Kreisbrandmeister Peter Winter

1 Bild

Neuer Kraftprotz für die Feuerwehr

Björn Carstens
Björn Carstens | am 12.05.2017

bc. Stade. Mit 419 Pferdestärken bei 26 Tonnen Gewicht ist das neue Spezialfahrzeug der Kreisfeuerwehr ein wahrer Kraftprotz. Landrat Michael Roesberg hat jetzt offiziell den Schlüssel für den sogenannten „Wechsellader“ an Kreisbrandmeister Peter Winter übergeben. „Möge es möglichst wenig ernste Anlässe geben, zu denen dieses Fahrzeug ausrücken muss“, so Roesberg. Für den Einsatzfall aber wünschte der Landrat den...

1 Bild

Feuerwehr Neukloster: Beförderungen bei Familie Pohl

Tom Kreib
Tom Kreib | am 20.01.2015

tk. Neukloster. Ehrungen und Beförderungen gehören zu jeder Jahreshauptversammlung der Feuerwehr. In Neukloster wurde das zu einer Familienfeier: Friedhelm Pohl wurde zum Hauptlöschmeister, seine Tochter Christina zur Oberfeuerwehrfrau und Sohn Michael zum Feuerwehrmann befördert. In der Bilanz für das vergangene Jahr stehen 20 Einsätze mit der gesamten Bandbreite des Feuerwehr-Alltags: Brände, Unfälle aber auch...

1 Bild

Neuer Einsatzleitwagen für die Kreisfeuerwehr

Tom Kreib
Tom Kreib | am 07.01.2014

tk. Stade. Die Kreisfeuerwehr Stade ist für den Ernstfall jetzt noch besser ausgerüstet: Ein neuer Einsatzleitwagen (ELW 2) ersetzt seinen 34 Jahre alten Vorgänger. Landrat Michael Roesberg hat das rund 480.000 Euro teure Fahrzeug am Samstag übergeben. Der neue ELW verfügt über vier Funkplätze und ist besonders bei großen Katastrophen ein unverzichtbares Hilfsmittel für die Feuerwehr. Der besondere Clou: Zwei...

1 Bild

Dämmung als Feuerfalle?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 29.11.2013

(bc). Ein Brand in Hamburg lässt die Bewohner im Umland aufhorchen. An der Fassade eines gerade frisch energetisch sanierten Altbaus fraß sich das Feuer am vergangenen Wochenende rasend schnell hinauf, dicker Rauch schwärzte den Himmel. Ein Grund, weshalb sich das Feuer so schnell ausbreiten konnte, sollen die bei der Wärmedämmung eingesetzten Styroporplatten gewesen sein, die laut Hamburger Feuerwehr zwar schwer entflammbar...