Ausgrabung

2 Bilder

Fundort der Superlative: Harsefelder Museum zeigt Exponate von der bisher größten Grabung im Landkreis Stade

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 19.10.2016

jd. Harsefeld. Mehr als vier Monate buddelten sich die Archäologen im vergangenen Jahr quer durch das Harsefelder Neubaugebiet am Redder. Jetzt präsentieren sie ihre Funde der Öffentlichkeit: "Die größte Grabung des Landkreises Stade" heißt die Ausstellung, die kürzlich im Harsefelder Museum im Klosterpark eröffnet wurde. Gezeigt werden Exponate aus einer Zeitspanne von fast 10.000 Jahren - angefangen mit rasiermesserscharfen...

Ausgrabung und Skaterpark

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 17.11.2014

tp. Stade. Einen Vortrag über die archäologischen Ausgrabungen im Neubaugebiet Riensförde hält Stadtarchäologe Dr. Andreas Schäfer am Mittwoch, 19. November, um 18 Uhr auf der Sitzung des Kulturausschusses der Stadt Stade in der Seminarturnhalle. Weiter beraten die Lokalpolitiker über das Beleuchtungskonzept und den neuen Skaterpark am Bahnhof.

2 Bilder

Auf den Spuren der Ur-Buchholzer

Oliver Sander
Oliver Sander | am 09.09.2014

Grabungen im Gewerbegebiet Trelder Berg: Kreisarchäologe Jochen Brandt spricht von "archäologisch bedeutsamem Fund" os. Buchholz. Nach den neuesten Ausgrabungen im Gewerbegebiet am Trelder Berg in Buchholz steht für Kreisarchäologe Dr. Jochen Brandt fest, dass sich dort vor fast 2.000 Jahren besonders viele Menschen niedergelassen haben. "Wir haben hier die bisher größte Siedlung im Landkreis Harburg, vielleicht sogar in...

1 Bild

Ergebnisse der archäologischen Grabungen in Oldendorf: Vortrag mit Musik auf dem Kirchhof

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 21.07.2014

Oldendorf: St. Martinskirche | bo. Oldendorf. Auf eine "Zeitreise durch die Jahrtausende" nimmt Kreisarchäologe Dr. Daniel Nösler die Zuhörer am Freitag, 25. Juli, um 19 Uhr in Oldendorf mit. Auf dem Kirchhof hinter der St. Martinskirche an der Hauptstraße berichtet Nösler über die Ergebnisse der archäologischen Grabungen auf dem Gelände des zukünftigen Edeka-Marktes. Außerdem geht er auf die geplanten Ausgrabungen in der Kirche ein. Den musikalischen...

5 Bilder

Ist das ein Spielzeug unserer Ahnen?

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 31.03.2014

Ausgrabungen in Ottenbeck: Stadtarchäologen legen Mini-Steinbeil frei tp. Ottenbeck. Einen außergewöhnlichen Fund machten jetzt die Mitarbeiter der Stadtarchäologie Stade bei der Grabung an der Geestkante bei Stade-Ottenbeck. Bei der Untersuchung des Areals, auf dem Gewerbe angesiedelt werden soll, stieß Grabungsassistentin Sabine Grudzinski auf ein kleines, sieben Zentimeter langes Felsgestein-Beil. Handelt es sich...

2 Bilder

Auf der Suche nach Siedlungsspuren

Oliver Sander
Oliver Sander | am 15.03.2014

Archäologen erkunden Grundstück im Gewerbegebiet Trelder Berg in Buchholz os. Buchholz. Viele gelbe und rote Fähnchen zeigen an: Hier haben die Archäologen noch viel zu tun. Im Gewerbegebiet Trelder Berg in Buchholz suchen derzeit fünf Archäologen der Grabungsfirma Arcontor aus Wolfenbüttel nach Spuren aus der Vergangenheit. "Auf dieser Fläche ist besonders viel interessantes Material vorhanden", erklärt Grabungsleiterin...

5 Bilder

Mehr als 2.000 Jahre: Der älteste Buxtehuder "Kaffeepott"

Tom Kreib
Tom Kreib | am 29.10.2013

tk. Buxtehude-Ottensen. Der Laie steht rätselnd auf dem 1,1 Hektar großen Gelände in Ottensen. Er sieht Gruben im lehmigen Boden und Erdschichten mit unterschiedlichen Verfärbungen. Für den Buxtehuder Stadtarchäologen Dr. Bernd Habermann und seinen Kollegen Rainer Bartels sprechen die Erdschichten dagegen Bände: "Das war ein Brennofen", sagt Bartels und deutet auf eine kreisförmige rote Schicht. Seit September wird dort, wo...