Forstamt Sellhorn

1 Bild

Ein Faible für die Heidekiefer

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 12.11.2016

Paul Ueckermann ist neuer Betriebsdezernent. (mum). In der Leitung des Niedersächsischen Forstamtes Sellhorn hat ein neuer Förster seinen Dienst angetreten. Paul Ueckermann (34) verantwortet als Betriebsdezernent und stellvertretender Forstamtsleiter die Waldverjüngung, Waldpflege, Holznutzung und den Holzverkauf des Forstamtes. Er löst seinen Vorgänger Peter Wendt ab, der als Referent in das Landwirtschaftsministerium...

1 Bild

Die Heidelandschaft als Vorbild

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 14.10.2016

Dozenten aus Zentralafrika besuchen Forstamt Sellhorn / Nachhaltige Ökologie im Blick. (mum). 32 Dozenten und Direktoren aus forst- und umweltwissenschaftlichen Bildungseinrichtungen Zentralafrikas besuchten jetzt das Forstamt Sellhorn. Großes Interesse hatte die Delegation an den nachhaltigen und ökologischen Grundsätzen des „Programms zur langfristigen ökologischen Waldentwicklung“ - kurz LÖWE. Das LÖWE-Programm wurde...

1 Bild

Bestattungen auf Hügeln

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 10.09.2016

Südkoreaner informieren sich über Friedwald-Kultur im Forstamt Sellhorn. (mum). Elf Gäste aus Südkorea informierten sich jetzt im Rahmen einer Europareise über die Bestattungskultur in Deutschland. Reinhold Bode vom Forstamt Sellhorn begrüßte die Gruppe um Professor Woo-hyuk Byun von der Korea University im Friedwald Lüneburger Heide. Die ostasiatischen Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Forstministerium zeigten...

1 Bild

Ehemalige Kulturfrauen gesucht - Forstamt Sellhorn bereitet neue Austtellung vor

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 30.01.2016

(mum). Enormes wurde Frauen nach dem Zweiten Weltkrieg abverlangt. Auch in den niedersächsischen Wäldern trugen sie - ähnlich wie die Trümmerfrauen in den Großstädten - beträchtlich zum Wiederaufbau der Wälder bei. Um diese Leistungen zu würdigen, suchen die Niedersächsischen Landesforsten ehemalige Kulturfrauen, die nach dem Krieg und in den Folgejahren in den niedersächsischen Wäldern gearbeitet haben. "Allein im Landeswald...

1 Bild

Baumfällungen entlang der K22

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 26.09.2014

thl. Stelle. Ab Montag, den 29. September, führt das Niedersächsische Forstamt Sellhorn entlang der K22 zwischen Kieselshöh und der Abzweigung nach Ohlendorf umfangreiche Verkehrssicherungsmaßnahmen durch. Bis voraussichtlich Mittwoch, 8. Oktober, ist jeweils in der Zeit von 9 Uhr bis 15 Uhr mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Straße wird immer wieder für den Zeitraum der Fällung eines Baumes für wenige Minuten mittels...

4 Bilder

Am "Höpen" müssen Bäume fallen

Katja Bendig
Katja Bendig | am 23.10.2013

Hohe Eichen und Buchen zu nah an den Grundstücken / Waldrand soll ökologisch aufgewertet werden kb. Fleestedt. Entlang des gesamten südlichen Waldrandes des Fleesteder "Höpens" müssen Bäume gefällt werden. Insgesamt werden bei der Maßnahme, die am Montag, 4. November, beginnen soll, zwischen 300 und 400 Eichen und Buchen fallen. Dass die Anwohner dennoch nicht auf die Barrikaden gehen, ist wohl der guten Informationspolitik...

Baumfällarbeiten am Höpen in Fleestedt: Experten erklären Maßnahme

Katja Bendig
Katja Bendig | am 16.10.2013

Seevetal: Höpen Fleestedt | kb. Fleestedt. Zu einem Informationsspaziergang lädt das Forstamt Sellhorn am Dienstag, 22. Oktober, Anwohner und Interessierte in das Waldgebiet "Höpen" in Fleestedt ein. Treffpunkt ist um 15.30 Uhr am südlichen Waldrand am Sportplatz. Bei dem Rundgang sollen die für Anfang November für das Waldstück geplanten Baumfällmaßnahmen erläutert werden. Mehr dazu lesen Sie in Kürze hier und im WOCHENBLATT.