Neuer Einsatzleitwagen für die Kreisfeuerwehr

Schlüsselübergabe (v.l.): Landrat Michael Roesberg, Fernmelde-Zugführer Burkhard Koch und Kreisbrandmeister Peter Winter
  • Schlüsselübergabe (v.l.): Landrat Michael Roesberg, Fernmelde-Zugführer Burkhard Koch und Kreisbrandmeister Peter Winter
  • Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Tom Kreib

tk. Stade. Die Kreisfeuerwehr Stade ist für den Ernstfall jetzt noch besser ausgerüstet: Ein neuer Einsatzleitwagen (ELW 2) ersetzt seinen 34 Jahre alten Vorgänger. Landrat Michael Roesberg hat das rund 480.000 Euro teure Fahrzeug am Samstag übergeben.
Der neue ELW verfügt über vier Funkplätze und ist besonders bei großen Katastrophen ein unverzichtbares Hilfsmittel für die Feuerwehr. Der besondere Clou: Zwei Leitstellen-Arbeitsplätze sind in integriert worden. Das heißt: Sollte die Rettungsleitstelle ausfallen, etwa durch einen Blitzeinschlag, wird die gesamte Koodination aller Rettungseinsätzer von diesem Fahrzeug aus nahtlos weiterlaufen.
"Damit ist die Kreisfeuerwehr für viele Jahre gut aufgestellt", sagten Kreisbrandmeister Peter Winter und Landrat Roesberg übereinstimmend. Winter dankte dem Landkreis dafür, dass er die Mittel bereit gestellt hat.

Autor:

Tom Kreib

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.