weg

Björn Carstens
Björn Carstens | am 03.06.2015

bc. Jork. Der Jorker Gemeinderat hat beschlossen, den gemeindeeigenen Parkplatz östlich des abgebrannten "Altländer Hofes" an die Volksbank Stade-Cuxhaven zu verkaufen - offenbar für relativ kleines Geld: 65 Euro pro Quadratmeter. Zudem hat die Volksbank der Politik unter Ausschluss der Öffentlichkeit bereits einen Architekten-Entwurf ihres geplantes Mehrfamilienhauses vorgestellt. Jorks Bürgermeister Gerd Hubert dazu: "Das...

Volksbank kauft "Altländer Hof"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 20.03.2015

bc. Jork. Jetzt ist es raus! Der Käufer des Grundstücks mit der Brandruine „Altländer Hof“ in Jork ist die Volksbank Stade-Cuxhaven. Das Geldinstitut will dort ein Mehrfamilienhaus für den Eigenbestand errichten. Jahrelang verschandelte die Ruine am Obstmarschenweg den Ort. Wie berichtet, brannte die Gaststätte unter mysteriösen Umständen ab. Mehrere Zwangsversteigerungen scheiterten. Hauptgläubigerin der insolventen...

1 Bild

"Altländer Hof": Brandruine ist jetzt verkauft

Björn Carstens
Björn Carstens | am 11.03.2015

bc. Jork. Die scheinbar unendliche Geschichte über die Suche nach einem Käufer für das Ruinen-Grundstück „Altländer Hof“ in Jork hat kurz vor dem nächsten Zwangsversteigerungstermin doch noch ein Ende gefunden. Wie die Sparkasse Harburg-Buxtehude, Hauptgläubigerin der insolventen Eigentümerin Sandra T., bestätigte, ist die 2011 unter mysteriösen Umständen kurz vor der ersten Zwangsversteigerung abgebrannte Gaststätte jetzt...

2 Bilder

Jork: Weiteres Traditionshaus macht dicht

Björn Carstens
Björn Carstens | am 23.12.2014

bc. Jork. Und wieder könnte Jork um eine kulinarische Einkehrmöglichkeit ärmer werden. Findet Anke Schradick, Inhaberin des traditionsreichen „Hotel Sievers“, keinen Nachfolger, bleibt das für seine Wildspezialitäten bekannte Altstadt-Restaurant geschlossen. Am Sonntag, 28. Dezember, gibt sie die letzten Essen heraus. „Ich muss aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten“, sagt die Frau, die ausdrücklich betont:...

1 Bild

Jork: Die Zukunft der Ruinen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 16.11.2014

bc. Jork. Gewährleisten gemeindliche Vorschriften eine gute architektonische Gestaltung? Um diese Frage ging es am Dienstag bei einer Podiumsdiskussion in Jork. Der Verein "Forum BauKulturLand" hatte eingeladen - eine neue Plattform zur Förderung der Baukultur zwischen Elbe und Weser. Im Mittelpunkt der Debatte standen die Jorker Brandruinen "Herbstprinz" und "Altländer Hof" am Obstmarschenweg (L140). Die beiden früheren...

Brandruinen in Jork: Studenten zeigen Entwürfe

Björn Carstens
Björn Carstens | am 09.11.2014

bc. Jork. Können gesetzlich vorgegebene Gestaltungsvorschriften eine Hilfe sein, um die optische Qualität eines Bauvorhaben zu sichern? Diese Frage steht im Mittelpunkt eines Treffens des Forums "BauKulturLand" am Dienstag, 11. November, in Jork (18 Uhr, Hotel Altes Land). Gäste sind willkommen. Hintergrund der Veranstaltung ist die anhaltende Diskussion um die beiden Dauer-Brandruinen "Altländer Hof" und Herbstprinz", die...

1 Bild

Frische Ideen für Jorker Brandruinen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 02.10.2014

bc. Jork. Um die unter mysteriösen Umständen abgebrannten Restaurants "Herbstprinz" und "Altländer Hof" ranken sich etliche Geschichten. "Ich warte eigentlich nur, wann der erste Krimi erscheint", sagt Jorks Bürgermeister Gerd Hubert. "Hilflos" müsse die Gemeinde seit Jahren mitansehen, wie die Restaurant-Ruinen der insolventen Eigentümerin Sandra T. das Ortsbild verschandeln. Jetzt naht Hilfe. Studenten der Buxtehuder...

3 Bilder

AfD kritisiert Sparkasse

Björn Carstens
Björn Carstens | am 19.09.2014

bc. Jork. Woran scheitert der Verkauf der Brandruine „Altländer Hof“ in Jork? Das fragen sich seit Jahren viele Altländer. Für die „Alternative für Deutschland“ (AfD) scheint die Antwort einfach zu sein. Am viel befahrenen Obstmarschenweg (L140) flatterte tagelang ein Banner: „Dieser Trümmerhaufen ist seit mehr als drei Jahren ein Spekulationsobjekt der Sparkasse Harburg-Buxtehude und verunziert unseren Ort Jork“, war darauf...

1 Bild

"Herbstprinz" in Jork: Bleibt die Ruine noch viele Jahre stehen?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.07.2014

bc. Jork. Zwei Brandruinen beschäftigen die Jorker Politiker, die Verwaltungsmitarbeiter und nicht zuletzt die Einwohner schon seit mehreren Jahren: "Altländer Hof" und "Herbstprinz" - mittlerweile Reizthemen in der Gemeinde. Bei Erstgenanntem scheint Bewegung in die Sache zu kommen, beim "Herbstprinz"-Grundstück könnte es passieren, dass die Ruine das Jorker Ortsbild noch jahrelang verschandeln wird, jedenfalls wenn es so...

1 Bild

"Altländer Hof": Sparkasse mit Käufer einig

Björn Carstens
Björn Carstens | am 07.03.2014

bc. Jork. Geht jetzt alles ganz schnell? Nach Auskunft der Sparkasse Harburg-Buxtehude ist sie sich mit einem Investoren für die Brandruine "Altländer Hof" in Jork einig. "Ich bin guter Dinge, dass der Notartermin in den nächsten Tagen über die Bühne geht", sagt Sprecher Andreas Sommer auf WOCHENBLATT-Anfrage. Dann könnte, sofern es der Käufer denn will, der Schandfleck am Obstmarschenweg noch vor dem Blütenfest im Mai...

1 Bild

Altländer Hof-Ruine: "Sparkasse in der Pflicht"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 31.01.2014

bc. Jork. "Da müsst ihr doch was tun. Das könnt ihr nicht so hinnehmen." Jorks Bürgermeister Gerd Hubert wurde in den vergangenen Tagen immer wieder auf die geplatzte Versteigerung des "Altländer Hof" (das WOCHENBLATT berichtete) angesprochen. Die Dauernerv-Brandruine erregt die Gemüter im Alten Land. Gut möglich, dass der Schandfleck am "Obstmarschenweg" zum dritten Mal in Folge die Besucher zum Blütenfest im Mai begrüßt -...

1 Bild

"Altländer Hof": Das Pokern nimmt kein Ende

Björn Carstens
Björn Carstens | am 24.01.2014

bc. Jork/Buxtehude. Die Brandruine "Altländer Hof", um die sich so viele Geschichten ranken (siehe unten), ist begehrt. Das wurde bei der Zwangsversteigerung vor dem Buxtehuder Amtsgericht deutlich. Fünf potenzielle Käufer lieferten sich einen mehr als einstündigen Bietpoker um das Grundstück in Jork - letztlich ohne Ergebnis. Einen neuen Eigentümer gibt es immer noch nicht, weil die Sparkasse Harburg-Buxtehude,...

1 Bild

Neuer Versuch: "Altländer Hof" unterm Hammer

Björn Carstens
Björn Carstens | am 06.12.2013

bc. Jork. Neue Chance, dass das attraktive Grundstück am Obstmarschenweg in Jork, auf dem derzeit noch die Brandruine "Altländer Hof" vor sich hin gammelt, einen neuen Eigentümer findet: Am 22. Januar 2014 ist beim Amtsgericht Buxtehude (9 Uhr, Saal I) ein neuer Zwangsversteigerungstermin angesetzt. Der erste Versuch, das 2011 abgebrannte Restaurant unter den Hammer zu bekommen, scheiterte vor fast einem Jahr. Es fand sich...

1 Bild

"Altländer Hof" in Jork: B-Plan soll jetzt doch gelockert werden

Björn Carstens
Björn Carstens | am 04.10.2013

bc. Jork. Die Ruine des abgebrannten "Altländer Hofes" am Obstmarschenweg in Jork soll nach zweieinhalb Jahren endlich verschwinden. Eine politische Mehrheit im Bauausschuss signalisierte, die Festsetzungen im Bebauungsplan jetzt doch lockern zu wollen. Wie berichtet, wurden potenzielle Investoren bisher von den Auflagen im B-Plan abgeschreckt: Möglichst originalgetreu sollte das Fachhallenhaus mit Reetdach und Fachwerk...

1 Bild

Altländer Hof: SPD will B-Plan lockern

Björn Carstens
Björn Carstens | am 03.09.2013

bc. Jork. Der Jorker Gemeinderat stimmt am Mittwoch, 11. September, ab 19 Uhr in der Cafeteria des Schulzentrums über den 2. Nachtragshaushaltsplan für das Jahr 2013 ab. Die Sitzung ist öffentlich. Die aktuelle Planung sieht ein Defizit im Ergebnishaushalt von 870.000 Euro vor. Kämmerer Matthias Riel: "Wir pfeifen aus dem letzten Loch." Außerdem auf der Tagesordnung: die Ruine der ehemaligen Gaststätte "Altländer Hof" in...

1 Bild

"Altländer Hof": Gemeinde verteidigt Haltung

Björn Carstens
Björn Carstens | am 30.07.2013

bc. Jork. Jorks Bauamtsleiter Thomas Bültemeier verteidigt die Haltung der Gemeinde in Sachen Dauerruine "Altländer Hof". "Bislang hat sich noch kein Investor bei uns im Rathaus gemeldet. Wir sind grundsätzlich bereit, über jeden Entwurf zu diskutieren. Wenn sich die Gemeinde bewegen soll, muss sie aber auch wissen, in welche Richtung sie dies tun soll", macht Bültemeier im WOCHENBLATT-Gespräch deutlich. Wie berichtet,...

1 Bild

Dauerruine "Altländer Hof" nervt

Björn Carstens
Björn Carstens | am 23.07.2013

bc. Jork. So langsam erhalten viele Altländer den Eindruck, das Grundstück mit dem 2011 abgebrannten "Altländer Hof" in Jork werde wohl niemals verkauft. Auch mehr als fünf Monate nach dem misslungenen Zwangsversteigerungstermin, bei dem sich kein Käufer fand, gammelt die Ruine still vor sich hin. Dabei hätte der Hamburger Immobilienmakler Sven Ingwersen (Firma "bis Immobilien"), der das Grundstück im Auftrag von...