Ehestorf

Beiträge zum Thema Ehestorf

Politik
"Wann können wir hier endlich wieder richtig spielen?", fragen Felix(v. li.), Mads, Frederik und
Clarissa
2 Bilder

Wieso dauert das so lange? Spielplatz in Emsen, Freizeitanlage in Ehestorf: Beide Projekte verzögern sich
"Gebt uns unseren Spielplatz zurück!"

as. Ehestorf. Traurig stehen Felix (12), Mads (7), Clarissa (7) und ihr Bruder Frederik (5) auf der Grünfläche am Vierberg in Emsen. Wippe, Turnreck, Barren und Rasen - das ist derzeit ihr Spielplatz. Im vergangenen Jahr wurden Drainagerohre unter dem Spielplatz verlegt und die Spielgeräte entfernt - seither herrscht hier Leere. "Es ist nicht schön, dass uns alle Sachen weggenommen wurden", sagt Mads. "Wir hatten hier früher eine Schaukel, ein Fußballtor, ein Haus und eine Rutsche - das war...

  • Rosengarten
  • 01.10.19
Panorama
4 Bilder

Landesübergreifender Protest gegen die Vollsperrung

Informationsabend des LSBG zum Ehestorfer Heuweg / Bürger machten ihrem Ärger Luft / LSBG kündigt an, Alternativen zur Vollsperrung zu prüfen as. Ehestorf. Pickepacke voll war das Landhaus Jägerhof in Hausbruch am Montagabend. Der Hamburger Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) hatte anlässlich der geplanten Bauarbeiten am Ehestorfer Heuweg zu einem Informationsabend eingeladen. Anwohner aus Harburg und Niedersachsen waren zahlreich erschienen, um ihrem Ärger über die geplante...

  • Rosengarten
  • 29.01.19
Panorama
Zu den Hochzeiten waren insgesamt bis zu 200 Mitarbeiter beim Bergwerk beschäftigt
7 Bilder

Das Bergwerk, von dem kaum einer weiß

Von 1920 bis 1922 wurde im Bergwerk Robertshall unter Ehestorf und Hausbruch Braunkohle abgebaut / 25 Kilometer Stollen / Vortrag und Führung as. Ehestorf/Hausbruch. Riesige Mulden verteilen sich im Wald am Ehestorfer Heuweg. "Viele Spaziergänger denken, dass es sich um Bombenkrater handelt, das stimmt aber nicht", sagt Rolf Weiß. "Die Krater sind durch eingestürzte Stollen entstanden." Was kaum einer weiß: Zwischen 1920 und 1922 wurde in Hausbruch und Ehestorf Braunkohle abgebaut. "1915...

  • Rosengarten
  • 03.08.18
Panorama
Ehestorfs Ortsbürgermeister Axel Krones fürchtet, dass die Sperrung der Appelbütteler Straße erneut den Pendler-Verkehr zum Erliegen bringt

Ehestorfer Ortsbürgermeister befürchtet erneuten Pendler-Stau

Pipelines unter der Appelbütteler Straße werden überprüft / Sechswöchige Sperrung as. Ehestorf. Kaum fließt der Verkehr wieder, müssen sich die Ehestorfer auf eine neue Sperrung einstellen: In der Zeit von Donnerstag, 28. Juni, bis voraussichtlich Mittwoch, 8. August, wird die Appelbütteler Straße zwischen dem Kiekeberg-Kreisel und der Kreuzung Appelbütteler Straße / Ehestorfer Weg voll gesperrt. Der Grund: Die Nord-West Kavernengesellschaft (NWKG) kontrolliert die unter der Straße...

  • Rosengarten
  • 26.06.18
Panorama
Nicht nur auf den Autobahnen staut sich 
derzeit der Verkehr

Dauer-Ärger mit dem Stau

Baustellenchaos bringt den Verkehr in Rosengarten zum Erliegen as. Ehestorf. Eine bessere Absprache bei Baumaßnahmen hatte Axel Krones, Ortsbürgermeister von Ehestorf/Alvesen, in einem offenen Brief an den Landkreis Harburg und die Stadt Hamburg gefordert (das WOCHENBLATT berichtete). Zeitgleiche Baumaßnahmen auf der A253, der A7, der B73 und dem Ehestorfer Weg würden den Verkehr in Ehestorf und in Richtung Hamburg zum Erliegen bringen, kritisierte Krones. Die Antworten sind seiner Ansicht...

  • Rosengarten
  • 27.04.18
Politik
VivaPlan-Geschäftsführer Thomas Weidlich 
(v. li.), Architekt Stefan Drees und Projektentwickler Christian Laatsch wollen in Ehestorf ein Seniorenresort errichten und betreiben
2 Bilder

Neues Mega-Seniorenresort in Ehestorf

VivaPlan baut Anlage mit 160 Wohnungen in Ehestorf / Bauausschuss stimmt Änderung des B-Plans zu as. Ehestorf. "Diese Anlage gibt es nicht noch einmal in Deutschland", präsentierte Thomas Weidlich, Geschäftsführer der VivaPlan GmbH, im Bauauschuss der Gemeinde Rosengarten sein Konzept für das Seniorenresort, das in Ehestorf entstehen soll. Fachausschuss und Ortsrat haben sich für eine Änderung des B-Plans „Ehestorf-West“ ausgesprochen und mit der Erweiterung der Geschossflächenzahl von 0,5...

  • Rosengarten
  • 13.04.18
Service
Ein Fest für die ganze Familie gibt es im Freilichtmuseum am Kiekeberg unter dem Motto "Abenteuer Alter"

Familienfest am Kiekeberg: Fröhlich und informativ

ab. Ehestorf. Unter dem Motto „Abenteuer Alter“ wird am Sonntag, 22. Mai, im Freilichtmuseum am Kiekeberg ein großes Fest für Senioren und Familien veranstaltet. Von 10 bis 18 Uhr gibt es ein buntes und abwechslungsreiches Programm für alle Altersgruppen und zahlreiche Mitmach-Aktionen für Jung und Alt. Die niedersächsische Ministerin Cornelia Rundt und Landrat Rainer Rempe werden das Fest eröffnen. Der barrierefreie Weg über das Gelände wurde bereits erweitert: Besucher mit Rollstühlen,...

  • Rosengarten
  • 11.05.16
Politik
Mehr als 60 Bürger kamen zur jüngsten Ortsratssitzung in die Gaststätte „Zum Kiekeberg“ nach Ehestorf

Wochenendhäuser im Ortsrats-Visier

Wohnhausbebauung statt Wochenendhäuser? / Anwohner sprechen sich gegen Vorentwurf aus ab. Ehestorf/Alvesen. Im gut besuchten Gasthaus „Zum Kiekeberg“ in Ehestorf verfolgten kürzlich mehr als 60 Interessierte auf der Ortsratssitzung die Diskussion über die vorgestellten Vorentwürfe der Gemeindeverwaltung zur Bebauungsplanänderung. Dabei gelang es dem Ehestorfer/Alvesener Ortsbürgermeister Klaus Meyer-Greve (SPD) nicht immer, sich Gehör zu verschaffen - vor allem zwei Vorschläge erhitzten die...

  • Rosengarten
  • 26.04.16
Politik
Ortsbürgermeister der Ortschaft Ehestorf-Alvesen Klaus Meyer-Greve

Wildpark Parkplatz

as. Ehestorf. Mehr als 70 Ehestorfer und Vahrendorfer Bürger erschienen zur Sitzung des Ortsrates Ehestorf-Alvesen. Unter ihnen auch Arne Vaubel, Geschäftsführer des Wildparks Schwarze Berge, und Dirk Seidler, Bürgermeister der Gemeinde Rosengarten. Auf der Agenda: die Schaffung von zusätzlichen Parkplätzen für den Wildpark Schwarze Berge im Landschaftsschutzgebiet (das WOCHENBLATT berichtete) und die Überplanung der Zu- und Abfahrt des Wildparks. Klaus Meyer-Greve, Bürgermeister der...

  • Rosengarten
  • 01.12.15
Politik
Blick auf Autos: Dieses Bild verärgert Anwohner der Alvesener Straße in Ehestorf
2 Bilder

700 Parkplätze im Landschaftsschutz - Ehestorfer Ortsrat im Streit mit dem Wildpark Schwarze Berge

mi. Ehestorf/Vahrendorf. Pläne des Wildparks Schwarze Berge, auf ca. drei Hektar Fläche an der Straße „Am Wildpark“ Parkmöglichkeiten für Autos zu schaffen, sorgen derzeit für dicke Luft in Rosengarten. Vor allem im benachbarten Ehestorf sträuben sich Bevölkerung und Politik gegen das Projekt. Eine Lösung scheint dabei schwierig.Denn für viele Ehestorfer sind die Parkplatz-Pläne offenbar nur der Anlass, nicht aber der Grund des Protests. Sie fühlen sich schlicht durch den Reiseverkehr zum...

  • Rosengarten
  • 29.09.15
Politik
Ortsbürgermeister Klaus Meyer-Greve mit einem Eimer voll Müll, der von dem Feld abgesammelt wurde

Landkreis Harburg als Umweltfrevler

mi. Rosengarten. Was hier passiert ist, verdient wohl die Bezeichnung „Umweltfrevel“. Auf einem Feld mitten in der Natur wurde offenbar großflächig mit Plastikmüll verunreinigter Grünabfall ausgebracht. Die Verantwortung dafür trägt nicht irgendein skrupelloser Landwirt, sondern der Landkreis Harburg. Dort spricht man von einem bedauerlichen Vorfall. Der verunreinigte Acker liegt in der Gemeinde Rosengarten, in der Ortschaft Ehestorf-Alvesen. Zwischen geschreddertem Grünschnitt sind mit...

  • Rosengarten
  • 27.03.15
Panorama
Direkt an der Wohnbebauung rumpeln die tonnenschweren Brummis vorbei
2 Bilder

Zuviele Lkw - CDU will Verkehrsberuhigung für Ehestorf

mi. Ehestorf. Wird es bald ruhiger für die Anwohner der Straßen Emmetal und Appelbüttler Straße in Ehestorf? Wer dort wohnt leidet seit geraumer Zeit unter dem zunehmenden Lkw-Verkehr. Jetzt hat die CDU-Fraktion der Gemeinde Rosengarten im Umweltausschuss gefordert, dort ein Fahrverbot für Lkw über zwölf Tonnen zu verhängen. Doch die Erfolgsaussichten sind gering. Auf der Straße wird in Deutschland immer noch ein Großteil aller Güter transportiert. Im Zeitalter von "Heute bestellt, morgen...

  • Rosengarten
  • 04.06.14
Politik
Ein kleines Nickerchen bis der Download endlich fertig ist: In Ehestorf und Alvesen ist Internet-Surfen eine ermüdende Sache. Kann die Gemeinde für Abhilfe sorgen?

Internetgeschwindigkeit: Handlungsbedarf in Alvesen und Ehestorf

Gemeinde darf wegen Wettbewerbsbestimmungen nicht einfach Abhilfe schaffen mi. Rosengarten. Im Wirtschaftsausschuss der Gemeinde Rosengarten wurden jetzt die Ergebnisse der Studie zur Internetversorgung in der Gemeinde vorgestellt. Problemfälle sind Ehestorf und Alvesen. Abstrus:Die Gemeinde darf den Missstand nicht aus eigener Kraft beheben. Dagegen spricht das EU-Recht. „Der Schuh drückt im besonderen Maße in Ehestorf und Alvesen“. Die Studie des Sachverständigen Günter Kimmeskamp von der...

  • Rosengarten
  • 17.12.13
Service

Pflanzaktion in Ehestorf

Der Ortsrat Ehestorf/Alvesen lädt alle Bürger zur Aktion: „Lasst 1.000 Blumen blühen“ ein. Geplant ist, im Ort insgesamt rund 1.000 Blumenzwiebeln einzupflanzen. Im Frühling sollen dann 1.000 Narzissen das Dorfbild verschönern. Die Aktion findet statt am Samstag, 30. November. Treffen ist um 10 Uhr vor dem Feuerwehrgerätehaus. Blumenzwiebeln stehen zur Verfügung. Bitte einen Spaten mitbringen. Anmeldung bei Johannes Harpenau Tel. 040 - 79688433 oder per Mail: jharpenau@t-online.de.

  • Rosengarten
  • 26.11.13
Politik
Klaus Meyer-Greve (SPD)
2 Bilder

Streit um den Zukunftsplan in Rosengarten

CDU und neue Mehrheit diskutierten im Planungsausschuss über ein Entwicklungskonzept für Rosengarten mi. Rosengarten. Dicke Luft im Planungsausschuss: „Die Gemeinde hat keinen Plan“ titelte das WOCHENBLATT vergangene Woche. Hintergrund war ein Artikel, den CDU-Vorsitzender Jan-Willem Roepert im Mitteilungsblatt der CDU, „Rosengarten aktuell“, veröffentlicht hatte. Darin regte der Christdemokrat einen Entwicklungsplan 2030 für Rosengarten an und bemängelte, dass die Gemeinde in vielen Fällen...

  • Rosengarten
  • 08.10.13
Panorama
Das erste Geschäft von Ingrid Cohrs war 1958 ein 35 Quadratmeter kleiner Anbau ihres Wohnhauses
2 Bilder

"Nach 1945"-Serie: Von der Bedienung zur Selbstbedienung

Ehemalige Besitzerin eines Lebensmittelladens erinnert sich an Wirtschaftswunder-Zeit nw/tw. Meckelfeld. Als Ingrid Cohrs mit ihrem Mann aus Hamburg nach Meckelfeld kam, um sich ein Eigenheim zu bauen, steckte das Wirtschaftswunder noch in den Kinderschuhen. Im Jahr 1958 eröffnete Ingrid Cohrs, die inzwischen Mutter geworden war, ihren eigenen Laden. In einem Vorbau, der an ihr Wohnhaus anschloss, bot sie auf 35 Quadratmetern alles von der Flasche Wein, über Bonbons und Eis bis zur Schuhcreme...

  • Seevetal
  • 19.07.13
Politik
Der Hampfberg ist wohl die letzte unbefestigte Wohnstraße in der Gemeinde Rosengarten. Jetzt soll hier auf Kosten der Anwohner gepflastert werden

Ehestorf: Erschließung nach 30 Jahren

Ausbau des Hampfbergs Ausschuss lehnt kostengünstigere Lösung für die Anwohner ab b>mi. Ehestorf. Die Straße "Am Hampfberg" in Ehestorf ist etwas Besonderes, sie ist wohl eine der letzten unbefestigten Straßen in der Gemeinde Rosengarten. Häuser stehen hier seit mehr als 30 Jahren. Am Zustand des Hampfberges haben sich die meisten der 15 betroffenen Anwohner bisher wenig gestört. Jetzt will die Gemeinde "Am Hampfberg" ausbauen und die Anwohner dafür zur Kasse bitten. Hintergrund: Der...

  • Rosengarten
  • 18.04.13
Service

Backen, basteln und werkeln für Knirpse

Frühjahrsferienkurse für Kinder - jetzt anmelden tw. Ehestorf. Herzhafte Wecken, Wandthermometer oder Insektenhotels: All dies können Kinder ab vier Jahren beim Ferien-Programm des Freilichtmuseums am Kiekeberg in Ehestorf herstellen. In der Zeit vom 12. bis 14. und 19. bis 21. März dürfen die Kleinen backen, basteln und werkeln was das Zeug hält. - Kosten pro Kursus: je nach Materialaufwand zwischen 8,50 und 12 Euro. - Anmeldung: Tel. 040-790176-0. Das gesamte Programm mit Anmeldeformular...

  • Rosengarten
  • 08.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.