Bewährung

1 Bild

Bewährung für Geldautomatensprenger

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 16.07.2016

thl. Winsen. Sechs Monate saßen sie in Untersuchungshaft, dann konnten sie das Gericht als freie Menschen verlassen. Zu jeweils 18 Monaten Haft, ausgesetzt zur Bewährung, hat das Winsener Amtsgericht drei Niederländer mit afrikanischen Wurzeln (26, 23, 20) wegen Verabredens zum Verbrechen verurteilt. Das Trio war angeklagt, weil es im Dezember in der Sparkassen-Filiale in Ramelsloh einen Geldautomaten gesprengt haben soll....

1 Bild

Wegen Reifeverzögerung - Bewährung für junge Bankräuber

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 20.08.2014

thl. Vahrendorf/Tostedt. Sie wollten so schlau sein und waren am Ende so doof. Jetzt bekamen drei junge Männer (19, 20 und 20 Jahre alt) aus Neuwiedenthal wegen eines Banküberfalls in Vahendorf vom Tostedter Schöffengericht die Quittung - einmal zwei Jahre und vier Monate Knast für den Jüngsten, einmal 18 Monate Haft auf Bewährung und einmal 15 Monate Haft auf Bewährung. Rückblick: Am 2. April dieses Jahres stürmen morgens...

Bewährung für Kinderschänder

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 01.08.2014

thl. Winsen. "Ich bereue meine Taten zutiefst und hoffe, dass meine Tochter mir irgendwann mal verzeihen kann." So die letzten Worte des Angeklagten (53) vor der Urteilsverkündung vor dem Amtsgericht Winsen. Dort musste sich der arbeitslose Tischler wegen Verbreitung pornografischer Schriften und sexuellen Missbrauchs eines Kindes in insgesamt 13 Fällen verantworten. Er hatte sich 2012 selbst angezeigt, sich an seiner damals...

1 Bild

Bewährung für Drogenbesitz

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 30.05.2014

thl. Winsen. Die Anklage gegen den 39-jährigen Portugiesen aus Hamburg wog schwer: Duldung von Cannabisanbau, Besitz von harten Drogen und Verstoß gegen das Waffengesetz. Über ihm schwebte deshalb das Damokles-Schwert einer langen Haftstrafe. Grund genug für den bisher unbescholtenen selbstständigen Handwerker, zu Beginn der Verhandlung vor dem Winsener Amtsgericht seinen vom Gericht bestellten Pflichtverteidiger von seinen...

Bewährung für Vergewaltiger

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 19.05.2014

thl. Lüneburg/Stelle. Das Lüneburger Landgericht hat einen 22-Jährigen wegen Vergewaltigung zu einer Haftstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Zudem muss er 3.000 Euro Schmerzensgeld an sein Opfer zahlen. Der Steller hatte gestanden, im Oktober vergangenen Jahres eine 15-jährige Schülerin in seiner Wohnung missbraucht zu haben. Opfer und Täter kannten sich und pflegten einen losen Umgang miteinander. Das Mädchen...

1 Bild

Ein hartes Urteil für jungen Buxtehuder Intensivtäter

Tom Kreib
Tom Kreib | am 11.04.2014

tk. Buxtehude. Ein Jugendlicher (15) aus Buxtehude ist in nicht-öffentlicher Verhandlung von der Jugendrichterin am Amtsgericht Buxtehude zu einem Jahr Haft, ausgesetzt auf zwei Jahre zur Bewährung verurteilt worden. Mit diesem Urteil soll dem jungen Intensivtäter ein deutlicher Warnschuss vor den Bug gesetzt werden. Andererseits werden ihm Wege eröffnet, die eine kriminelle Laufbahn verhindern können. Der Jugendliche wird...

Bewährungsstrafe für Kinderschänder

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 12.12.2013

Täter aus Winsener Freizeitbad verlässt den Gerichtssaal als freier Mann thl. Winsen/Lüneburg. Ein Urteil im Namen des Volkes? Die Jugendkammer des Lüneburger Landgerichtes hat heute (Donnerstag) einen 40-Jährigen aus dem Landkreis Uelzen wegen schweren sexuellen Missbrauch eines Kindes in Tateinheit mit Körperverletzung zu einer Haftstrafe von zwei Jahre, die zur Bewährung ausgesetzt wurde, verurteilt. Der Mann war...

"Polizei ist kein Freiwild"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 05.04.2013

thl. Winsen. Dass Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte kein Kavaliersdelikt ist, bekam jetzt ein 30-jähriger Seevetaler vor dem Winsener Amtsgericht zu spüren. In Tateinheit mit Beleidigung und Körperverletzung wurde er zu einer Freiheitsstrafe von acht Monaten, für drei Jahre ausgesetzt zur Bewährung, verurteilt. Außerdem muss er 600 Euro Schmerzensgeld an zwei Polizisten bezahlen. "Früher wurden solche Verfahren...