Sebastian Beck

2 Bilder

B+S hält an Heimplänen in Düdenbüttel fest

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 09.01.2018

Überdimensioniert: Rat lehnt Projekt ab / Geschäftsführer Sebastian Beck: "Wir können Anpassungen vornehmen" tp. Düdenbüttel. er Rat der Gemeinde Düdenbüttel lehnt das Vorhaben des Trägers B+S Soziale Dienste aus Stade ab, in der Dorfmitte an der Bundesstraße B73 ein Heim für Flüchtlinge sowie hilfsbedürftige deutsche Eltern mit Kindern zu errichten. B+S hält dennoch an dem Projekt fest und will gegebenenfalls die...

2 Bilder

Ziel: drei Heime an der B73 in Düdenbüttel

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 19.12.2017

B+S plant Betreuung für Eltern, Kinder und junge Flüchtlinge / Beschäftigungsmöglichkeit im Hofladen tp. Düdenbüttel. Allerorten im Landkreis sucht das Unternehmen B+S Soziale Dienste Stade nach Grundstücken und Immobilien. Nun hat der soziale Träger an der Hauptstraße/Bundesstraße B73 in Düdenbüttel eine Fläche für ein besonderes Hilfsprojekt ins Visier genommen. B+S möchte insgesamt drei Häuser für Menschen in Notlagen...

2 Bilder

Elternlose Flüchtlinge: Eine neue Heimat in Stade

Björn Carstens
Björn Carstens | am 21.03.2017

bc. Stade. Unbegleitete minderjährige Asylbewerber (UMA) haben einen schlechten Ruf. Warum eigentlich? Steigt man tiefer in die Materie ein, muss man zu einer anderen Ansicht gelangen. Das WOCHENBLATT traf sich mit dem Jugendhilfe-Anbieter „B+S Soziale Dienste“ in deren 700 Quadratmeter großen Zentrale in Stade-Ottenbeck. „B+S“ kümmert sich im Auftrag der Kreisverwaltung um elternlose Jugendliche. Von den etwas mehr als 130...

3 Bilder

Heimkinder in Kutenholz unerwünscht?

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 28.02.2017

Ex-Gaststätte: Eigentümer stellen Verhandlungen mit der Jugendhilfe ein / Wohnraum in alter Bäckerei Der private Kinder- und Jugendhilfeträger „B + S Soziale Dienste“ sucht Gebäude und Grundstücke für seine Betreuungsaufgaben, die er im Auftrag des Landkreises Stade wahrnimmt. Nun hat die Firma B + S im Geest-Dorf Kutenholz die leerstehende Bäckerei und die frühere „Gaststätte Tribke“ an der Langen Straße für die...

6 Bilder

„Warum gerade Dornbusch?“

Dirk Ludewig
Dirk Ludewig | am 20.01.2017

Wohnheim für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Dornbusch geplant / Info-Abend lockt rund Bürger an iig. Dornbusch. Die Firma B&S will im Drochterser Ortsteil Dornbusch ein Kinder- und Jugendheim für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge (UMF) und deutsche Kinder, die in ihren Familien nicht mehr bleiben können, erstellen und betreiben. Deshalb lud die Gemeinde, die im Dezember des vergangenen Jahres das Grundstück...

4 Bilder

Neues Zuhause für minderjährige Flüchtlinge in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 25.11.2016

Umzug in Stade: Berufsschul-Sporthalle wird frei / Fröbel-Schule schafft Platz für insgesamt 55 Jugendliche tp. Stade. Insgesamt 110 minderjährige Flüchtlinge aus Krisenregionen leben im Landkreis Stade, 71 davon in den Turnhallen der Berufsbildenden Schulen (BBS II) und der Fröbelschule. Oft sind diese Notunterkünfte die ersten Orte, an denen sie nach Gewalterfahrungen im Krieg, Verlust geliebter Familienmitglieder und...